Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.06.2011, 15:51

male model

Ich wollte mal fragen ob es hier evtl. leute gibt, die erfahrungen als Model sammeln konnten?
Für das Thema interessiere ich mich schon lange.
Mir wurde oft schon gesagt dass ich da vom typ her voll reinpassen würde, naja nur stell ich mir das ganz und gar nicht einfach vor.
Aber ich finde es ist einfach extrem cool vor der kamera zu stehen und dann nacher die ergebnisse zu begutachten 8)
Ob das wirklich was wäre für mich, naaja wer weiß :S aber ich wollte mich mal umhören evtl. gibt es hier ja ein par verrückte unter euch :thumbsup:
oder sagt allgemein eure meinung zu dem thema. Das model bussines ist bei den männern ja was ganz anderes als das bei den frauen


2

14.06.2011, 16:23

Ich habe mich eine Zeit lang mit diesem Thema beschäftigt. Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass du planst, wirklich bei einem professionellen Label zu laufen. Dort einen Platz zu bekommen, ist nicht nur extrem schwer, sondern auch irrsinnig glücksabhängig.

Fragen an dich:

- Wie alt bist du?
- Wie groß bist du?
- Gutes Aussehen spielt normalerweise beim Modeln eine große Rolle. Kannst du dies aufweisen? ( Dazu gehört allgemeines gepflegtes Äußeres, gute Frisur, eventuell durchtrainierter Körper, Tattoos sind fürs Modeln normalerweise nicht sehr förderlich )

Ich wohne in Wien, wo ja das größte Einkaufszentrum Europas liegt. ( Die SCS ) Hin und wieder veranstalten dort manche Designer Laufstegshows, wofür sie selten professionelle Models nehmen. Meist Typen von der Straße, die sie halt ansprechen. Ich selbst wurde auch schon angesprochen, allerdings interessierte ich mich zu der Zeit nicht dafür. Im Nachhinein betrachtet war dies ein Fehler. So etwas in der Art gibt es sicherlich auch in deiner Nähe. Du musst dich halt etwas umhören oder im Internet recherchieren. Die Initiative muss schon von dir kommen, Menschen die prinzipiel Lust auf Modeln haben, gibt es viele. Die Konkurrenz ist groß.

Eine weitere gute Option: lookbook. Hier im Forum gibt es dazu einen Thread, wenn du den gelesen hast, weißt du ja bereits was lookbook ist. Meiner Meinung nach wirken die meisten Fotos dort durchaus professionell. Dort einzusteigen, wäre eine gute Idee. Klar ist dies kein richtiges Modeln, Erfahrung kannst aber dort durchaus sammeln.

3

14.06.2011, 16:33

danke für die schnelle antwort
kurz zu deinen Fragen: Ich bin 17 Jahre, etwa 1,80 m groß und wohne in einer guten nähe zu Berlin.
Häßlich bin ich auch nicht, auf mein Aussehen lege ich sehr viel wert ;) Nur bin ich leider nicht so sportlich, wiege auch etwas zu wenig. aber sowas lässt sich ja ändern man kann dran arbeiten
Ich denke auch dass das eher hobbymäßig etwas für mich ist, da es wirklich ziemlich schwierig ist sich als berufliches model zu etablieren.
Außerdem schlägt mein Herz eher für die Fotografie als für das Laufen. Mir macht das vor der Kamera stehen riesen Spaß 8)

Lookbook kenn ich, habe im Threat auch schon gepostet. Sehr oft schaue ich da ein wenig rum. Sehen auch wirklich alle bilder sehr professionel gemacht aus.

In Berlin gibt es sicher sehr viele Möglichkeiten. Durch die Schule habe ich kaum Zeit nachzuschauen aber bald ist ja frei :D
habe demnächst auch ein shoot dank eines Kontaktes.


beatled

unregistriert

4

14.06.2011, 19:57

Nebst dir wollen sich Millionen als Model präsentieren. Du bist kein Einzelfall. Deshalb ein entsprechender Konkurrenzkampf.

Im Gegensatz zu SebVax möchte ich behaupten, dass man mehr Chancen hat, wenn man sich so gibt, wie man ist. Also keine Angst vor Tattoos und dergleichen. Seht euch Ash Stymest an, der mit 17 ein Weltstar wurde.

Standardtypen gibt es zu Millionen. Gesucht sind eben die spezielleren. Sofern man sein eigenes Mass höher legt als ein Vorstadt-Shopping-Center.

Nebst den optischen Prädikaten ist die Kommunikationsfähigkeit enorm wichtig.

Ich habe es nie als Model versucht; inzwischen bin ich auch aus dem Alter raus, wo man so was begehrenswert findet. Wenn ich es jedoch wollte, würde ich folgende Kanäle bearbeiten:
- Bei den lokalen Agenturen persönlich mit seinen Pics vorsprechen. Nicht bloss ein paar Pics senden.
Internet-Plattformen wie Facebook, Lookbook etc. nutzen.
Sich bei Inseraten melden, wenn auf der lokalen Szene Models gesucht werden. Und diese gibt es dauernd. Sei dir nicht zu schade, dich in einem Quartierladen zu präsentieren. Dort sind häufig die „wichtigen“ Leute anwesend, die auf Talentsuche sind.
Ich weiss nicht, wie gut du dich model-mässig präsentieren kannst; wenn dort ein Problem bestände, möglicherweise einen entsprechenden Kurs besuchen. Dort lernst du direkt einige deiner möglichen Konkurrenten kennen. Das schadet nie. Man kann sich danach besser einschätzen.

Versuche in deinem Style etwas anders zu sein als die grosse Masse. Das hebt dich hervor und erhöht die Chancen auf Beachtung.

Am 18. Juni starten die Men‘s Fashion Weeks in Mailand und unmittelbar danach in Paris (bis zum 26. Juni). Beobachte die Szene scharf. Vor allem die Backstage-Berichte. Wieweit kannst du dich mit dieser Welt identifizieren? Sagt sie dir überhaupt etwas?

beatled

unregistriert

5

15.06.2011, 19:16

Noch ein Nachtrag: Nachdem du dich lieber vor der Kamera als auf dem Laufsteg präsentieren möchtest, mach dich bei den Fachhochschulen für Gestaltung (Abteilung Mode) beliebt. Ich weiss nicht, wie diese Hochschulen in Berlin genannt werden. Aber es wird sie geben. So etwas wie die ENSAD (Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs) in Paris. Dort hast du reelle Chancen und musst dich nicht billig verkaufen oder erniedrigen lassen. Zudem posten die Studenten ihre Pics gerne auf dem Inet. Somit könnte man via Hintertürchen Beachtung bei kommerziellen Dealern oder Modefirmen finden.

Jedoch denke ich, dass du gar nicht professionell ins Model-Business einsteigen möchtest. Diese Schulen sind jedoch eine ideale Platform, um sich vor der Kamera präsentieren zu dürfen.


6

16.06.2011, 18:59

@beatled: vielen dank für die vielen tips/hinweise!
werde wenn ich zeit habe ein wenig im internet umherschauen was es so für Möglichkeiten in Berlin gibt, sind sicherlich einige man muss nur richtig bescheid wissen ;)
nach agenturen kann ich ja auch mal ausschau halten gibt sicherlich eine in meienr nähe. erstmal sehe ich wie mein shoot verläuft ^^