Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sports-Man

Styling Profi

  • »Sports-Man« ist männlich
  • »Sports-Man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Wohnort: Fulda

Beruf: Rezeptionist

  • Nachricht senden

1

13.04.2014, 17:12

Gold-Schmuck

Hey, kann mir nicht helfen aber stehe zur zeit voll auf Goldschmuck, muss garkein echter sein, aber die Farbe find ich zur zeit voll nice fr mich. ob uhr, ring oder halskette. darf auch gerne bischen globiger sein gerade was ketten anbelangt, königsketten oder schlangenketten. was meint ihr ? hatte zeit lang nur silber aber nun auf dem gold-trend aufgesprungen. sieht klasse aus wenn man nen schwarzes outfit hat und man nen goldenen gürtel, uhr, ring, halskette und gold-akzente in der sonnenbrille hat.


2

17.04.2014, 15:01

Also bei Sonnenbrillen oder als Armband oder Gürtelschnalle geht das noch. Finde Gold aber persönlich nciht so schön bei mir. Aber ich bin auch kein großer Gold-Fan, außer in Barren-Form :P

beatled

unregistriert

3

17.04.2014, 17:59

Da kann ich Sports-Man nur zustimmen: Persönlich fahre ich total auf Goldschmuck ab.


TobiXX

Styling Profi

  • »TobiXX« ist männlich

Beiträge: 112

Wohnort: Tübingen

Beruf: Stylingberater

  • Nachricht senden

4

19.04.2014, 09:07

Halsschmuck out ??

Ich würd das Thema SCHMUCK gern mal etwas allgemeiner halten:

Vor drei vier Jahren war Hals- und/oder Armschmuck bei Männern fast ein Muss: Schwarze Ringe aus Gummi oder Leder, kombiniert mit Silber oder Goldtubes, die das "männliche Dekolleté" belegten, gaben den letzten Schliff eines jeden Abendausgangs. Ketten in vielen Formen - lang oder kurz, edel oder rapmäßig - ganz viele Varianten.
Jetzt sieht man auf Magazinbildern oder bei Katalogmodels überhaupt nix mehr. Deep-V-Necks zeigen nur noch die ganze unberührte Haut (was ja gar nicht so schlecht aussehen kann) ohne Beiwerk.

Wie ist das bei Euch? - Ist Halsschmuck für euch "out" oder nur noch sporadisch "in" ?
Was tragt ihr dabei so ?
Möchte gerne ganz viele Antworten hören ....

Grüße euch alle!

Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 499

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

5

19.04.2014, 09:12

Grundsätzlich nie ohne Halskette. Habe da selber ein paar verschiedene zur Auswahl, die entsprechend dem Oberteil auswähle.


beatled

unregistriert

6

19.04.2014, 14:06

Ich muss TobiXX recht geben: Männer tragen heute weniger Schmuck als auch schon.
Jedenfalls hat dies unbewusst Einfluss auf mein Outfit: Ich trage deutlich weniger Schmuck als noch vor Jahren.
Zwei kurze Halsketten sind es trotzdem immer noch. Und das täglich. Manchmal eine längere dazu.
Kettenanhänger weniger. Ganz selten.
Zum Metallschmuck trage ich gerne eine Perlenkette oder eine Steinkette.
Vor einigen Jahren hatte ich es möglicherweise übertrieben. Damals war ich nicht der Einzige. Die damalige Zeit war anders.
Zur Zeit erleben wir eine sachliche Ära, die modisch verspielten Zeiten kommen jedoch sicherlich wieder.
Die Männer und ihre Modewelt sind total verunsichert. Das Verhältnis zwischen den emanzipierten, selbstbewussten und beruflich erfolgreichen Frauen und dem Ego der Männer ist noch nicht wirklich in allen Köpfen verarbeitet.
Das kann man an Alltäglichem beobachten: Visavis meiner Wohnung befindet sich ein Fitnessstudio. Gleich daneben ein Parkhaus. Fitnessstudio und Parkhaus gehören nicht zusammen. Das Parkhaus muss also separat bezahlt werden und es ist teuer. Jedoch schätze ich, dass 98% der Männer, die das Fitnessstudio besuchen, mit dem Auto anfahren. Obwohl sich in unmittelbarer Nähe eine Bushaltestelle und dreihundert Meter weiter der zentrale städtische Bahnhof befinden. Es muss mir also niemand weise machen wollen, dass sich diese Männer aus gesundheitlichen Gründen fit trimmen. Um den Kreislauf zu stimulieren oder ähnlichem. Dann käme man mit dem Fahrrad oder zu Fuss daher.
Möglicherweise täusche ich mich: Jedoch kommen mir diese Männer wie verunsicherte Kinder vor, die sich mit den letzten Mitteln gegen die Gleichstellung der Frauen wehren. Und physisch kräftiger, zumindest trainiert, sind Männer unbestreitbar.
Männer sollten endlich verinnerlichen, dass Frauen dasselbe Potential haben, wie sie selbst. Dann können sie sich wieder lockerer geben.
Die engstirnigen Männer, und das ist die grosse Mehrheit, die ihre neue Rolle im Verhältnis zu Frauen in der Gesellschaft nicht finden können oder finden wollen, sollten mich wenig kümmern. Jedoch finde ich es daneben, wenn ich regelmässig von diesen Supermachos angepöbelt werde, nur weil ich mich so feminin, wie ich eben bin und ehrlich zu mir bin, gebe.
Deutlich weniger Schmuck, nicht nur am Hals, trifft für mich ebenfalls zu. Einzig die Piercings (Ohren) sind noch gleich. Die Zeit und ihre modischen Trends gehen an mir nicht vorbei.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Gold, Schmuck