Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

15.03.2011, 19:52

Schnürsenkel

Letzten Sommer (Juni) hatte ich von der Men‘s Fashion Week in Paris berichtet, dass viele junge Männer trotz sommerlicher Hitze in hohen Lederboots, die sie kaum schnürten oder die Senkel überhaupt entfernt hatten, auf der Strasse unterwegs waren.

Dieser Style scheint diesen Frühling unsere Jugend erreicht zu haben. Die tragen dann weniger Lederboots im Vintage Look sondern mehr oder weniger hohe Turnschuhe.

Da gibt es verschiedene Styles zu beobachten. Schnürsenkel ganz entfernt. Senkel aus den oberen Ösen entfernt und dann unter der Zunge gebunden (die Schuhbändel wären dann viel zu lang, um einen optisch befriedigenden Knoten hinzukriegen), Senkel schlicht ungebunden lassen.

Verwunderlich: Die Jugend braucht jeweils recht lange, bis sie einen Trend aufnimmt. Ich hatte diese Laune der Mode schon beinahe vergessen. Hatte sie ja letzten Sommer selber mitgemacht.

Auf Lookbook sieht man diesen Style zur Zeit ebenfalls auffällig häufig. Wahrscheinlich schnüre ich mir meine Boots in nächster Zeit auch wieder etwas anders... Die werden dann allerdings aus Leder sein.

Ich nehme an, das sieht auf euren Strassen nicht anders aus?

PS: Eigenartigerweise ist hier die Variante mit den ganz entfernten Senkeln am beliebtesten. Eine Herausforderung für jeden Träger beim Gehen!


2

15.03.2011, 20:09

Kommt darauf an wie du "hohe Turnschuhe" definierst. Tatsächlich beobachte ich bei mir in Wien, dass die Turnschuhe höher werden. Was früher "flach" getragen wurde, wir jetzt mindestens knöchelhoch getragen, in manchen Fällen noch höher. Kann sein, dass du noch höhere Turnschuhe meinst.

Was dieser Stil mit sich bringt ist, wie du schon richtig gesagt hast, das Spielen mit den Schnürsenkeln. Besonders in der Skaterszene kann man diese Variation oft beobachten. Ich persönlich trage meine Schuhe nicht so. Was Schuhe angeht, halte ich mich eher konservativ. Ich habe 3 Paar Schuhe, 2 Paar Sneakers in Grau/Weiß und schwarze Sportschuhe von Nike. Etwas in Richtung Leder besitze ich nicht. (Ausnahme: Anzugsschuhe) Ich persönlich finde, dass du Sneakers und auch Sportschuhe elegant tragen kannst. Hängt stark von deinem restlichen Look ab.

Wie du schon geschrieben hast, ist das Gehen ohne Schnürsenkel ein kleines Kunststück, schon alleine deshalb fällt diese Variante für mich durch. Ich bin jemand, der sich sehr viel bewegt. Das ist schon anstrengend genug, würden mir dann meine Schuhe auch noch das Gehen an sich erschweren, ist das meiner Meinung nach eine unnötige Behinderung.

beatled

unregistriert

3

19.03.2011, 15:20

SebVax du bist ein bisschen zu rational denkend. Mode ist nie wirklich vernünftig. An Mode muss man Spass haben. An den Spielereien, seien sie noch so blöd, Freude. Experimentierfreudig bei seinem eigenen Look. Spontaneität gehört natürlich ebenso dazu.

Du berechnest deine Looks möglicherweise zu sehr wie eine mathematische Aufgabe. Nimm das Modespiel etwas lockerer. Rational ist es nicht. Welcher Mensch ist schon rational? Irrationalität gehört zum Leben. Und das macht Mode aus.


4

19.03.2011, 19:47

Ich gebe dir natürlich recht. Würde jeder streng rational denken, gäbe es die modewelt nicht. Wofür sollte man sich die mühe machen, sich chick anzuziehen, wenn es irgendein Fetzen auch tun würde? Die schönen Dinge am Leben sind rein rational gesehen nicht "vernünftig" oder logisch, allerdings sind es doch gerade diese Dinge, die uns zu Menschen machen. Also rein aus Prinzip geb ich dir voll und ganz Recht. Würde ich nicht so denken, dann wäre ich ja schließlich auch nicht in diesem Forum aktiv.

Allerdings ging es mir um etwas anderes. Wenn ich einen Schuh so trage, dass das Gehen zu einer Tortur wird, weil ich jeden Schritt das Gefühl habe, dass ich gleich meinen Schuh verliere, ginge mir das zuweit. Das hat nichts mit "zu rational denken" zu tun. Aber wie schon gesagt bewege ich mich sehr sehr viel - und deswegen ginge das für mich nicht durch. Ein Mensch, der alles mathematisch und rational erklären will, bin ich mit Sicherheit nicht.

beatled

unregistriert

5

19.03.2011, 20:21

Ich wollte dich nicht offendieren. Solche Irrationalitäten, mögen sie noch so sinnlos sein, gehören zur Mode.

Denke nur an die komplizierten Frisuren und das Make Up, die im Alltag noch viel aufwändiger sind.

Als fashion addict bezahlt man seinen Preis. Der lohnt sich jedoch doppelt. Das kann ich dir versichern.

Ähnliche Themen