Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.09.2012, 20:11

Neckholder als Mann tragen? TOP or FLOP?

Hallo,

kann sich jemand vorstellen ein schlichtes Neckholder Oberteil zu tragen?



moe joe

Styling Profi

  • »moe joe« ist männlich

Beiträge: 117

Wohnort: Kutenholz

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

2

24.09.2012, 20:17

ja das kann ich ich hab mir mal ein Neckholder gekauft und ich liebe die Teile

3

24.09.2012, 20:19

Nein, selbst an Frauen gefällt mir sowas wie oben nicht. Bei nem Bikini gehts aber so als Kleidungsstück ne. Außerdem sieht man viel zu viel Rücken


4

24.09.2012, 22:10

puhh ... nicht nur bei diesem Tham hat man in diesem Forum das Gefühl, so mancher Mann hier wäre - zumindest zeitweise -lieber 'ne Frau ... (neckholder, röcke, heels, ...)

5

24.09.2012, 22:11

Tham = Thema ;-.)


6

24.09.2012, 22:29

Ich glaube, daß die wenigsten wirklich "Frau" sein will. Nur haben viele Mensdchen aus meiner Sicht die Denkweise, dass alles, was von Frauern - v.a. wenn es mal Trend ist oder war - für Männer nicht merhr tragbar ist. Ichhabe in diesem Zusammenhang mal gelesen, dass sich Männer heute nicht merhr als Mann definieren, sondern als "Nicht-Frau".

Aus meiner Sicht geht es einfach um die gleiche Auswahl.

7

24.09.2012, 23:11

Wieso sollte man denn keine Kleidung tragen dürfen die für Frauen ist? Vor allem wenn Frauen schon Hosen tragen und auch andere Klamotten für sich einnehmen (z.b. Uggs). Und ich finde einfach, Frau ist man nicht durch die Kleidung, sondern dank der Brüste und des fehlenden Schwanzes. Genauso beim Mann.
Kleidung muss halt einfach zum eigenen Stil passen. Also von einem dicken Mann mit Bierbauch und in Heels und Mini halte ich nicht wirklich viel. Am schlimmsten dann noch unrasierte Beine.
Wenn man aber z.b. nur Heels trägt und passende wählt, sieht es auch ziemlich gut aus.


PS: Ich fänds übrigens nicht schlecht wenn ich teilweise ne Frau wär. Würd nur gern öfters mal wechseln. z.b. beim Sport machen Mann sein :genderboy: , beim Shoppen einfach wegen der Auswahl ne Frau :gendergirl: . Oder wenn man nachts irgendwo heimlaufen muss ein Mann :genderboy: , fürs Party machen ne Frau. :gendergirl:


8

24.09.2012, 23:51

puhh ... nicht nur bei diesem Tham hat man in diesem Forum das Gefühl, so mancher Mann hier wäre - zumindest zeitweise -lieber 'ne Frau ... (neckholder, röcke, heels, ...)


Deshalb ist es ja ein Forum um darüber zu reden. Das dass nicht jedem gefällt und so mancher so etwas gar nicht verstehen kann ist klar. Nur genau da fängt das problem bei Männern an. Frauen machen auch bei Männerkleidung keinen STOP und tragen da alles was es so gibt.. warum sollte man es als Kerl nicht tun? Klamotten verändern keine Geschlechter :yeah:

9

24.09.2012, 23:53


PS: Ich fänds übrigens nicht schlecht wenn ich teilweise ne Frau wär. Würd nur gern öfters mal wechseln. z.b. beim Sport machen Mann sein :genderboy: , beim Shoppen einfach wegen der Auswahl ne Frau :gendergirl: . Oder wenn man nachts irgendwo heimlaufen muss ein Mann :genderboy: , fürs Party machen ne Frau. :gendergirl:


Kannst du doch so leben einige.. denke dabei an Transgender nur, ob das ganze dann leichter wird..


10

25.09.2012, 08:47


PS: Ich fänds übrigens nicht schlecht wenn ich teilweise ne Frau wär. Würd nur gern öfters mal wechseln. z.b. beim Sport machen Mann sein :genderboy: , beim Shoppen einfach wegen der Auswahl ne Frau :gendergirl: . Oder wenn man nachts irgendwo heimlaufen muss ein Mann :genderboy: , fürs Party machen ne Frau. :gendergirl:


Kannst du doch so leben einige.. denke dabei an Transgender nur, ob das ganze dann leichter wird..

Hab doch vorher geschrieben, dass es für mich nicht darauf ankommt was man trägt, sondern wie man darunter aussieht. Und nur auf das körperliche war das gerade auch bezogen. Wenn man eine Geschlechtsumwandlung macht und weibliche Hormone nimmt, wird man einfach schwächer. Also schlecht für Sport oder einfach für die Sicherheit nachts. Das kann man ja dann auch nicht schlagartig rückgängig machen.

Genauso die Kleidung ist trotzdem einfach für Frauen geschnitten. Man hat keine Brüste. Der Schwanz ist bei engen Hosen im Weg. Der Hintern ist einfach dünner, die Schultern breiter. Und in der Bar bekommt man als Mann in Frauenkleidung sicherlich auch nicht gleich nen Drink ausgegeben. :thumbsup:

11

29.09.2012, 13:25

Joa aber so einfach kann man das nicht sagen.. manche Frauen haben ja auch keine Oberweite und keinen Arsch in der Hose ;-) Es ist eben so eine Sache die von Typ zu Typ unterschiedlich ist aber klar du hast recht.. Aber Männersachen sind ja auch nicht grad auf einen Frauenkörper zugeschnitten und diese werden sehr gerne von den Damen getragen verrückt oder? Vielleicht tun sich ja Kerle nur so schwer..


12

29.09.2012, 13:44

Joa aber so einfach kann man das nicht sagen.. manche Frauen haben ja auch keine Oberweite und keinen Arsch in der Hose ;-) Es ist eben so eine Sache die von Typ zu Typ unterschiedlich ist aber klar du hast recht.. Aber Männersachen sind ja auch nicht grad auf einen Frauenkörper zugeschnitten und diese werden sehr gerne von den Damen getragen verrückt oder? Vielleicht tun sich ja Kerle nur so schwer..

So oft auch wieder nicht. Und z.b. ein Tshirt für Männer sieht an einer Frau auch meist nicht gut aus. Da es entweder an den Brüsten zu eng ist oder am Bauch zu weit. Männerjeans kann Frau natürlich tragen. Nur sieht es auch meistens nicht gut aus, da eben viel zu viel Platz für etwas nicht vorhandenes da ist. Oder wie man bei dem switcheroo sieht kann eine Frau kein Sakko tragen, da eben die Brüste im Weg sind.

Wobei es für Frauen etwas leichter ist. So kann man bei ner Jeans über den zu großen Schrittbereich hinwegsehen. Beim Mann wird der Penis einfach eingequetscht und zeichnet sich meistens ab, was ja nicht schön aussieht. Tshirts dagegen lassen sich ja recht leicht dehnen. Darum mag es bei kleinen Brüsten gehen, dass das Tshirt am Bauch eng anliegt und die Brüste noch locker reinpassen und sich noch nicht zu stark abzeichnen. Bei nem Sakko funktioniert das eben nicht, das es ein festerer Stoff ist und sich nicht dehnt. Beim Mann mit einem Frauentshirt hat man eben an den Brüsten das Tshirt zu weit geschnitten. Und wenn es da anders am Körper anliegt wie am Bauch, sieht es sofort nicht mehr gut aus.