Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.06.2011, 12:40

Lederhosen

hallo,

denkt Ihr, dass diese sich wieder mehr verbreiten werden?

ist momentan auch schwiriger, gute anbieter zu finden.

was haltet ihr von den Rufskin-Modellen? Etwa "Biker" oder "Sparky"?

gruß

ruiz72


Dan81

Styling Anfänger

  • »Dan81« ist männlich

Beiträge: 33

Wohnort: München

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

17.06.2011, 17:40

Hi ruiz72,



ich glaube kaum, dass sich Lederhosen wieder mehr verbreiten werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.



Ausser man ist passionierter Motorradfahrer oder geht auf ein Rockkonzert (z. B. AC/DC).



Aber wiederum ist es ja allgemein wie mit jeden Trend. Erst fangen einige wenige mit etwas an und später stellen alle anderen fest: "Ey, dass ist ja echt cool. Das zieh ich jetzt auch an."

beatled

unregistriert

3

17.06.2011, 20:06

Selbst wenn der letzte Winter nicht so „ledrig“ ausgefallen ist, denke ich, dass ein wirklich gut sitzendes Paar Lederhosen in die Garderobe jedes Mannes gehört. Gut sitzend bedeutet, wirklich knalleng und der eigenen Körperform voll angepasst. Zumindest bei mir müssen sie schwarz sein. Mit braunem Leder oder in Fantasiefarben gefärbtem kann ich es nicht.

Jugendliche mögen mein obiges Statement nicht ganz verstehen. Ein „fertiger“ Mann ab so zwanzig oder dreiundzwanzig wird es verstehen.

Ruiz72, du kommst in einer etwas ulkigen Jahreszeit mit deiner Frage. Bei dieser Wärme tragen wohl bloss Motorbikers Lederhosen. Vielleicht noch ein paar verwegene Typen in schwulen Cruisingbars.

Zu deinen Vorschlägen von Rufskin. Damit kann ich nichts anfangen. Die „Biker“ dürften wohl für Bikers designt sein. Dickes Leder, weniger für den Alltag. Die „Sparky* überhaupt nicht mein Fall. Ich hasse so komplizierte Hosen. Reissverschluss noch am Hintern? Wenn man sich in der Bar von Hinten stechen lassen will oder dies zumindest andeuten will, dass man dazu neigt, ist es sicherlich die richtige Hose.

Dies soll jetzt nichts gegen deine Präferenzen für die Rufskins sprechen. Jeder soll sich ausleben, wie es ihm gefällt. Und hoffentlich nutzt ihr es alle aus.

Zu Rufskin: Ich habe sehr viele Denim Jeans dieser Firma. Also nichts gegen die Firma. Am Montag verreise ich ferienhalber für zehn Tage nach Berlin. Bin gedanklich natürlich schon voll dabei, meine Garderobe zusammenzustellen. Ein knallenges, echt tief sitzendes Paar Rufskins (Denims) wird garantiert dabei sein!

@Dan 81: Die Lederjeans wird sich nicht so leicht töten lassen. Ist ein Klassiker. Ist ein Auf und Ab bei der Mode. Davon sollte man sich nicht irritieren lassen. Wer darauf steht, soll sie tragen. Auf alle Fälle habe ich mir vorgenommen, sie im nächsten Winter wieder vermehrt zu tragen. Weiss auch nicht aufgrund welcher Zeichen. Vielleicht weil ich sie letzte Saison vernachlässigt habe. Und dadurch wieder vermehrt Lust darauf habe.

PS: Ich wollte nichts Negatives über die Leder- oder Schwulenszene schreiben. Bin ja selber schwul und kenne die Lederszene. Bewege mich gerne dort. Ich bin wirklich der Typ, der jeden Menschen akzeptiert und mit ihm umgehen kann, wenn er ehrlich mit sich ist. Womit ich Schwierigkeiten habe, sind Typen, die sich anders geben, als sie in ihrem Innersten empfinden und sind.

Dieses Statement mögen die jugendlichen Leser auch nicht voll verstehen. Aber in ein paar Jahren schon.


4

17.06.2011, 21:00

Lederhosen scheinen in diesem Forum wohl ein präsentes Thema zu sein. Ich besitze keine Lederhose. Nicht weil sie mir prinzipiell nicht gefallen, sondern einfach aus dem Grund, dass ich bisher kein Model gefunden habe, das mit spontan angesprochen hat.

Kurz etwas zum Thema Rufskin: Mir gefällt das Label prinzipiell gut. Irgendwie merkt man schon in der Aufmachung, dass Rufskin sehr "amerikanisch" ist. Die Rufskin Models sind ausschließlich extrem durchtranierte Männer. Dies findet man in erster Linie bei westlichen Jeansherstellern, wie zB Levi´s. Ich selbst besitze keine Rufskin. Sind mir eindeutig zu teuer. Und dafür, dass sie wirklich nicht billig sind, ist auch die Qualität nicht das Wahre. Deshalb greife ich bei engen Jeans auf andere Labels zurück, insbesondere auf Cheap Monday.

Das Model "Sparky" finde ich nicht schlecht. Könnte gerade am Unterbein jedoch deutlich enger geschnitten sein. Wie beatled schon sagte, stechen die Reißverschlüsse stark hervor. Ob in positiver oder negativer Hinsicht bleibt letztendlich Geschmackssache. Ich habe nichts gegen Hosen mit besonderen Details wie zum Beispiel Reißverschlüssen. Sieht man ja bei vielen Labels, zum Beispiel Jack&Jones recht oft.

Um auf den Punkt zu kommen: An einer guten Lederhose wäre ich schon interessiert. Die Rufskin wäre mir um einiges zu teuer. Da es hier schon um Lederhosen geht, kennt jemand ein Label, dass schöne Lederhosen produziert?

Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 493

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

5

18.06.2011, 12:06

Von mir aus könnte ich jeden Tag Lederjeans tragen. Ich selber habe im Moment vier im Schrank, eine davon mit seitlicher Schnürung, die anderen in 501er Stil. Aber immer schwarz und Glattleder.

@sebax: Schau mal in einigen Internetshops, die auch eher einen "anrüchigen" Namen haben. Dort findet man wirklich gute Sachen, gut geschnitten und später sieht ja keiner, wo Du sie gekauft hast. So im normalen Laden habe ich noch keine gefunden, die wirklich gut ist.


beatled

unregistriert

6

18.06.2011, 14:34

Lederhosen sind zurecht ein präsentes Thema in diesem Forum. Gut geschnittene Lederhosen wirken männlich und sexy. Und wer will sich nicht so rüber bringen?

Als Jugendlicher konnte ich allerdings mit Lederhosen nichts anfangen. Die Träger stiessen mich eher ab. Diese Art der Männlichkeit passte nicht in die Mädchenwelt, in der ich aufgewachsen war. Erst als ich so ab zwanzig die Schwulenlokale besuchte, lernte ich diese Welt kennen und schlussendlich auch an mir schätzen.

Heute fühle ich mich in Lederhosen echt wohl und meine Botschaft kommt bei den Mitmenschen an.

Wenn ich Lederhosen trage, dann kein weiteres Leder (Top). Bloss noch Lederschuhe. Zuviel des Leders finde ich nicht gut. Entweder Lederhosen oder Lederblouson, aber nicht beides zusammen.

Bei mir sind alle Lederhosen schwarz. Alles andere passt nicht zu mir und gefällt mir nicht.

Lederhosen kann man völlig casual mit offenem Hemd oder T tragen. Meistens trage ich sie mit hauchdünnem Seidenhemd, Seidenkrawatte und hellem Sakko. Ich darf schon etwas auf die Macho-Tube drücken, da ich sehr feminin wirke. Für einen maskulinen Typen wäre dies vielleicht des Guten zu viel, wie ich mich zeige. Bei den Schwulen kann man nicht maskulin genug sein; aber die Frauen sollen ja auch noch Freude an einem haben.

Jetzt im Sommer sind Lederhosen für mich kein Thema. Klimabedingt. Insofern freue ich mich auf den Herbst. Ich fühle mich wirklich sexy in diesen Hosen. Es ist ein Lifestyle, den man erlebt haben muss. Ansonsten hat man im Leben etwas verpasst.

Hier die Adresse eines Inet-Shops, den ich persönlich empfehlen kann. Die Qualität und Verarbeitung stimmt. Achtet bei der Bestellung darauf, dass ihr die Jeans mit Lederinnenfutter (+EUR 80) und ohne Knienaht (+EUR 30) bestellt. Somit kostet eine Topjeans EUR 279. Wenn das Geld eine wirkliche Rolle spielt, verzichtet vielleicht auf das Lederinnenfutter.
Die Masse sind übrigens europäische, nicht britisch/amerikanische. Sie stimmen also. Eine 28 ist eine 28 und keine 30.
http://www.lustfashion.de/product_info.p…ns-schwarz.html
Die Firma ist in Berlin domiziliert. Beachtet die Lieferfrist von ca. einem Monat. Die Jeans werden nach Bestelleingang zurechtgeschnitten und genäht. Insofern könnt ihr bei Bedarf Sonderwünsche anbringen.

Ich werde im kommenden Herbst/Winter sicherlich sehr stark auf Lederhosen setzen. Zumal Leder ein Material mit sehr hohem Tragekomfort ist, top aussieht und mir steht.

Bei richtiger Pflege hält eine Lederjeans ewig. Wird mit dem Alter nur noch schöner.

Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 493

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

7

18.06.2011, 15:26

Ich war mir nicht sicher, ob solche Links hier erlaubt sind, aber den meinte ich auch.
Habe da schon sehr gute Erfahrungen gemacht, Top-Qualität und sehr nett.

Ansonsten kann ich beatled absolut zustimmen.


8

19.06.2011, 15:42

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Lederhose wiederkommt. Die Schlaghose war auch lange Zeit totgesagt und dann kamm sie wieder.

9

01.07.2011, 22:10

stimmt ja schon irgendwie, dass die "Sparky" mit dem rückseitigen Reisverschluss bei Männern mit entsprechender Neigung Ambitionen wecken könnte.
Und dass die "Biker" im Biker-Style designed ist, ist ja nun auch keine bahnbrechende Erkenntnis.
Meine Frage war übrigens nicht saisonaler Natur ("Kann man das im Sommer tragen?"), und daher wohl auch nicht "ulkig", sondern allgemeiner Natur.
Ich selbst finde beide Hosen selbst ganz ok, aber nicht unbedingt so, dass ich sie mir selbst kaufen würde.
Übrigens - jedenfalls die "Sparky" betreffend - ganz im Gegensatz zu meiner Freundin.
... was zeigt, dass die Welt nun doch nicht so einfach ist ("Hose zieht (nur) andereTypen an"), wie sie (für manche) zu sein scheint. ;-)


Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 493

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

10

02.07.2011, 17:48

Bei den Temperaturen heute hier paßt meine Lederhose gut.
Meine Freundin trägt ihre heute auch schon den ganzen Tag.

Wir haben heute beim Einkauf mal verstärkt darauf geachtet, die eine oder andere sieht man schon.

11

19.07.2011, 12:56

hab' mir die "sparky" dann doch gekauft, weil meine freundin keine ruhe gegeben hat ;-)

sitzt sehr gut. und es wird ja spätestens im herbst kühler, so dass dann das wetter zur kleidung passen wird.


Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 493

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

12

19.07.2011, 13:23

Die mit dem durchgängigen Reißverschluß?

Und das will Deine Freundin so? Na ja, dann ist ja alles gut :thumbup:

Ähnliche Themen