Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

26.03.2011, 20:22

Frühling

Merkt ihr, wie die Leute den Frühling spüren? Das fängt bei sich selber an. Man stylt sich lieber. Endlich kann man wieder etwas mehr Haut zeigen.

Die Leute sind „chribelig“, wie man hier sagt. Leider gibt es kein deutsches Wort dafür. Man beobachtet genau, was der andere tut und will noch schöner und überzeugender sein. Im Moment ist es für mich eine echte Lust durch die Strassen zu schreiten. In keiner Jahreszeit wird der eigene Style mehr beachtet als im Frühling. Die Leute sind aufnahmefähig, interessieren sich dafür, wie sich die anderen stylen. Man will herausfinden, wohin der modische Trend geht.

Sexuell sind die Menschen auch offener. Nach dem überstandenen Winter beginnt neues Leben.

Frühling ist für mich eine wirklich schöne Jahreszeit. Nicht nur die Pflanzenwelt erblüht von Neuem, auch die Menschen.


2

26.03.2011, 21:05

Doch, das gibt es. Kribbelig. :)

Aber du hast Recht. Ich war heute den ganzen Tag über unterwegs, natürlich zog das heutige Traumwetter viele andere Menschen an. Wie du schon sagtest, die Leute achten zur wärmeren Jahreszeit lieber auf sich und auch auf andere. Es herrscht eine ganz andere Offenheit. Ich sehe es an mir selbst. Im Winter in der früh aufzustehen und mich zu stylen fällt mir unter der Woche schon ziemlich schwer. Manchmal sehe ich die Sinnhaftigkeit dahinter nicht, weil ich mich einfach nicht wohlfühle, wenn es draußen kalt und dunkel ist. Jetzt sieht das ganz anders aus. Ich hoffe ja nur, dass nicht mehr allzu viele kalte Tage kommen. War es in der Schweiz in den letzten Tagen auch so warm? In Wien waren die letzten 4 Tage die ersten, wo ich ohne Jacke aus dem Haus gehen konnte. Einfach gutes Wetter. Aber es wird wohl nicht ganz so warm bleiben, einige kalte Tage werden sicherlich noch kommen. Ich hoffe, dass die Zeit bis zum Sommer einigermaßen schnell vergeht.

Ab Dienstag bin ich mit meinen Schulkollegen für 4 Tage in Paris und danach für 4 Tage in London. Mal sehen, ob das Wetter einigermaßen mitmacht.

beatled

unregistriert

3

27.03.2011, 10:58

Da hast du ja ein aufregendes Vergnügungspaket bereit für die nächsten Tage! Übertreibt ihr es nicht etwas mit Paris und London in einem Aufwisch? Das machen doch sonst nur die Japaner mit ihren gestressten Ferienprogrammen.

Schau dir vor allem Paris genauer an, sofern du die Stadt nicht bereits kennst. Ist meine absolute Lieblingsstadt. Paris ist sehr kompakt. Auf kleinster Fläche eine enorme Vielfalt. Meine Lieblingsquartiere sind Marais, das Gebiet um die place de la Bastille und place de la République, die Seine-Inseln und das fünfte Arrondissement mit dem Jardin des Plantes. In Paris gefällt mir eigentlich jedes Quartier. Modisch gesehen ist Marais das interessanteste. Ebenso vom Nachtleben her.

London ist grossflächig angelegt. Kein wirkliches Zentrum. Architektonisch recht heterogen. Von daher für einen Touristen in kurzer Zeit kaum erfassbar. Für mich sind Soho / Covent Garden das Zentrum. Aber ein wirkliches Zentrum gibt es nicht. Kann sich jeder selber aussuchen. Halbwegs attraktive Lokale sind häufig überbesucht, sodass ich mich darin nicht wirklich wohl fühle.

Am übernächsten Samstag verreise ich ebenfalls für eine Woche nach Paris. Modisch etwas auftanken. Freue mich enorm darauf!


4

27.03.2011, 13:31

Ich bin selbst der Meinung, dass zwei so große Städte in einer Woche etwas viel ist. Aber was soll ich sagen, uns wurde die Wahl gestellt, ob wir nur eine Stadt von beiden besuchen wollen oder ob wir beides machen wollen. Ich wäre ja für eine gewesen, die Mehrheit der Leute wollte allerdings beides machen. Ob das wirklich so klug war, werden wir ja noch sehen.

In Paris war ich bereits 3 Mal in meinem Leben. Herrliche Stadt. Ich muss aber dazu sagen, dass ich bei meinen früheren Besuchen noch um einiges jünger war und somit war ich zu dieser Zeit noch an ganz anderen Dingen interessiert als heute. Als Kind kannst du eine Stadt nicht annähernd so sehr genießen wie als Erwachsener. Deshalb bin ich schon gespannt, wie die Stadt auf mich wirken wird. Viel Zeit, mich nach eigenem Belieben umzusehen, werde ich leider nicht haben. Wir haben ein sehr strammes Zeitprogramm. Von Nachtleben werde ich ebenfalls wohl nicht allzu viel mitbekommen. Aber es wird mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch in Paris sein. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Menschen in Paris kleiden und welche Eindrücke ich mit nachhause nehmen kann. Was modische Inspiration angeht, ist Wien um ehrlich zu sein alles andere als ein Paradies. Die Leute hier sind sehr festgefahren was Mode angeht, trauen sich nur selten, etwas außergewöhnliches zu tragen. Der Zwang der Gesellschaft ist sowohl in Österreich als auch in Deutschland sehr hoch.

London habe ich bisher 2 mal besucht, wobei der letzte Besuch schon 7 Jahre her ist. London habe ich noch im Gedächtnis als einerseits sehr moderne und jugendliche Stadt, andererseits auch sehr traditionel. Irgendwie schwer einzuteilen und einzuordnen. Auch hier werde ich besonderes Augenmerk auf das Styling der Menschen legen. Ich bin schon gespannt, was die Geschäfte in den zwei Städten zu bieten haben. Es wird wahrscheinlich nichts großartig anderes als hier zu kaufen sein.

Wünsche dir ebenfalls viel Spaß für deine Reise nach Paris!

Ähnliche Themen