Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

09.01.2011, 20:01

Fashion Weeks Milano / Paris A/W 2011/12

Vom 15. bis 18. Januar findet die Men‘s Fashion Week für die Wintersaison 2011/12 in Milano statt. Wie immer unmittelbar danach diejenige in Paris (19. bis 23. Januar). Wenn alle Topmodels der Welt mal in Europa sind, muss man die Veranstaltungen bündeln. Dazu natürlich all die Journalisten und Fotografen, die von weit her zu diesen Ereignissen anreisen. Im Juni wiederholt sich dann das Spiel für die Sommersaison 2012. Ungeschriebenes Gesetz: Milano kommt zeitlich immer vor Paris.

Ich bin gespannt, was wir da zu sehen bekommen werden. Für mich ist das wie für Kinder Weihnachten. Nur eben zweimal im Jahr.

Für die Schweizer Presse hat Milano das grössere Gewicht. Ich weiss nicht warum. Vielleicht weil es näher liegt. Wahrscheinlich jedoch, weil viele Shows von populären Labels bestritten werden. Für mich ist Paris wichtiger. Modisch fühle ich mich in Paris deutlich heimischer.

Hier das Schedule von Paris:
http://www.modeaparis.com/va/collections/2011hamm/index.html
Und dasjenige von Milano:
http://www.cameramoda.it/download/cal/Mi…naio%202011.pdf

Neuste Pics sind meistens unmittelbar nach den Shows auf dem Internet verfügbar. Videos so mit einem halben Tag Verzögerung.

Letzten Juni (Sommermode 2011) war ich extra wegen der Fashion Week nach Paris gereist, da mich der Moderummel so stark fasziniert und ich mal mittendrin sein wollte.


beatled

unregistriert

2

16.01.2011, 19:41

Vergesst nicht: Die Men Fashion Week Herbst/Winter 2011/12 ist in Milano voll im Gange. Auf YouTube sind bereits viele Videos verfügbar. Meistens von Amateuren aufgenommen, die irgendwo in der fünften Reihe sassen. Die professionellen Videos der Modehäuser folgen demnächst; teilweise sind sie bereits aufgeschaltet.

Die Frisuren der Models von Costume National werde ich auf alle Fälle im „offizionellen“ Video genauer anschauen.

beatled

unregistriert

3

17.01.2011, 20:56

Ich weiss nicht, wie sehr ihr euch bereits die neuesten Trends aus Milano reingezogen habt. Falls ihr frustriert darüber seid, weil ihr euch das Zeug nicht leisten könnt, hier drei Pics, die zeigen, wie man mit etwas Fantasie aus relativ zeitlosen Kleidungsstücken einen ansprechenden Street Look kreieren kann, der nicht viel kostet.







Mode ist keine Frage des Geldes. Mode ist eine Lebenseinstellung. Wenn man davon besessen ist, steht einem alles, was man trägt. In dem Sinn ist Mode recht demokratisch.

Trotzdem verpasst die Fashion Week ab Mittwoch in Paris nicht. Paris inspiriert mich jeweils deutlich mehr als Milano.


4

20.01.2011, 21:54

Mode ist keine Frage des Geldes. Mode ist eine Lebenseinstellung. Wenn man davon besessen ist, steht einem alles, was man trägt. In dem Sinn ist Mode recht demokratisch.

Trotzdem verpasst die Fashion Week ab Mittwoch in Paris nicht. Paris inspiriert mich jeweils deutlich mehr als Milano.
Das finde ich richtig gut gesagt! Schaue mir das auch gerene an...habe aber gerade dieses Jahr auch viel inspirierendes aus Milano gesehen...

beatled

unregistriert

5

23.01.2011, 11:48

Einige Anmerkungen zu der Fashion Week in Milano. Es sind zwar noch längst nicht alle Videos hochgeladen, trotzdem sieht man Trends.
- Farben: Fast ausschliesslich sehr dunkle, gedämpfte Töne. Ton in Ton. Möglichst keine farblichen Gegensätze.
- Veston (Sakko): Meist extrem kurz und häufig nur mit einem Knopf. Die Länge (resp. Kürze) ist wirklich etwas neues.
- Schuhe: Da braucht man nichts neues zu kaufen. Boots, Boots, Boots (=Stiefel, d.h. deutlich über die Knöchel reichende Schuhe meistens mit Schnürung). Dies auch bei Sneakers. Also das, was wahrscheinlich die meisten von uns bereits heute tragen.
- Hut: Wieder breitere Krempen. Hüte waren auffallend häufig zu sehen.

Hier einige YouTube Links von Shows:
- John Varvatos. Eine der besten Shows, da sie den Zeitgeist am besten trifft. http://www.youtube.com/watch?v=72X5TwBx11g
- Dolce e Gabbana und D&G: Achtet auf die kurzen Sakkos und den Schnitt der Hosen (am Bund tief getragen, tiefer Schritt, Beine kurz, sich von oben nach unten verengend). Dolce e Gabbana http://www.youtube.com/watch?v=ysLs__Q0Zj8 und D&G http://www.youtube.com/watch?v=W4K2zeoOn64
- Bei Gucci weite, tieffallende Hosenbeinenden. Kurze Sakkos. Brauntöne dominierend. Achtet euch auf die kleinen Handtaschen. Kann sein, dass man bald so ein Ding braucht. Gefallen mir. http://www.youtube.com/watch?v=_VCxQNAAMao
- Seit Jahren langweilig Dsquared. Den beiden Zwillingsbrüdern fällt nichts mehr ein. Ich erwähne sie hier bloss, weil Dsquared zu den populärsten Labels gehört: http://www.youtube.com/watch?v=qNLdxVYMp3Y und http://www.youtube.com/watch?v=7hKOE1-PowA

Dies einige Beispiele. Suchbegriff in YouTube für weitere Shows beispielsweise: „fashion men milan 2012“.

Viel Spass. Schreibt, was euch an neusten Trends auffällt. Davon können wir alle profitieren.


beatled

unregistriert

6

05.02.2011, 20:04

Obwohl ihr euch anscheinend nicht allzu sehr für die Fashion Weeks interessiert, wenn ich die null Antworten in diesem Thread betrachte, möchte ich trotzdem meine Gedanken zur Men Fashion Week in Paris für Winter 2011/12 los werden.

Wie in Mailand dominierte in Paris schwarz / grau. Irgendwie habe ich die Saison 2011/12 farblich in meinem Style ein Jahr vorgezogen. Ich trage zur Zeit fast ausschliesslich schwarz / grau. Wird sich bei mir gegen Frühjahr / Sommer schon wieder ändern. Vor allem weiss wird dann wieder ein Thema sein.

Bei den Hosen etwas indifferenter. Man sah solche mit ganz grossem Schlag (solche, auf denen man dann bald mal rum trampelt und vor einigen Jahren Mode waren). Dann an den Beinenden ganz eng geschnittene, wie man sie im Moment trägt, und in die Boots steckt. Drittens die Hochwasser-Variante: An den Beinenden eng anliegend aber kurz geschnitten. Neu für die Saison war Variante eins: Die mit Schlag. Die anderen beiden trägt man ja jetzt.

Das mit den Schlaghosen hatte bereits Raf Simons letzten Sommer für S/S 2011 präsentiert. Ich mag mich erinnern, wie gerne ich damals diese Hosen zertrampelte als sie Mode waren. Wäre wieder mal geil. Zudem förderlich für die Bekleidungsindustrie. Eine solche Hose lebt nicht lang.

Nicht nur in Mailand sondern auch in Paris waren die Hutkrempen breit. Allerdings weit deutlicher weniger oft Hut als in Mailand, wo sie wirklich auffielen.

Das besondere und vielleicht interessanteste: Röcke oder rock-artige Teile (Schürzen). Da trägt man eine skinny Jeans oder Leggings und eine Art Tuch, das vor allem das Hinterteil bedeckt oder einen Rock darüber. Sieht nicht schlecht aus. Mir gefällt es. Hatte DSquared auch in Mailand gezeigt.

Bemerkenswert die Show von Mugler: Dünne Schleier (Gesicht / Kopf), Plastik, Latex und Gummi an der Bekleidung.

Yves Saint-Laurent wie immer elegant. Ganz schmale Hosen. Auch bei Anzügen.

Mein absoluter Liebling Gareth Pugh war leider nicht vertreten. Ich hoffe immer noch, dass er zum Chefdesigner eines Labels wie Dior Homme wird.

7

05.02.2011, 20:23

Sorry, aber ich kam leider noch nicht dazu, mir ein umfassendes Bild von den ganzen Kollektionen zu machen.

Irgendwie geht es mir wie dir: ich bin farblich schon voraus. Nicht nru was das schwarz-grau angeht, nein, dazu mische ich noch richtig kräftiges blau (kommt im Frühling / Sommer).

Ansonsten muss ich sagen, dass mir bis jetzt diese "Rockartigen" ziemlich gut gefallen. Viel mehr kann ich noch nicht sagen, außer dass mir die Kollektion meiner Lieblingsdesignerin Ann Demeulemeester wirklich gut gefallen hat :) .


beatled

unregistriert

8

13.02.2011, 10:38

In der Zwischenzeit habe ich mich systematisch durch die Shows in Paris gearbeitet. Es bringt an dieser Stelle nichts, wenn ich fünfzig Links reinstelle. Wer sich ernsthaft für Mode interessiert, wird die Links auch selber finden.

Trotzdem ein Hinweis auf zwei Shows, die man beachtet haben sollte, da sie den Zeitgeist besonders gut treffen:

Qasimi:
http://www.sleek-mag.com/news/paris-mens…ture-tribalism/
Oder:
http://www.vogue.co.uk/fashion/show.aspx…hotos/id,10230#

Ann Demeulemeester
http://www.vogue.co.uk/fashion/show.aspx…photos/id,10065

Ähnliche Themen