Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.01.2011, 23:20

Lederhose finde ich für Privat okay und kann eigentlich immer getragen werden.

Businessmäßig eher nicht, aber da kommt es eben sehr auf das Business an- ich würde jedenfalls keine (glänzende) Lederhose bei der Arbeit tragen. Mir gefällt auch die Mischung "businessmäßige Hemden" plus "Business-Krawatte" nicht wirklich zur Lederhose passend. Aaber ich denke generell, dass man bei Hosen im Jeans-Schnitt plus Hemd plus Krawatte ganz schnell aussieht wie ein Vertreter (nichts gegen den Berufsstand, aber manche Jungs habens echt raus... ;( ) oder Autoverkäufer beim Fähnchen-Händler.

Fürcherlich ist, dass die meisten Lederhosen viel zu hoch geschnitten sind und man ziemlich zuchen muss, bis man was "Passendes" findet.


2

07.01.2011, 18:37

äähhhmmm ganz ehrlich: geht gar nicht! natürlich subjektiv, aber finde ich ganz schrecklich!

Tim82

Styling Experte

  • »Tim82« ist männlich

Beiträge: 469

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

3

09.01.2011, 16:07

Für mich sind Lederhosen nach wie vor "in".
Trage liebend gerne und häufig Lederjeans, mit und ohne seitlicher Schnürung.
Müssen sehr eng sitzen und schwarz sein.

Dazu meist Hemd oder deep v-nek Shirts, breiter Gürtel und Stiefel.


4

09.01.2011, 17:31

warum hat olrik seinen Beitrag gelöscht?

5

09.01.2011, 19:41

weiß nicht.. schade eigentlich. An sich ein interessantes Thema


beatled

unregistriert

6

09.01.2011, 20:11

Lederhosen sind ein Klassiker. Im Trend liegen sie zur Zeit bestimmt nicht. Es gab Jahre, da sah man sie häufig. Im Moment kaum. Trotzdem sind sie an den Modeschauen regelmässig zu sehen.

Wie ihr wisst, trage ich sehr gerne Lederhosen. Im Winterhalbjahr zu Hause ausschliesslich. Also auch jetzt, wenn ich diese Zeilen schreibe.

Für die Strasse trage ich in dieser Saison weniger häufig Lederhosen als die Vorjahre. Dies aus modischen Gründen. Wie gesagt, im Trend liegen sie nicht.

Es sind momentan primär echte Ledertypen wie Tim82, die sich gerne so zeigen.

Wo ich Alex heftig widersprechen muss, ist sein Urteil über den Mix von „Freizeit-“ und „Business-“Look. Alex wollte wohl ausdrücken, dass man so billig aussieht. Ich selber spiele gerne mit diesen Gegensätzen. Wie ein möglicher Vertreter oder Autoverkäufer sehe ich bestimmt nie aus. Von da ist mein gesamtes Erscheinungsbild Welten entfernt. Fängt bei der Frisur, dem Make Up, dem Schmuck und übrigen Accessoires an und endet bei den Schuhen. Mein generelles Verhalten ist auch nicht so ganz dasjenige eines Vertreters. Da besteht wohl nie die Gefahr, in eine solche Schublade eingeordnet zu werden.

Vor allem Krawatten liebe ich als Stylingelement. Die Krawatte immer sehr locker gebunden, zugegebenermassen nicht ganz Business. Die Hemden sind alle massgeschneidert und aus gutem Tuch. Mit dem Rest spiele ich recht freizügig.

Perfekt sitzendes Hemd und Krawatte lassen mich männlicher erscheinen als ich wirklich bin. Ist für mich persönlich wichtig und lassen mir beim übrigen Styling mehr Freiheit ohne ein allzu feminines Bild abzugeben.

7

09.01.2011, 21:56

Zitat

Wo ich Alex heftig widersprechen muss, ist sein Urteil über den Mix von „Freizeit-“ und „Business-“Look. Alex wollte wohl ausdrücken, dass man so billig aussieht. Ich selber spiele gerne mit diesen Gegensätzen. Wie ein möglicher Vertreter oder Autoverkäufer sehe ich bestimmt nie aus. Von da ist mein gesamtes Erscheinungsbild Welten entfernt. Fängt bei der Frisur, dem Make Up, dem Schmuck und übrigen Accessoires an und endet bei den Schuhen. Mein generelles Verhalten ist auch nicht so ganz dasjenige eines Vertreters. Da besteht wohl nie die Gefahr, in eine solche Schublade eingeordnet zu werden.
Das hast Du schon richtig zugeordnet- es handelt sich hierbei natürlich um das, was "üblicherweise" daraus gemacht wird. Ich habe ja selbst schon mal zu einem anderen Thema geschrieben, dass der Gegensatz an sich schon passt. Es wird halt selten konsequent und Geschmackvoll umgesetzt.


8

10.01.2011, 21:27

Sind Lederhosen im Trend (neuer Beitrag)?

Nun ja, ich habe meinen ursprünglichen Beitrag als qualitativ minderwertig erachtet. Aus diesem Grund habe ich ihn entfernt. Hier mein neuer Beitrag.

Wie stehe ich zu Lederhosen? Sie stechen als Kleidungsstück beim Mann immer hervor. Es ist schon ein Hingucker, in der Öffentlichkeit einen Typenin gut sitzenden Lederhosen zu erspähen. Wenn man die Beiträge in Foren und anderen Gefässen durchsieht, sind die Meinungen schon geteilt. Es gibt immer wieder Beiträge, die das Tragen von Lederhosen mit einer bestimmten sexuellen Orientierung verbinden. Ich teile diese Meinung nicht. Ich selber trage sie eigentlich nur zu Hause. Es mag feige tönen, doch ich wage mich irgendwie nicht. Vielleicht muss ich mal diese Hemmnis überwinden.

Im Internet gibt es schon eine ansehliche Anzahl von Pics. Ich habe eine Auswahl getroffen und möchte sie kommentieren.



Erachte ich als durchwegs tragbar. Schuhe stimmen. Hose sitzt gut. Ist in der Geschäftswelt wohl nur in bestimmten Branchen denkbar.



Eher für die Freizeit. Absolut tragbar. Nicht übertrieben.



Das Problem finde ich die Schuhe. Kann man weisse Sneaks zu schwarzen Lederhosen tragen? Mich beschleicht auch das Gefühl, dass das Bild manipuliert ist.



Wie eng darf es denn sein? Ich finde die Enge schon etwas am Limit.



Wie haltet ihr's mit den Farben. Gibt es nur schwarz? Sind andere Farben denkbar?

Ich freue mich auf eure Bemerkungen.

9

10.01.2011, 21:42

Also, dass Lederhosen bestimmte sexuelle Orientierungen etc. anzeigen, mag auf diesen oder jeden zutreffen, aber wir wissen alle, man kann fast nichts auf der Welt verallgemeinern.
Ich muss sagen, ich hab mir zwar schon lange ne Lederhose gewünscht aber ganz ehrlich, ich hätte jetzt auch nicht gewusst wie ich sie tragen soll, ohne nach death metall oder Biker auszusehen ?( (ohne diese Stilrichtungen herabwürdigen zu wollen!) Aber das erste Bild, wenn ich so im Laden gesehen hätte 8o ...katsching, gekauft! Das würd ich so zur Arbeit tragen. Und bei der Frage nach der Farbe, also braun wie auf dem letzten Bild als Glattlederhose sieht auch noch gut aus, kann man bestimmt auch gut was mit machen. Ansonsten muss ich sagen, s gibt ja auch noch richtig knallbunte Lederhosen, das kann natürlich tragen wer will aber ich persönlich finde einfach, das wirkt ein bisschen billig oder...naja, künstlich vielleicht. Das sieht so nach Plastik aus in meinen Augen!

Aber olrik, vielen lieben Dank für das erste Bild. Das ist nämlich auch der erste vernünftige Stylingvorschlag für so ne Hose! Bin richtig happy darüber! :thumbsup:


10

10.01.2011, 22:03

Beitrag Vintagejunkie

Dank Dir für den Kommentar. Da hab ich ja ins Schwarze getroffen.

11

10.01.2011, 22:08

Jup, das haste.

Und zu der braunen auf dem letzten Bild hätt ich n Hemd und nen Pullunder, die das auch Bürotauglich machen...muss dringend ma wieder shoppen!


12

10.01.2011, 22:12

Shoppen Lederhose

Also das Angebot ist nicht üppig. Ich rede aus Erfahrung. Wichtig ist, dass man die Hose anprobieren kann. Ein Kauf im Internet kann mit einem Fehlgriff enden.

Ähnliche Themen