Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

30.10.2010, 15:59

T-Shirts aus Seide

Ich bin absolut kein Fan von T-Shirts. Ist eher ein langweiliges und nicht sexy wirkendes Kleidungsstück. Der ganze Oberkörper ist bis zum Hals unter Stoff versteckt.

In der kühleren Jahreszeit hingegen erfüllen sie ihren Zweck: Den Körper wärmen. Für auf die Strasse trage ich jetzt fast immer ein T-Shirt unter dem offenen Hemd. Nackte Brüste bedeuteten den Tod (oder zumindest eine Erkältung).

Andere Jahre trug ich T-Shirts aus Baumwolle. Dieses schwere Tuch, direkt auf der Haut getragen, geht mir jedoch völlig gegen den Strich. Ich habe deshalb nach Alternativen gesucht. Und dies sind T-Shirts aus Seide. Wunderbar leicht und je nach Farbe meistens recht transparent, sodass die Oberkörperpiercings und Tätowierungen doch noch etwas durchschimmern.

Kann ich euch ehrlich empfehlen. Reine Seide ist ein echt cooles und trotzdem wärmendes Gewebe.

PS: Die meisten dieser T-Shirts kommen aus China. Falls ihr es in einem „echten“ Chinesenladen kauft, achtet auf die Grösse. Was hier ein M ist, entspricht in China einem L. Gerade das Gegenteil zu den US-Grössenangaben, wo ein europäisches M ein S ist.


Ajay

Styling Anfänger

  • »Ajay« ist männlich

Beiträge: 10

Wohnort: Gummersbach

  • Nachricht senden

2

31.10.2010, 10:36

Ich persönliche liebe T-Shirt. Ich wechsle ab und zu den Trend, dass ich des Öfteren Hemden trage. Zurzeit bin ich bei den T-Shirt. Ausgeflippte T-Shirts aus coolen Farben und Designs kann ich nicht widerstehen.
Aber, wie Du schon sagst, zu dieser Jahreszeit gehört ein T-Shirt unter dem Sweatshirt. Trotzdem trage ich gerne nur ein Oberteil, daher kommt bei mir "meistens" nur ein Unterhemd nach "unten" (wie der Name schon sagt)

Liebe Grüße

beatled

unregistriert

3

04.12.2010, 14:16

Ich trage auch in der kalten Jahreszeit keine baumwollenen T-Shirts mehr. Dieser schwere Stoff direkt auf der Haut getragen, gibt mir auf die Nerven. Ist total unsexy. In der kalten Jahreszeit braucht man jedoch etwas unter dem Hemd. Zumindest Zug-, Tram- und Busfahrer wie ich.

Deshalb bin ich auf seidene T-Shirts gekommen. Sie sind total leicht, liegen wie eine zweite Haut an, sind recht transparent und total einfach in der Pflege. Trotzdem geben sie warm und saugen Hautfeuchtigkeit optimal auf. Besser als Baumwolle.

Nach langem Suchen und Ausprobieren bin ich auf diese gestossen, die ich vorbehaltlos empfehlen kann: http://www.silkroad88.com/mens-silk-t-sh…weight-36-p.asp

Der Halsausschnitt ist relativ gross, so dass man die Krawatte sehr locker gebunden tragen kann, ohne dass das T-Shirt ersichtlich wird.

Das T-Shirt ist als Unterwäsche designt. Es reicht nicht nur bis zum Gürtel der Jeans sondern tiefer. Genug Stoff, um in den Hosenbund zu stopfen. Übertrieben lang ist es jedoch nicht. Wenn man die Jeans sehr tief trägt, wie ich es mache, wird es knapp.

Die Grössenangaben im obigen Shop entsprechen der europäischen Norm. Ein M ist ein M. Seide geht beim Waschen etwas ein, deshalb ist ein M vor der ersten Wäsche etwas grösser als man bräuchte.

Über einem solchen T-Shirt ein seidenes Hemd: Total geil. Man hat das Gefühl, man trage nichts, trotzdem wärmt das Zeug besser als ein baumwollenes T-Shirt und darüber ein Baumwollhemd. Seide ist sehr feinmaschig und gleicht die Körpertemperatur optimal aus, da sie saugfähig ist und extrem schnell trocknet.

Natürlich freue ich mich wie ihr wieder auf die Jahreszeiten, wo man keine T-Shirts unter dem Hemd braucht. Oder überhaupt auf ein Hemd verzichten kann. Ich versuche in der unangenehmen Jahreszeit, das beste draus zu machen.

Ähnliche Themen