Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shen

Styling Profi

  • »Shen« ist männlich
  • »Shen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Wohnort: Großraum Hannover

Beruf: wegen Arbeitsunfähigkeit verrentet

  • Nachricht senden

1

18.02.2016, 18:20

postapokalyptische Stylings

Ich habe vor Kurzem angefangen, mir ein postapokalyptisches, aber alltagstaugliches Outfit zusammen zu stellen.
Die einzelnen Teile das Outfits stelle ich allesamt auch selber her (nähen, stricken, diy allgemein, verändern alter Stücke, usw.).

Bestehen wird das Outfit aus:
- gestrickter, asymmetrischer Überwurf
- gestrickter Loop-Schal
- Strickmütze
- gestrickte, fingerlose Handschuhe
- Longsleeve mit Farbschmiereffekten
- Boots mit dauerhaften Schmutzeffekten
- schwarze Jeans mit netzunterlegten destroyed Effekten
- Knotentasche mit aufgemaltem biohazard Symbol
- weitere Accessoires

Farblich wird alles in schwarz mit grau gehalten sein.



Wie findet ihr den postapokalyptischen Stil?
Besitzt ihr selber Teile in dem Look?


2

18.02.2016, 20:10

Mag ich sehr gerne. Je ausgefallener, desto schwerer im Alltag zu tragen..aber für bestimmte Anlässe recht cool.

Da ich ein Konzertgänger bin und entsprechende Musik mag habe ich Anwendung dafür.

Habe ein paar nette Stücke von Demobaza bzw. Delusion.

Shen

Styling Profi

  • »Shen« ist männlich
  • »Shen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Wohnort: Großraum Hannover

Beruf: wegen Arbeitsunfähigkeit verrentet

  • Nachricht senden

3

19.02.2016, 15:05

Freut mich, dass hier noch jemand diesen doch ausgefallenen Stil mag und hin und wieder auch trägt.

Die von dir genannten Marken sind toll, keine Frage, aber für mich erstens absolut unerschwinglich und zweitens habe ich Spaß daran, meine Kleidung selber zu nähen, da ich dann alles genau so gestalten kann, wie ich es haben mag.

Wenn Interesse an den Stücken besteht, die ich zur Zeit herstelle, dann einfach mal hier gucken: Werkel-Thread

Bin zwar kein Konzertgänger, aber ich trage diesen Look, genau wie meine Herrenröcke, Drop Crotch Pants, Kilt, usw. im normalen Alltag.


4

22.02.2016, 09:50

Sehr geil, was Du da machst- genau das richtige.

Leider ist DIY schneidern/stricken/usw ein Hobby, was ich mir echt nicht mehr leisten kann (zeitlich)...Lust hätte ich da schon daruf...

Bisher habe ich nur mit ein paar Schnallen und Gurten herumggespielt, um mir Gürtel und Beintaschen zu machen.

Könnte ich stricken, wäre sowas hier meine erste Tat: https://www.etsy.com/listing/269246700/m…inter-hood-mens

Shen

Styling Profi

  • »Shen« ist männlich
  • »Shen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Wohnort: Großraum Hannover

Beruf: wegen Arbeitsunfähigkeit verrentet

  • Nachricht senden

5

22.02.2016, 10:14

Danke, freut mich sehr, dass dir die Sachen gefallen, die ich momentan fabriziere.

Solch einen Mützenschal habe ich bereits vor ein paar Monaten gestrickt.

Trägt sich super und ergänzt jeden noch so langweiligen, schlichten Sweater hervorragend.
Falls es für den Überwurf zu kalt sein sollte, habe ich auch noch eine Kunstlederjacke mit "Killer"-Nieten auf den Schultern, die ich dann zu den Sachen tragen kann.


6

22.02.2016, 11:45

Ein Beispiel, wobei das natürlich noch eher in die Goth-Ecke zu schieben wäre...


Was ich am Apocalypse-Stil gerne kombiniere:

Extrem weit geschnittene Hosen (harem oder drop crotch) mit engen shirts mit ripped-Effenten
Skinny jeans oder Leggings-ähnliche Hosen mit fallenden shirts
schwarze Mäntel oder Capes
Accessoires wie Taschen, Gurte, Armbänder, Gürtel Nieten, Handschuhe, Hüte Kappen usw...

7

22.02.2016, 15:35

Danke, freut mich sehr, dass dir die Sachen gefallen, die ich momentan fabriziere.

Solch einen Mützenschal habe ich bereits vor ein paar Monaten gestrickt.

Trägt sich super und ergänzt jeden noch so langweiligen, schlichten Sweater hervorragend.
Falls es für den Überwurf zu kalt sein sollte, habe ich auch noch eine Kunstlederjacke mit "Killer"-Nieten auf den Schultern, die ich dann zu den Sachen tragen kann.



cool!
Lederjacke mit Nieten habe ich nicht.
aber eine graue Jeans mit solchen fetten Nieten auf dem Oberschenkel.

Und: Demobaza hat zum Teil sehr geile Styles, finde ich.


merkoko

unregistriert

8

22.02.2016, 20:37

Lederjacke mit Nieten hatte ich mir vor etwa einem Jahr auch gegönnt.
»merkoko« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0077.JPG

merkoko

unregistriert

9

22.02.2016, 20:39

Ich mag allerdings auch schwarze Mäntel. Habe unter anderem auch einen aus Leder.


Shen

Styling Profi

  • »Shen« ist männlich
  • »Shen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Wohnort: Großraum Hannover

Beruf: wegen Arbeitsunfähigkeit verrentet

  • Nachricht senden

10

23.02.2016, 10:08

Alex: das Outfit sieht gut aus, aber, wie du ja selber schreibst, passt eher noch in die Goth-Ecke. Trotzdem auf jeden Fall sehr schick.

Ich habe mal wieder neue Sachen fabriziert und die auch per Foto in dem bereits verlinkten Thread dokumentiert.
Es sind eine Tasche, ein Shirt und kurze Stulpen, die man über den Schaft der Boots ziehen kann.

Ich muss gestehen, dass ich verwundert bin, dass dieser ausgefallene Stil hier doch einige Anhänger hat, das finde ich wirklich toll.

11

23.02.2016, 10:16

Man sieht den Stil recht selten auf der Straße, wohl aber bei entsprechenden Konzerten oder in Clubs...


Shen

Styling Profi

  • »Shen« ist männlich
  • »Shen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Wohnort: Großraum Hannover

Beruf: wegen Arbeitsunfähigkeit verrentet

  • Nachricht senden

12

25.02.2016, 16:21

Ja, das ist es auch, was ich sehr schade finde, dass man nur selten ausgefallenere Stile auf der Straße sieht.
Dabei wäre das doch mal eine wirklich schöne Bereicherung des alltäglichen Straßenbildes, wenn man deutlich mehr ausgefallene Kleidung, egal welcher Stilrichtung, draußen vorfinden würde.

Für mein postapokalyptisches Outfit arbeite ich im Moment an einer entsprechenden Hose.
Feste Baumwolle ala Army-Hosen in dunkelgrau, Front gedoppelt, da die obere Lage Löcher und Risse hat und Mann ja nicht öffentlich ungewünschte Einblicke bieten will.
Die Hose wird nach dem Nähen dann noch mit schwarzer und mittelgrauer Farbe beschmiert, damit die schmutzig aussieht.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

ausgefallen, Kleidung