Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

06.11.2014, 14:31

Wirds weiblicher im Kleiderschrank?

Ich war heute bei Zara:

Shirt in grau mit Tigerprint
http://static.zara.net/photos//2014/I/0/…p=1413569043421

Hemden, fast seidig mit Röschen und Blümchen
http://static.zara.net/photos//2014/I/0/…p=1414600046848
http://static.zara.net/photos//2014/I/0/…p=1407313445132

Strickpullover mit Seitenreissverschluß und Teddyfellkragen
http://static.zara.net/photos//2014/I/0/…p=1410524039980

und ... nun ja
http://static.zara.net/photos//2014/I/0/…p=1414600083872

wird es jetzt weiblicher?


2

07.11.2014, 00:38

ich find jetzt nicht das es weiblich aussieht.. vor allem die Hemde, Retro look :D

3

07.11.2014, 19:09

Ich finde Zara zitiert in seinen interessanteren Stücken gerne mal ein Detail, was man normal von der Damenbekleidung kennt.

Sehe ich positiv.


nasenbär

Styling Anfänger

  • »nasenbär« ist männlich

Beiträge: 31

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

12.12.2014, 13:45

Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Einiges davon gefällt mir sogar.
Ignoranz ist die Kunst, mit offenen Augen nicht sehen zu wollen.

TobiXX

Styling Profi

  • »TobiXX« ist männlich

Beiträge: 112

Wohnort: Tübingen

Beruf: Stylingberater

  • Nachricht senden

5

13.12.2014, 11:15

Ich finde es eine sehr interessante Entwicklung. Ich hatte schon immer Affinitäten zum Androgynen, dies aber leider nie so richtig ausgelebt. Jetzt kommt dieser Trend als akzeptable Entwicklung in Form von körperbetonenden Schnitten, Jacken, asymmetrischen Sakkos, Longsleeves, Halstüchern etc.
Klar, dass ich das gut finde.
Die sehr strikte Trennung zwischen Herren- und Damenkleidung, was Form, Material und Schnitt angeht, fand ich immer überwindbar. Davon geht das "Männliche" absolut nicht verloren.
Was meint ihr ?


6

13.12.2014, 12:55

Warum noch die Trennung? Es gibt bei den Damensachen viel mehr Auswahl und Möglichkeiten.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das eine oder andere Teil zu tragen.

7

14.12.2014, 13:56

Bin auch voll dabei! Ein androgyner touch gibt einem Look das besondere Etwas!
Die gezeigte Auswahl find ich richtig klasse. Insbesondere die asymmetrischen Teile!


8

14.12.2014, 14:17

Aber nicht wundern, gell?! Ich hab mit asymetrischem Cardigan, enger Hose und Stiefel auch schon mein erstes "Schwuchtel" hinter mir 8|

9

20.12.2014, 17:27

Aber nicht wundern, gell?! Ich hab mit asymetrischem Cardigan, enger Hose und Stiefel auch schon mein erstes "Schwuchtel" hinter mir 8|


*lach*
Wenn man so rumläuft, muss man halt damit rechnen. Da steht man drüber - und gut is ...
Vor 4-5 Jahren ist das gleicht passiert, wenn man ein deep-neck-shirt oder ne hautenge Jeans getragen hat. Und jetzt?


philipp

Styling Anfänger

  • »philipp« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

20.12.2014, 21:11


Die sehr strikte Trennung zwischen Herren- und Damenkleidung, was Form, Material und Schnitt angeht, fand ich immer überwindbar. Davon geht das "Männliche" absolut nicht verloren.
Was meint ihr ?


Genauso seh ich das auch. Sind doch in der Gesellschaft mittlerweile auch Schritt für Schritt weiter, warum nicht auch in der Modewelt?
"Andersherum" wird sich ja auch orientiert, siehe Boyfriend-Sachen etc..
:sprichzurhand:

Deffke

Styling Anfänger

  • »Deffke« ist männlich

Beiträge: 19

Beruf: Controller bei Versicherung

  • Nachricht senden

11

05.01.2015, 15:44

Das letzte finde ich schick, aber sicherlich gewagt. Den einen oder anderen Blick wirst du sicher bekommen, vielleicht auch Spruch (siehe oben). Hauptsache es gefällt. Ich bin sogar schonmal mit so einem T-Shirt blöd von der Seite angemacht worden. Vielen Leuten kann man es einfach nicht recht machen, ist leider immer noch so. Forget it and :D


Gun

Styling Anfänger

  • »Gun« ist männlich

Beiträge: 17

Wohnort: Deutchland

  • Nachricht senden

12

11.02.2015, 19:06

mein Schrank bleibt noch "männlich". Es gibt aber ein Paar Unisexteile, die würde ich aber auch nicht "weiblich" bezeichnen

Ähnliche Themen