Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

19.01.2014, 17:33

Risa Hutmanufaktur AG

Ich trage nie Mützen. Jedoch meistens einen Hut. Mit schmalem Rand. So genannte Trilbys. Diese Art Hüte betonen meine Frisur (langer Pony) und die Gesichtsform vorteilhaft.

In der Schweiz gibt es gerade noch eine Hutmanufaktur. Risa AG in Hägglingen im Freiamt. Das Freiamt verdankt seine industrielle Prosperität einzig der Hutherstellung. Wohlen, der grösste Ort im Freiamt, wurde vor dem Zweiten Weltkrieg Klein-Paris genannt, weil man die modischen Hüte weltweit vermarkten konnte. Und Paris war hierzulande schon immer der Inbegriff von Mode.

Risa beschäftigt rund ein Dutzend Personen. Der Geschäftsführer ist jung und gelernter Hutmacher. Seine Mutter, die ebenfalls im Geschäft aktiv ist, ist im besten Alter. Die Firma hat Zukunft.

Da ich mit Hutgrösse 57 nicht dem Standard entspreche, werden meine Hüte nach Order hergestellt. Das dauert so vierzehn Tage.

Wichtig finde ich, dass man dort alle Hüte Zentimeter-genau kaufen resp. herstellen lassen kann. Im Standard-Laden falle ich immer in die Lücke zwischen 56 und 58. Beides passt nicht wirklich. Dazu kommt, dass viele nicht auf Hüte spezialisierte Boutiques so kleine Männergrössen schon gar nicht führen. Oder auf One-Size-Fits-All setzen, was üblicherweise 59-60 bedeutet und für mich viel zu gross ist.

Risa verwendet wunderbare Materialien. Haarfilz (aus Tierhaaren), wie man sich das nur erträumen kann. Kurze und luxuriös langhaarige Varianten nicht nur bei Zylindern sondern auch bei Modehüten.

Risa führt eine Basiskollektion, dann eine Freiamtkollektion (Strohhüte, die die Hutmachertradition der Vergangenheit jener Gegend würdigt), sowie eine halbjährlich ändernde Saisonkollektion.

Verkauft werden die Hüte weltweit. In Deutschland müsste eine Auswahl zumindest in Berlin erhältlich sein.

Weshalb schreibe ich dies? Würdigt eure lokalen, innovativen, handwerklichen Künstler, die Geschmack und einen Sinn für den Zeitgeist haben. Internet-Shops sind selten die befriedigende Lösung.