Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

10.11.2013, 16:55

Shoppingverhalten

Wie shoppt ihr Mode (Bekleidung, Schuhe) am liebsten?

- Internetshop?

- Modehauskette vor Ort (Zara, H&M etc)?

- Kleine Boutiques vor Ort?

Um mein Verhalten vorweg zunehmen: Internetshops und kleine Boutiques. Grosse Modehäuser meide ich. In letzteren fühle ich mich nicht wohl und überfordert.

In den Internershops hat man seine Ruhe, die Angebote anzuschauen und zu beurteilen. Jedoch fehlen die präzisen Angaben. Die genaue Farbe, Stoffqualität und Verarbeitung (Nähte) sieht man ebenfalls nicht so, wie sie wirklich sind. Anprobieren und anfassen kann man das Zeug ebenfalls nicht.

In Internetshops kaufe ich mir bekannte Labels, wo ich weiss, woran ich bin und die angewandten Masse kenne. Oder weniger heikle Dinge wie Socken oder Unterhosen.

In den lokalen Boutiques ist es interessanter. Ich bevorzuge solche, die schwule, effeminierte Verkäufer beschäftigen. Ich liebe den Umgang mit diesen Pfauen.


focus

Styling Experte

  • »focus« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: Schweiz

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

2

10.11.2013, 17:14

Ich bevorzuge kleine Boutiquen, wobei die gar nicht zwingend vor Ort sein müssen. Da ich viel auf Reisen bin, geniesse ich es, in mir unbekannten Städten auf Neuigkeiten zu stossen. Wobei ich sicher die grossen Ketten meide, die hier in der Schweiz auch vertreten sind. Mittlerweile habe ich so meine bevorzugten Boutiquen, die ich dann immer wieder ab und zu aufsuche. So kommt es natürlich vor, dass ich etwas einkaufe, auch wenn ich keinen unmittelbaren Bedarf danach habe, einfach weil ich wieder einmal per Zufall geschäftlich oder privat in dieser Stadt bin und die Verkaufsberatung meinen Erwartungen entspricht. Versnobt? Luxus? Ja sicher, zum Teil schon.

Übers Internet informiere ich mich, aber meine Einkäufe, die ich darüber tätigte, waren selten zufriedenstellend. WIe beatled schreibt, das Material oder die Fertigung war unzufriedenstellend, oder dann nicht die passende Grösse. Um Ideen zu sammeln, sich inspirieren zu lassen, für das schätze ich das Internet.

3

10.11.2013, 18:42

Ich habe früher gar nicht auf Marke geachtet. Irgendwann bin ich bei s.Oliver gelandet. Allerdings haut mich dort schon lange nix mehr vom Hocker und die Qualität lässt immer mehr zu wünschen übrig. Dann bin ich zu Esprit gewechselt. Die Schnitte waren besser als bei s.oliver. Aber auch dort habe ich irgendwann alles gesehen. Beide Läden habe ich am liebsten vor Ort besucht. Online haben wir dort aber auch bestellt.

Irgendwann bin ich zu H+M gewechselt, weil die Rabatte im Sale wirklich deftig sind und die Sachen waren mal ein wenig was anderes. Asymetrische Cardigans, Skinnys etc.

Ich war kürzlich zum ersten Mal bei Zara und das gefiel mir auch recht gut. Zuletzt hab ich dort zwei grobe Wollpullover, eine Winterjacke mit Pelzkragen und eine Skinny-Kunstlederhose geshoppt. Ich denke, da werde ich jetzt erstmal öfter vorbei.


4

16.11.2013, 13:59

90% kaufe ich Online...

Basicklamotten kommen von Esprit ... da stimmen Preis/Leistung

Ausgefallenes gerne von Zara .... das ist oft richt billig, aber auch nicht wirklich immer qualitativ überzeugend.

5

16.11.2013, 16:26

mir ist aufgefallen dass es z.b. bei ebay vieles an Zara-Neuware gibt, was vielleicht als es gekauft war, danach nicht mehr so interessant ist. Teilweise sind die Preise richtig gut. Beispiel, dafür habe ich 120 Euro gezahlt. Allerdings stelle ich mir Zara online zu kaufen sehr schwer vor. Ich hab normal M, bei Zara gerne mal XL. Unberechenbar.


6

18.11.2013, 15:47

Ich war jetzt gerade am Wochenende mal wieder in der City um ein wenig zu shoppen, aber ich habe echt die Krise bekommen..Sauvoll die Geschäfte, man steht überall ewig und das richtige gefunden hab ich auch nicht, so dass es dann wieder irgendwas sein msuste, damit ich nicht mit leeren Händen wieder nach Hause fahr. Naja dementsprechend fange ich langsam auch an immer mehr ins Online bestellen überzugehen. Es ist zwar nicht ganz so schön wie wenn man in den geschäften steht und direkt anprobieren kann, aber das Angebot ist einfach weitaus größer und man findet auch mal Dinge die du so im Laden nie finden würdest.
Fazit: Ich geh immernoch lieber shoppen :)

7

19.11.2013, 15:20

Ganz ehrlich gesagt geht man Samstags auch gar nicht shoppen und z.B. zu Ikea schon gar nicht :D


8

19.11.2013, 17:38

Also ich kaufe inzwischen fast alles online. Zumindest ist das Internet die erste Anlaufstelle um Preise zu vergleichen. Und meistens ist das ja auch einfach günstiger, als im Elektroladen oder wo auch immer. Also ich kaufe minimum 80-90 Prozent ausschließlich im Internet. Auch unabhängig von dem Bereich, wo ich etwas brauche, sei es Klamotten oder Elektronikartikel...

9

20.11.2013, 11:59

Ganz ehrlich gesagt geht man Samstags auch gar nicht shoppen und z.B. zu Ikea schon gar nicht :D

Haha, da gebe ich dir aber absolut recht. Ikea übertrifft da ja aber nochmal alles :wasp:

Nur gut das ich da so selten mal hin muss, sonst würde ich anfangen im Kreis zu springen jedes Mal... :pfeil:

Ich handhabe es mal so mal so. Im Internet bin ich jeden Tag dadurch kommt es vor das ich auch desöfteren mal nach neuen Klamotten oder Schuhen schaue, aber ab und zu tu ich meiner lieben auch den Gefallen mit ihr shoppen zu gehen.

Ich denke eine Kombination aus beidem ist da das beste :)