Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.06.2013, 12:24

Trägt man eigentlich noch mehrere bzw. runterhängende Gürtel?

Früher sah man oft Jungs bei denen nicht nur die Hose, sondern auch der Gürtel runterhing. Also nur von ein paar Schlaufen gehalten tiefer saß und über Schenkeln und Po lag. Besonders bei Emos.

Dabei bietet es sich an, weitere Gürtel durch die anderen Schlaufen zu führen. Ich habe oft Typen mit 3 Gürteln gesehen: einer hing runter, einer saß normal und der 3. lief hoch und hing über einer Hüfte. Das hat zusätzlich den Vorteil, dass sehr tief getragenen Hosen gehalten werden.

Trägt man das noch? Wie findet Ihr das?


Komischerweise finde ich keine Fotos im Netz.


beatled

unregistriert

2

01.06.2013, 16:14

Diesen Style, wie du ihn beschreibst, trägt Mann seit mehr als fünf Jahren nicht mehr! Also ein absolutes No Go.
Verfolgst du die Mode-Weeks von Paris oder Mailand nicht?
Oder interkontinentale Streetstyle-Logs wie Lookbook?
Ich weiss nicht, wo du wohnst. Jedoch sollte dir vor deiner eigenen Haustür auffallen, dass dieser Style momentan kein Thema ist.

3

01.06.2013, 17:55

paaaaahhh ... warum gleich immer so aggressiv-abwertend?
ein einfaches "nein", dem ich mich übrigens anschließe, hätte es auch getan.

also:
nein, dieser style ist nicht mehr angesagt.


4

01.06.2013, 20:04

SORRY, aber was mir vor meiner Haustüre auffällt, sieht man eben nicht auf den "Mode-Weeks von Paris oder Mailand Oder interkontinentale Streetstyle-Logs wie Lookbook", die von den Meinungen einzelner Möchtegerns oder der Industrie indoktriniert werden!!!


Da wird z.B. teilw. seit 30 Jahren alle paar Jahre Make-up oder der Rock versucht als Trend für den Mann zu etablieren, setzt sich aber nie durch. Auch was Versace jedes Jahr zeigt, hat noch nie ein Mann draußen getragen. Ein weiters Bspl.: seit Jahren heißt es, die Männer werden (endlich) wieder kräftiger und die Hosen sitzen wieder höher. Auf der Straße seh ich genau das Gegenteil.


Und meine "Haustüren" sind New York, Berlin, Tokio und eben nicht Rapperswil oder Arlesheimlich. Bei mir laufen die Emos (noch!?) so rum und da sah ich schon vor Jahren die sog. Kamelfickerhosen, die jetzt erst kommen. - Komischerweise find sie die aber eben auch nicht in beatelds quellen.


Mehrere hängende Gürtel würden m.E. in div. Trendkonzepte passen (zumindest besser als leere Riesen-Renaissance-Reisekoffer als Quasi-Herrenhanddtasche rum zutragen, wie ichs ständig in der Bronx sah), deshalb dachte ich, dass der Stil im verborgenen noch reift.

5

12.06.2013, 11:08

früher fand ich das auch mal cool, trug es ab und an so.
war so die zeit der nietengürtel u.ä.
heute denke ich, ist das nicht mehr verbreitet.


Emoboy

Styling Anfänger

  • »Emoboy« ist männlich

Beiträge: 9

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

6

05.09.2013, 02:07

In der Emo Szene wird der Gürtel immer noch so getragen. Mir gefällt der Emo Look sehr gut. Was gefällt dir an den Emos ?

7

05.09.2013, 10:21

habe keinen besonderen bezug zur emo-szene.
manche elemente des looks erinnern mich an looks, die auch ich früher trug.
besonders eben breite nietengürtel, herunterhängend.
trug ich früher in meiner house/techno-phase gerne so.
fand den look cool, wobei ich auch sehr breite (bis zu 5 reihen) nietengürtel trug, manchmal auch zwei gleichzeitig.


8

06.09.2013, 20:58

Mir gefällt an Emos, dass sie:
- so dünn sind
- enge Klamotten tragen
- viel schwarz
- perfekte Haare haben (über den Style kann man streiten)
- noch so jung sind

Siowa

Styling Anfänger

  • »Siowa« ist männlich

Beiträge: 8

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

16.09.2013, 12:18

:gutenmorgen:
Das es nicht mehr in Mode ist kann man sich ja eigentlich denken, das es trotzdem noch viele tragen unter anderem eben auch Emos sieht man ja auf den Strassen. Ich denke das ist eher eine Stylefrage, auch wenn hier gesagt wird das es ein No-go ist. Wenn es passt warum nicht, ich finde nun auch nicht das es scheisse aussieht, muss halt zu dem Style passen den man dann an den Tag legt. Ausserdem sind es nicht nur Emos die solche tiefhängenden Gürtel tragen, sondern auch ganz modebewusste Leute, zumindest hier bei mir. Ich wüsste nicht was dagegen spricht und man muss ja nun auch nicht immer jeden aktuellen Trend mitmachen. Solange es passt und gut aussieht spricht ja nichts dagegen.


10

19.09.2013, 09:58

Ich habe auch schon ewig keinen mehr damit rumlaufen sehen, der sich als Trendmitläufer sieht. Also würde ich sagen, es ist nicht mehr Trend. Was mich aber nicht daran hindern würde, die Gürtel trotzdem so zu tragen. Der "Trend" im Allgemeinen wurde doch nur erfunden, um jedes Jahr neue Mode verkaufen zu können.

11

01.10.2013, 17:51

das kann ich nur unterstreichen: ich trage auch oft sachen, weil mir danach ist oder weil sie verdammt gut aussehen, besonders kombinationen die perfekt passen.

und dabei habe ich die erfahrung gemacht, dass das viel besser ankommt, als was trendiges (was oft viele nicht erkennen, weil sie sich nicht damit beschäftigen oder sowieso jeder trägt).


merkoko

unregistriert

12

14.05.2016, 21:55

:D :D :D 8) :D Stimme da voll ein. Dass jeder seinen eigenen Stil finden muss, hat eben doch was wahres.

selbstverständlich soll die aktuelle Mode nicht demonstrativ ausser Acht gelassen werden, aber immer der Mode folgen ohne, dass sie einem steht, das geht auch nicht. Wie ich doch meine Lederhosen mag - unmodern hin oder her 8)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

mehrer Gürtel tiefe Jeans