Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.01.2011, 20:31

Barack Obama

Hallo an alle.

Wie ihr vielleicht seht bin ich neu hier, find das Forum aber super und bin schon ganz begeistert. vorweg liebe Grüße an alle. :thumbsup:

Jetzt hab ich heut was gelesen, da hätte ich gerne mal Meinungen zu. :!:

In einer großen deutschen Tageszeitung wurde sich darüber echauffiert, dass Obama sich am letzten Tag seiner Urlaubsreise in weißem Polohemd, schwarzen Shorts und Flip-Flops zeigte. Der Kolumnist, der den Artikel verfasst hat, hat sich da richtig reingesteigert, von wegen er sei immerhin der Präsident, da müsse man bestimmte regeln beachten, bla. Aber mal ehrlich, wer rennt denn im Anzug am Sandstrand rum? ?(

Ich würd ja sagen, wenn JFK sich in Bootsschuhen zeigen durfte, Arnie Schwarzenegger in Cowboystiefeln zum Anzug zur Arbeit kommt und Clinton die Sneakers Bürotauglich gemacht hat, dann is Obama in Flip-Flops doch nicht so dolle shocking, oder? Denn einerseits muss ich sagen, wenn ich dran denke, dass in Amiland viele Männer immer noch konsequent mit weißen (brech!) :thumbdown: Sportsocken und Sandalen durch die Gegend rennen, dann seh ich doch lieber ein paar nackte Füße in Flip-Flops, oder?! Und andererseits, nur der Form halber sei noch erwähnt, dass die Fußbekleidung des Präsideten warscheinlich ja keine Auswirkung auf seine Kompetenz hat. 8|

Aber wenn ich daran denke, dass sich Politiker (männlich wie weiblich) im Allgemeinen schwer tun, was die Mode angeht, find ich Obama noch relativ weit vorne.

Und was meint ihr dazu, liebe Genossen? ;)


beatled

unregistriert

2

09.01.2011, 20:58

Die USA interessiert mich überhaupt nicht. Modisch kann man von dort nichts lernen. Für mich ein puritanisches Land erster Güte. Und irgendwie verlogen.

Wie sich Obama in der Öffentlichkeit zeigt, ist mir völlig egal. Er wird machen, was seiner Karriere dienlich ist. Und sei es, dass er am Strand posiert. Erfolg ist für solche Typen alles.

3

10.01.2011, 14:53

halte auch nix davon


Sweety

Styling Anfänger

  • »Sweety« ist männlich

Beiträge: 31

Wohnort: Garbsen

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

11.01.2011, 14:35

FlipFlops = USA

Hi,
na das muss ja nicht in den United States sein.
Ich denke, es geht Vintage vorwiegend darum, dass sich überhaupt jemand darüber echauffiert, wie ein anderer, wenn auch President of the United States of Amerika, in seiner Freizeit gekleidet ist.
Wen geht das denn was an?
Der Boy hat doch genug Stress, da wird er sich doch mal was bequemes an die Füße hängen dürfen!
(Mal keine Ketten) :D Ich meine die vom Schreibtisch!

Puritanisch, verlogen?
Alle?
Ich habe eine Menge gute Freunde, Bekannte und Verwandte in den USA.
Das trifft für einige von denen genauso zu, wir für einige meiner Freunde, Bekannte, Verwandte hier in Deutschland.
Da wollen wir uns mal nicht so weit weg schmeißen.
Ich mag auch nicht alle US-Bürger, aber einige sehr.

@Vintage,
Warum sollte Arni nicht in Cowboyboots zum Anzug ins Büro gehen?
Das ist California, das ist da normal!
Schau mal nach Texas, da sitzen Manager großer Firmen mit Stetson, Bolo-tie, und Boots zu weißem Hemd und hellgrauen Anzügen am Tisch und verhandeln, ob eine Firma unterstützt, oder plattgemacht wird.
That's Amerika.
Gruß,
Jürgen

5

11.01.2011, 15:13

@Sweety

Eben das mein ich ja. Warum soll er keine Stiefel zum Anzug tragen? Hab ich auch schon mal, sah ehrlich gut aus! ich find es bloß so schlimm, dass sowas gleich hochgepuscht wird. Barack Obama is halt locker, warum soll er keine FFs tragen? Zumal...naja, war halt STRAND! Wat willste da sonst anziehen?


Sweety

Styling Anfänger

  • »Sweety« ist männlich

Beiträge: 31

Wohnort: Garbsen

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

11.01.2011, 16:38

Hi Vintage,
ich habe ja schon in: was tragt ihr heute" oder so, geschrieben, dass ich fast täglich Westernboots trage. Ausser, wenn ich nen Kilt anhabe, das passt garnicht. :P
Klar trage ich die auch zum dunkelblauen Anzug, da die Schwarzen.
Aber auch sonnst, mal schwarz, mal Braun, mal schlicht (Farmerstyle) mal reich punziert (Mexican Style).
Letztere meist auf meinen Chopper. 8) Zu Lederhose und Bomberjacke. Neee, ich hab keine Glatze. :wacko:
Flipflops? Naja, waren nie mein Ding.
Ich kann denen einfach nix abgewinnen.
Am Strand lauf ich eh ohne, und auf festem Grund geben die auch nicht wirklich Sinn.
Jetzt sage bitte keiner,:aber wenn man mit dem Auto zum Strand fährt!
Mir ist mal jemand ins Auto gefahren, nicht viel passiert, aber ärgerlich.
Als der aber ausstieg und sagte, es seien seine Schuhe Schuld und dann FFs an den Zehen hängen hatte......
Naja, der Polizist sagte es sei nicht gut, wenn ich sie ihm nanal intruduere, bis sie zum Hirn rauskommen. ;(
Aber, ich hätts gern gemacht! :beer:
Gruß,
Jürgen

7

11.01.2011, 17:26

Tststs, wer wird denn gleich... :mauer: Naja gut, ich hätts vermutlich auch erwogen :thumbsup:

Gut, ich muss dazu sagen, FFs, Pantoletten etc. mag ich auch net. Ich hab auch im heißesten Sommer immer noch sowas wie Bootsschuhe oder so an. Ich HASSE es, meine Füße anderen Leuten zeigen zu müssen. Würg.

Und nur weil man Lederhose und Bomberjacke trägt brauch man keine Glatze! ;)

Ähnliche Themen