Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.11.2012, 19:35

Frage zum Eweiß im Krafttraining

Hallo zusammen! Ich habe da auch mal eine Trainingsfrage an euch.Ich mache jetzt seit einigen Monaten Krafttraining. Am Anfang habe ich noch superviele Fortschritte gemacht. Aber seit einigen Wochen stagniert mein Status. Will jetzt erst Mal meinen Traingsplan von einer Ganzkörperheit auf Split-Training umstellen. Um das ganze noch abzurunden, sollte man nach dem Training Eiweiß Shakes zu sich nehmen. Habe dann gleich mal auf www.body-attack.de geguckt. Dort gibt es jedoch viele verschiedene Eiweiße. Casein, Whey... Welces sollte ich als Anfänger denn nehmnen? Mit welchem erzielt man am schnellsten Effekte? Danke euch schon mal!


2

19.11.2012, 03:20

Eiweiß ist für den Muskelaufbau sehr wichtig! Da hast du schon den richtigen Weg welches Präparat du aber nun als Anfänger nehmen sollst kann ich dir nicht sagen. Pass aber mit zuviel Eiweiß auf. Du könntest bei zuviel mit reichlich an Pickeln aufgehen vor allem am Rücken.

3

19.11.2012, 23:50

Hallo zusammen! Ich habe da auch mal eine Trainingsfrage an euch.Ich mache jetzt seit einigen Monaten Krafttraining. Am Anfang habe ich noch superviele Fortschritte gemacht. Aber seit einigen Wochen stagniert mein Status. Will jetzt erst Mal meinen Traingsplan von einer Ganzkörperheit auf Split-Training umstellen. Um das ganze noch abzurunden, sollte man nach dem Training Eiweiß Shakes zu sich nehmen. Habe dann gleich mal auf www.body-attack.de geguckt. Dort gibt es jedoch viele verschiedene Eiweiße. Casein, Whey... Welces sollte ich als Anfänger denn nehmnen? Mit welchem erzielt man am schnellsten Effekte? Danke euch schon mal!

hey,
Das man am anfang super schnell ergebnisse erziehlt und hinterher immer langsamer ist normal. Den Trainigsplan umstellen ist auch ein richtiger schritt, erstrecht nach ein paar monaten. Mach dann am besten ein Splitt wo du max. 3-4x in der woche Trainieren gehst und das nur 40min - 70min.

z.b.
Montag - Rücken u. Bizeps,
Mittwoch - Schultern und nacken u. bach
Freitag - Bauch u. beine
Sonntag- Brust u. Trizeps
Diennstag- wieder von vorn anfangen

Die Supplemente sind am anfang auch garnicht soo wichtig, wichtiger ist die ernährung! jaa das hört man überall aber supplemente sollte man wirklich nur als ergänzung nehmen zur ernähtung!

aber sonst würde ich dir für den anfang Whey Protein empfehlen. Ich selber nehme "100% Whey Gold Standard" vom Hersteller "Optimum Nutrition" Da stimmt die Qualiät.

Casein ist eher was für die nacht, das versorgt den Körper über längere Zeit, währen whey schneller aufgenommen wird. Da Casein teuer ist und man es mit den Supplementen nicht übertreiben braucht nehme ich lieber z.b. Quark!

Whey Protein am besten Morgens uns nach dem Training ( kannst auch ohne probleme ne halbe stunde vor dem Training nehmen)...

ABER nicht vergessen richtig zu essen :essen:

Gruß
Y2K


4

23.11.2012, 13:09

ernähre dich ausgewogen. genauso wichtig ist abwechslung im training, also wechsel der intensität, der belasteten muskel(gruppen), der dauer etc.
split-training erfüllt alle diese anforderungen.
vergiss die erholung nicht.

ich selbst trainiere seit etwa 3 jahren regelmäßig, aber nicht exzessiv und außerdem neben kraft auch ausdauer, was den möglich muskelaufbau beschränkt.

hatte ziemlich schnell ein stark ausgeprägtes six pack
- zugegebeneremaßen ausgehend von einem guten gewicht/recht geringen körperfettanteil bei trainingsstart.
danach ging es mit den fortschritten langsamer.

irgendwann ist es doch auch völlig ok, wenn man sein niveau hält, oder?
ich weiß: den status zu halten, ist nicht so motivierend, aber öft gesünder als immer mehr zu wollen.

5

23.11.2012, 15:38

deshalb gibt es ja so viele die nicht genug bekommen und dann zu illegalen Substanzen greifen, die den Körper schädigen.. irgendwann geht es nicht mehr so richtig vorwärts nur Gesundheit darf man nicht aus den Augen verlieren.. ist viel wichtiger als ein paar cm mehr am Bizeps ;-)


6

29.11.2012, 23:29

Also,

kurz und knapp ne Antwort von mir =). Mache ja auch seit langem Fitness und hatte auch vor kurzem nen Wettkampf ( Bodybuilding ). Zu dme Sport kann man jetzt sagen was man möchte, vieles sind Vorurteile oder Unwissenheit.

Ich würde dir von Body-Attack abraten. Versteh mich nicht falsch, die Produkte sind wirklich super, lösen sich super auf und schmecken auch extrem gut aber bei Body-Attack bezahlst du wirklich viel den Namen sowie die "Athelten". Body-Attack sponsert viele Kraftsportler und da wird viel über die Supplemente finanziert.
Gutes Protein muss nicht teuer sein, man muss nur wissen, auf was man achten muss.

Wichtig für den Aufbau ist eine ausgewogene Ernährung, ca 2 gr Eiweiß pro kg MAGERMASSE, sprich Muskelmasse. Viele gehen vom Gesamtgewicht aus, wodurch die Kalorienanzahl natürlich steigt.

Rechne einfach anhand eines Onlinerechners deinen täglichen Kalorienbedarf aus addiere gute 300 Kalorien darauf. Muskeln aufbauen kannst du nur, wenn du dem Körper mehr Nährstoffe zuführst, als er im normalen Betrieb verbraucht.
Dann teilst du das ganze einfach auf in z.B. 35 % Eiweiß, 60 % Kohelnhydrate und 5 % Fett.

1 gr Eiweiß oder Kohlenhydrate haben ca 4 Kalorien, 1 gr Fett knappe 9 Kalorien. Dann kannst du dir mit nem einfachen Dreisatz selber deine Nährstoffverteilung ausrechnen. Dann wäre wichtig, aus welchen Quellen du deine Nährstoffe z dir nimmst, ob hohe oder niedrige Wertigkeit - entscheidet über den Anstieg des Insulinspiegels im Körper... ich schweife ab, geht zu sehr in die Materie.

Zurück zum Eiweiß.

Caseineiweiß - vorzugsweise vor dem zubett gehen oder über den tag
Whey Protein - nach dem aufstehen, vor und nach dem Training

Ich persönliche würde dir die Produkte von ESN ans Herz legen, findest du auf www.andro-shop.com

Die Preise sind unschlagbar, hergestellt in deutschland und super Nährwerte. An die kommt auch kein ON oer Body Attack heran und es ist billiger ( Verzicht auf Werbung und schon hast du einen niedrigern Preis ).

Ansonsten ist auch www.myprotein.com eine Super Anlaufstelle.

@styla : Problem bei den Steroiden ist, dass du diese unterstützend einnehmen kannst, ohne Training und passende Ernährung passiert auch nichts =). Und man muss zwischen "Disco Stoffern und ambitionierten Sportlern unterscheiden". ich denke, jeder Sportler, welcher zu diesen Mitteln greift und sich mit der Materie beschäftigt, lebt gesünder als 3/4 der normalen Bevölkerung weil eben auf Alkohol und Zigaretten verzichtet wird es wird penibel auf die Ernährung geachten, auf die Regeneration und man ist stetig in ärztlicher Behandlung.
Da lebt ein großteil der Bevölkerung definitiv ungesünder =)
" Don´t never let somebody tell you,you can´t do something.You got a dream, you gotta pretect it.People can´t do something themselves, they wanna tell you, you can´t do it.You want something? Go and get it-Period "



:cookie:

7

29.11.2012, 23:48

Ich meinte mehr damit das die, die im Fitness Studio zu Steroiden greifen, weil es bei ihnen ohne nicht mehr weiter geht zumindest schleppend und sie mit Anabolika und co. schnelle und bessere Ergebnisse erzielen wollen, das ich das nicht gut heiße.. das ein normaler ohne Training nichts mit Steroiden am Körper verändert das ist klar :D

heißt es den nicht auch so das, dass Training nur die halbe miete ist dann ist da noch die Ernährung, der Schlaf den die Muskeln zum wachsen brauchen und dann rauchen & alk absolut tabu ist für einen Sportler. Sicherlich gehören da noch mehr Faktoren die jeder der Professionell trainiert beachtet.


beatled

unregistriert

8

30.11.2012, 03:41

Padelle scheint zu wissen, wovon er schreibt.
Nun aber ehrlich, will sich jemand freiwillig diese Disziplin zumuten resp. dieser körperlichen Tortur unterwerfen? Ist dies vernünftig? Und was schaut dabei auf längere Sicht betrachtet raus?
Vor allem die Langzeitperspektive finde ich wichtig. Wie soll der Körper in 20 oder 30 Jahren aussehen? Raubbau am Körper, und um den geht es hier, zahlt sich langfristig gesehen nicht aus.
Gute, gesunde Ernährung finde ich enorm wichtig. Und ich achte bewusst darauf. Schlussendlich ist der Körper das, was ihm zugeführt wird.
Nicht vergebens ist Kochen eines meiner gewichtigsten Hobbys. Damit verbringe ich Stunden. Und rausschauen tun gesunde Speisen.
Wenn man sich etwas organisiert und Freude am Kochen hat, kann man sich auch als berufstätiger Single wirklich erstklassig ernähren.
Das zur Verfügung stehende Geld ist nicht wirklich entscheidend: Man kann sich mit bescheidensten Mitteln sehr gesund ernähren. Auch ich war mal Student und weiss dies aus eigener Erfahrung.
Ich hatte mir schon überlegt, hier vermehrt über meine Sicht von gesunder Ernährung zu schreiben. Andererseits bin ich mir unsicher, ob eine Styling-Seite wie diese die richtige Plattform wäre. Ernährung ist zwar für das körperliche Wohlbefinden und Aussehen entscheidend, jedoch sollte es hier, denke ich, mehr um Mode gehen. Und das eigene gute Aussehen wird vorausgesetzt.

9

18.01.2013, 11:50

Kann mich da beatled nur anschließen,
Eiweißpräperate bringen höchstens kurzfritig optisch etwas, aber auf lange (und gesunde) Sicht sollte man einfach an seiner Ernährung arbeiten.
Zudem ja die Risiken bei Bole bekannt sind, deswegen lass ich aber wie die Finger davon

Verwendete Tags

eiweiß