Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

08.02.2012, 12:04

Braun trotz Sonnenallergie?

Halloo!
Man hat bei mir letztes Jahr ne Sonnenallergie (siehe http://www.daily-reason.de/ ) festgestellt und seitdem habe ich versucht starke Sonneneinstrahlung zu vermeiden (Ich kriege da mittlerweile Ausschlag usw.). Ich hab mich ein bisschen informiert und im o.g. Link gelesen, dass man die Symptome durch "vorbräunen" im Solarium lindern kann. Das würd ich nämlich gerne mal ausprobieren =D, auf Selbstbräuner hab ich keine Lust, sieht auch net so dolle aus xD. Wie soll ich eig an die Sache mit dem vorbräunen rangehen, weil wenn ich zu lange/zu stark mach, dann hab ich gelitten =(. Könnt ihr mir da was empfehlen?

Viele Grüße


focus

Styling Experte

  • »focus« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: Schweiz

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

2

12.05.2012, 20:01

Hoi Tino
Ich kenne das bestens. Durch medizinisches Vorbräunen konnte ich meine allergische Reaktionen reduzieren, aber nicht eliminieren. Ich machte beim Hautarzt eine UV-B Bestrahlungstherapie. Da fängst mit 20 -30 Sekunden an. Die Bestrahlungszeit wird dann langsam gesteigert bis auf ca. 2 Minuten. Meine Haut nahm eine leichte Tönung an, jedoch nicht echt braun. Allerdings reagierte ich dann viel weniger empfindlich auf das Sonnenlicht. Am Meer werde ich nun durch die indirekte Bestrahlung und durch das Schwimmen im Wasser hellbraun. Ich exponiere mich aber nie (nicht mehr 8) ) direkt der Sonne. Die UV-B Bestrahlung kannst du nur im Spital oder bei einem Hautarzt machen, dass sind andere Röhren als in den Sonnenstudios. Bei mir bezahlte das die Krankenkasse.

beatled

unregistriert

3

13.05.2012, 18:55

Wahrscheinlich wiederhole ich mich in diesem Forum bereits zum zwanzigsten Mal zu diesem Thema: Verzichtet auf Solariumbräune. Das ist der längerfristige Tod für jede Haut.
Die Therapie, die focus durchgeführt hat, kenne ich nicht. Nachdem sie die Krankenkasse übernommen hat, wird es wohl sinnvoll gewesen sein. Oder steigen die Krankenkassenprämien seit Jahren regelmässig massiv, weil Unfug bezahlt wird? Ich denke nicht. (Ich stamme wie focus aus der Schweiz.)
Heutzutage sollte eigentlich jedermann, egal welchen Hauttyps, die direkte Sonnenbestrahlung meiden und eine wirksame Sonnenschutzcrème auftragen.
Möchte man trotzdem etwas Bräune auf der Haut, dann gibt es nur eines: Kosmetik. Selbstbräuner und / oder Make Up im Gesicht.
Schönheitskosmetik ist für viele Männer anscheinend immer noch ein Tabuthema. Für mich zwar unverständlich, aber es scheint so zu sein, wie der Beitrag von tino zeigt. Die für einem richtigen Produkte zu finden, ist nicht einfach in der Vielfalt des Angebots. Man muss einfach zu experimentieren beginnen. Da erkennt man schnell, in welche Richtung es gehen soll. Man merke sich: Teurer muss nicht besser sein. Die Haut ist wirklich sehr individuell. Viele Make Ups haben bereits einen Sonnenschutz (meistens SPF 15 oder höher) integriert.
Persönlich habe ich mich seit längerem auf MAC bei Make Up und St. Tropez bei Selbstbräunern eingependelt. Jedoch muss jeder seine eigene Erfahrungen sammeln.


4

13.05.2012, 19:03

Als EX Solarium süchtiger kann ich Beatled nur zustimmen.. verscherzt es euch nicht mit eurer Haut.. eine Lederhaut ist alles andere als schön.. geschweige was alles noch entstehen kann von zuviel Solarium/Sonne.

focus

Styling Experte

  • »focus« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: Schweiz

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

13.05.2012, 21:05

Ich kann euch, beatled und Styla, beiden zustimmen, das beste ist nicht an die Sonne zu gehen. Vielleicht als Erklärung zu meiner Haut, ich leide an einer Neurodermitis, meine Haut kann keine Feuchtigkeit speichern. Diese UV-B Bestrahlung ist eine medizinische Behandlung zur Stärkunsg des Immunsystems.