Sie sind nicht angemeldet.

1

22.11.2018, 11:42

Sonnenstudio auch von DSGVO betroffen?

Hallo,
ich führe ein kleineres Sonnenstudio hier bei uns in der Stadt und werde es bald vergrößern müssen.
Die Leute rennen mir wörtlich die Bude ein. Habe jetzt sogar eine Website erstellen lassen, wo die potentiellen Mitglieder online eine Mitgliedschaft abschließen können.
Das erspart mir Arbeitszeit (weniger Termine, weniger Papierkram) und kostet demnach weniger, wodurch ich mehr für die Vergrößerung einsparen kann. Das summiert sich dann schon.

Weiß zwar, dass der Datenschutz wichtig ist, aber bin ich mit meinem Sonnenstudio auch von der DSGVO betroffen, also muss ich mich danach orientieren?
Habe letzens in einem Artikel gelesen, dass die Strafen doch recht hoch sind. Und möchte dem vorbeugen, indem ich alles richtig mache.
LG

2

22.11.2018, 13:48

Also ich wüsste nicht, wieso du von der DSGVO ausgeschlossen sein solltest? Immerhin hast du nicht nur mit einfach Kundendaten zu tun, sondern wahrscheinlich auch mit sehr personenbezogenen Daten.
Wenn die Kunden nämlich per Lastschrift ihre Beiträge zahlen, dann hast du ja auch die Bankdaten von denen. Das sind alles Daten, mit denen man sehr vorsichtig umgehen muss (Schutz vor Diebstahl und Missbrauch).
Daher musst du auf jeden Fall achten, dass bei dir seitens des Datenschutzes alles rechtens abläuft. Informier dich doch mal hier über die wichtigsten Änderungen: https://www.teachtoprotect.de/presentati…vo-aenderungen/
Zur Not kannst du dir auch einen Experten zu Rate ziehen.

LG

3

26.11.2018, 09:32

Für sowas braucht man immer einen guten Anwalt an seiner Seite! :)

4

29.11.2018, 00:04

Ja, es sind alle davon betroffen :D

5

04.12.2018, 07:38

Ja alle sind betroffen :P

6

28.06.2019, 13:58

Ich denke auch, dass du da nicht ausgeschlossen von bist. Aber am besten ist es tatsächlich einen Anwalt direkt zu fragen, denn ansonsten hast du immer nur Halbwissende. Viel glück

philipp

Styling Profi

  • »philipp« ist männlich

Beiträge: 108

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

17.07.2019, 00:45

Nun ja, sobald du irgendwelche Kundendaten hast, bist du auch davon betroffen. Aber ich denke und das wurde hier bereits besprochen, dass du damit zu einem Anwalt gehen solltest. Als wir damals unter Familienrecht Leipzig einen Anwalt gesucht haben, hatten wir erfahren, dass der auch anderes Recht vertritt. Vielleicht findest du ja auch einen passenden Anwalt für die Fragen.
:sprichzurhand: