Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.07.2011, 22:30

Jean Paul Gaultier LE MALE TERRIBLE

Hallo,
heute ist mir beim Shoppen "Jean Paul Gaultier LE MALE TERRIBLE" aufgefallen da ich ein Fan von Le Male bin musste ich es einfach haben ;-)

Amazonlink

habe das Glück in Spanien zu sein und habe für 125ml nur 53,- bezahlt ;-)

Auf jeden fall find ich den Duft genial da er noch stärker duftet als der normale :D


Mister GaGa 94

Styling Anfänger

  • »Mister GaGa 94« ist männlich

Beiträge: 33

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

06.07.2011, 00:48

Möchte mir demnächst auch mal wieder einen guten Herrenduft holen, vielleicht probier ich diesen ja mal aus; zur Zeit hatte ich nur den Duft

von David Beckham (Intimately Yours) welchen ich gut finde, aber für meinen Geschmack nicht stark genug riecht.
I’m a bad kid and this is my life
One of the bad kids, don’t know wrong from right

3

07.11.2013, 18:19

Jean Paul Gaultier

Ist das neue Parfüm von Jean Paul Gaultier wirklich besser als Le Male?

Le Male ist ja bereits der KILLER!!!!!

Gibt es das nur in Spanien oder auch in Deutschland?


beatled

unregistriert

4

10.11.2013, 15:47

Gaultier Le Mâle Terrible erhält bei Männern, die Parfum als ihr Hobby pflegen, eine sehr zwiespältige Beurteilung. Schaut mal in dieses Forum:

http://www.parfumo.de/Parfums/Jean_Paul_…e_Male_Terrible

Mir fällt auf, dass die meisten neueren Parfums bekannter Marken stark an Charakter im Vergleich zu ihren "Originalen" eingebüsst haben. Schade.
Irgendwie mutlos. Will man nur noch Zugeständnisse an den Massengeschmack machen? Offensichtlich zählt nur noch der Umsatz.

All die "Sport-Varianten", die ich für unbrauchbar halte, bestätigen indirekt meine Vermutung.

Jedoch sind die Originale in fast allen Fällen weiterhin im Handel. Vielleicht etwas schwieriger zu finden, sie werden jedoch noch hergestellt.

Entscheidend für ein Parfum ist für mich, wie sich der Duft im Laufe der Stunden unter unterschiedlichen klimatischen Bedingungen entwickelt. Sommer / Winter. Mit und ohne Schweiss.

Da ich meinen Duft nach Stunden nicht mehr wirklich selber beurteilen kann, bitte ich regelmässig meinen Freund darum. Und der ist in dieser Beziehung offen und ehrlich zu mir, davon bin ich überzeugt.

Mein neuester Duft seit kurzem: Chanel Allure Homme. Ein Duft, der vielen von euch an euch selber gefallen würde. Nichts Extremes. Hält sich gut. Nach der Arbeit kann man abends bedenkenlos ohne Auffrischung ins Nachtleben steigen. Mit den Stunden soll der Duft gemäss meinem Freund zumindest an mir gewinnen.

Parfum generell dezent einsetzen: Es soll nicht das gesamte Büro danach riechen und eure Arbeitskollegen terrorisieren. Wenn man jedoch jemandem ein Küsschen zur Begrüssung oder zum Abschied gibt, sollte dein angenehmer Parfumduft zum Küsschengeber oder -geberin rüberkommen. Deshalb Parfum oberhalb der Brustwarzen Richtung Hals auftragen.

Parfum empfinde ich als etwas Intimes. Das geht nur Freunde an. Die sollen meinen Körpergeruch riechen.

Der Duft von Parfums entwickelt sich von Mann zu Mann sehr unterschiedlich. Ist ein sehr individuelles Produkt.

Generelle Tipps abzugeben, ist deshalb schwierig. Foren wie parfumo.de können hilfreich sein, jedoch ist jeder Mann anders. Zudem frage ich mich, wie die Männer in solchen Foren den Geruch und dessen Entwicklung während des Tragens so selbstsicher beschreiben können. Ich könnte dies nicht.

Fazit: Man muss seinen Weg selber finden. Probieren. In guten Parfümerien stehen Probeflaschen bereit. Beim Einkaufen geht man besser ohne Begleitung in die Parfümerie. Man will etwas für sich. Probieren. Smalltalk mit dem Verkäufer oder der Verkäuferin. Ich bevorzuge klar männliche Verkäufer. Die verstehen mich besser. So findet man etwas. In dieser Phase soll mich mein Freund nicht beeinflussen.

Ob man das Richtige für sich ausgesucht hat, kann er danach bei der Anwendung äussern.

focus

Styling Experte

  • »focus« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: Schweiz

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

10.11.2013, 17:25

Von was lässt ihr euch bei der Auswahl verleiten, verführen? Wirklich vom Duft oder doch viel mehr von der Werbung?
Für mich ist der Duft und die Reaktionen, die ich damit auslöse, ausschlaggebend. Allure Home benutze ich schon länger. Daneben Gant, das vermutllich ziemlich unbekannt ist. Das stellte ich fest auf all die Reaktionen von Jung und Alt. Zusätzlich habe ich noch ein Parfum, das ich mir auf den Kap Verden (! ja das gibt's) speziell auf meinen Typ hin zusammenstellen lassen konnte. Damit kann ich prima leben. Je nach Anlass und wie ich mich fühle, benutze ich das eine oder das andere.
Eben zurück auf meien Eingangsfrage: Ist die Werbung nicht doch oft zu verführerisch? Man möchte sich mit der Person der entsprechenden Werbung identifizieren?
Passiert ehrlicherweise bei mir auch ab und zu, aber ich versuche meinen eigenen Weg zu gehen.