Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.07.2008, 13:10

Maybelline Jade Dream Matte Mousse Make-up



Herstellerangaben:

Zitat

DAS ERSTE LUFTIG LEICHTE MAKE-UP, DAS MATTIERT!

• dream matte mousse ist das erste mattierende Make-up, das perfekt abdeckt und sich gleichzeitig luftig-leicht und superzart anfühlt.
• Die Formel verleiht ein neuartiges mattierendes Finish, das die Haut wunderschön eben, frisch und sanft aussehen lässt.
• Der hohe Pigmentanteil sorgt für eine ausgezeichnete Abdeckung - kleine Fältchen, erweiterte Poren und Unreinheiten werden unsichtbar


Habe mir heute das Dream Matte Mousse von Maybelline (026 Honey Beige) gekauft und bin total begeistert wie leicht sich die Make-Up Creme auftragen lässt und wie gut es deckt und sich anfühlt. Danke für den Klasse Tipp Tomoayaké.

Werde es nachher mal genauer testen, aber ich denke für 18ml, 10 Euro ist das ein ganz guter Preis ;)


Sunny_Olli

Styling Meister

  • »Sunny_Olli« ist männlich

Beiträge: 793

Wohnort: Greifswald

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

16.07.2008, 15:18

Klingt ganz interssant?

Hast du das mit Fingern oder einem Pinsel aufgetragen? Wie ist so die Deckkraft von dem Make-Up? Hast du zusätzlich noch einen Puder drüber gemacht?

3

16.07.2008, 15:22

Erstmal mit Fingern, die Deckkraft hat mir gleich gefallen, werde später es genauer testen am ganzen Gesicht mit Puder dann berichte ich


Marius

Styling Anfänger

  • »Marius« ist männlich

Beiträge: 16

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

20.08.2011, 23:31

Zwar liegt der letzte Beitrag (wie mich die Foren-Software informiert) bereits 1.130 Tage zurück, trotzdem ist es auch heute noch von Belang.

Kann jemand - z. B. Styla? - vll. doch noch etwas über das Produkt berichten? Für welche Hauttypen ist es geeignet, evtl. auch für trockenere? Wie gut ist die Deckkraft?

Bei Maybelline wurde ich in Bezug auf die Deckkraft schon öfter enttäuscht, jedoch wird hier ganz explizit eine "hohe Deckkraft" dank "hohen Pigmentanteil" versprochen - ist das zutreffen?

styleguide

Styling Anfänger

  • »styleguide« ist weiblich

Beiträge: 2

Wohnort: Köln

Beruf: Banker

  • Nachricht senden

5

30.08.2011, 16:34

Meine Freundin benutzt das schon lange. Jetzt hab´ich es auch mal getestet. Hält auf jeden Fall länger als diese flüssigen Cremes und deckt gut ab. Beim Farbton greift man schnell mal daneben. Wenn es geht, im Laden auf dem Handrücken ausprobieren. Bei den Drogerien wie dm gibt es das Mousse auch günstiger von der Eigenmarke. Kann man aber vergessen. Also in dem Fall würde ich immer das original Produkt kaufen! :thumbsup:


6

30.08.2011, 16:53

wäre das auch was für anfänger?

beatled

unregistriert

7

31.08.2011, 20:46

Ohne das Maybelline aus eigener Erfahrung zu kennen, sollte es für Anfänger geeignet sein. Ich habe einige Berichte darüber gelesen und einige YouTubes dazu angeschaut und sehe nichts Kompliziertes an der Anwendung des Produkts.

Ich werde das Produkt trotzdem nicht kaufen. Es gibt ja Tausende von Foundations und so überzeugend finde ich das Maybelline nicht, dass ich es unbedingt testen möchte.

Was habe ich aus den Berichten und Präsentationen herausdestilliert?
- Das Produkt ist eher für fette (ölige) Haut als für trockene geeignet.
- Als Mann (mit grobporiger Haut) unbedingt Primer verwenden.
- Die Deckkraft scheint mittelmässig zu sein; um Concealer kommt man auch hier nicht herum. Muss jedoch sagen, dass dies für alle Foundations gilt.

Mich persönlich stört die Verpackung: Da ich dickcremige Foundations lieber mit dem Zeigefinger als mit einem Pinsel auftrage, finde ich ein Töpfchen als Behältnis ungeeignet. Bei der Entnahme mit dem Finger kommt der Fingernagel unweigerlich mit dem Zeug in Berührung. Eine Tube wäre viel praktischer und die Mousse leichter dosierbar; da könnte man gezielt etwas auf die Fingerbeere geben.

Männerhaut altert zwar wesentlich langsamer als diejenige der Frauen, jedoch tendiert sie zu mehr Unreinheiten und gröberen Poren. Beides nicht schön. Zudem eröffnet einem Schönheitskosmetik die Möglichkeit, die Proportionen des Gesichts zu optimieren (Nase grösser /kleiner, Betonung der Wangenknochen / der Kinnlinie etc.). Etwas Eitelkeit schadet keinem Mann. Ein Mann darf (soweit möglich) makellos und schön aussehen. Und ohne Hilfsmittel gelingt das kaum. Oder seht ihr das anders?


8

31.08.2011, 20:51

.....Beides nicht schön. Zudem eröffnet einem Schönheitskosmetik die Möglichkeit, die Proportionen des Gesichts zu optimieren (Nase grösser /kleiner, Betonung der Wangenknochen / der Kinnlinie etc.). Etwas Eitelkeit schadet keinem Mann. Ein Mann darf (soweit möglich) makellos und schön aussehen. Und ohne Hilfsmittel gelingt das kaum. Oder seht ihr das anders?


da hast du absolut recht, daher wollte ich es auch probieren.

haste n guten tip, was einfach zu verwenden und gut ist?

Marius

Styling Anfänger

  • »Marius« ist männlich

Beiträge: 16

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

01.09.2011, 15:47

Was habe ich aus den Berichten und Präsentationen herausdestilliert?
- Das Produkt ist eher für fette (ölige) Haut als für trockene geeignet.
- Als Mann (mit grobporiger Haut) unbedingt Primer verwenden.
- Die Deckkraft scheint mittelmässig zu sein; um Concealer kommt man auch hier nicht herum. Muss jedoch sagen, dass dies für alle Foundations gilt.
Danke, beatled, für die übersichtliche Zusammenstellung der Ergebnisse. :)
Darf man an der Stelle fragen, was denn deine Anlaufpunkte für Test-/Erfahrungsberichte von Kosmetik im Internet sind?

Vermutlich werde ich die Foundation auch nicht testen, da mein Hauttyp in keiner Weise "ölig" entspricht. Warum die Hersteller nicht eindeutige Angaben zu Deckkraft und geeignete Hauttypen auf die Verpackung drucken können? ?(
Vielen Männern und Frauen würde dies erheblich weiterhelfen und der Kunde hätte auch keine falschen Vorstellungen mehr von dem Produkt, was letztlich auch der Kosmetikindustrie helfen würde...


beatled

unregistriert

10

01.09.2011, 16:20

@BobbyBrown: Die am einfachsten anzuwendende Make-Up-Linie, die ich kenne, ist diejenige von Manhattan. Einfacher geht es nicht mehr und trotzdem Spitze. Zudem sehr billig, also für Einsteiger ideal, die sich nicht sicher sind, ob sie sich an Make-Up gewöhnen können oder sie es nach dem ersten Versuch wegschmeissen werden.

Vergl. zu Manhattan Make-Up meinen Beitrag vom 9. Mai 2010 (Beauty > Make-Up > Make Up für Anfänger; erster Post im Thread).

In der Zwischenzeit hat sich die Produktreihe verbreitert:
- Den Wake Up Concealer gibt es jetzt in einer zweiten, dunkleren Farbe. Ich verwende immer noch den helleren. Gerade im Augenbereich sollte man einen Concealer einsetzen, der deutlich heller als der eigene Teint ist.
- Zum Wake Up Concealer hat sich der High Cover Concealer gesellt. Den kenne ich nicht aus eigener Erfahrung. Die Anwendung scheint jedoch analog zum Wake Up Concealer zu sein. Bei Hautunreinheiten hat der Wake Up Concealer eine sehr beschränkte Deckkraft. Um jedoch die unteren Augenlider aufzuhellen, ist er perfekt.
- Je nachdem wie "schlimm" deine Haut aussieht, gäbe es noch Abdeckstifte für kleine lokale Korrekturen wie ein kleines Muttermahl oder einen Pickel (Produktbezeichnung: Cover Stick).
- Beim Powder Mat Make Up gibt es neu fünf Farben.

Nachdem ich meinen Post vom Mai 2010 nochmals gelesen habe, vielleicht folgende Ergänzungen / Korrekturen:
- Den Concealer verreibt man natürlich nicht. Man klopft ihn mit einem Finger leicht an. Am besten mit dem Ringfinger; mit diesem klopft man weniger heftig als mit dem Zeigefinger.
- Ob man das Make-Up tatsächlich allein mit Wasser wegkriegt, bin ich mir momentan nicht mehr so sicher. Ich verwende immer Make-Up-Entferner. Ich kann es hier im Urlaub nicht testen, da ich das Manhattan nicht dabei habe. Wahrscheinlich stimmt meine Aussage vom letzten Jahr schon; werde es wohl ausprobiert haben.
- Das Make-Up braucht etwas lange, bis es sich auf der Haut gesetzt hat. Erst dann kommt der optische Puderfinish, den es verspricht, voll zur Geltung. Gib ihm also eine halbe Stunde Zeit zum Setzen, bevor du nervös wirst. Auf die Strasse kann man natürlich auch mit frisch aufgetragenem Manhattan. Es wird mit der Zeit einfach noch schöner.
- Wie du in einem anderen Post geschrieben hast, trägst du zur Arbeit Hemd und Krawatte. Dies werden wohl im Normalfall helle oder gar weisse Hemden sein. Das Manhattan färbt nicht stärker ab als andere Foundations. Achte jedoch darauf, dass du das Make-Up nicht zu tief den Hals hinunter aufträgst. Wichtigste Partien sind Nase und Wangen bis zu den Ohren. Oberhalb der Augenbrauen lasse ich es schnell auslaufen; meine Stirn sieht man wegen der Haare eh nie. Unterhalb des Mundes lasse ich es ebenfalls auslaufen, sodass es gerade bis zur Kinnkante reicht. (Schick finde ich es, die Kinnkante wie die Wangenknochen mit Bronzer zu betonen. Dies gehört jedoch nicht in dieses Kapitel.)
- Wegen des hohen Tragkomforts und der langen Haltbarkeit (ohne Korrektur!), eignet sich das Manhattan bestens für an die Arbeit. Du wirst erstaunt sein, dass du am Abend noch besser aussiehst als am Morgen, als du die Wohnung verlassen hattest.

Manhattan gibt es in Deutschland in den gängigen Drogeriemärkten zu kaufen (Schlecker, dm, Rossmann, Müller); ich habe es jedoch auch bei Kayser's am Prenzlauer Berg gesichtet. Nicht jeder einzelne dieser Läden führt natürlich das gesamte Sortiment; da muss man eben etwas herumschauen.

Hier noch Produktelinks, damit klar ist, wovon ich geschrieben habe:

Wake Up Concealer:
http://www.manhattan.de/de/produkte/tein…e-up-concealer/

High Cover Concealer:
http://www.manhattan.de/de/produkte/tein…over-concealer/

Powder Mat Make Up:
http://www.manhattan.de/de/produkte/tein…ke-up/40419596/

Nun viel Spass beim Ausprobieren!


@Marius: Ich habe keine festen Adressen, die ich für Test- und Erfahrungsberichte konsultiere. Google kennst du ja. Und wenn man wie in diesem Fall über eine präzise Produktbezeichnung verfügt, ist die Recherche einfach. Etwas kritisch sollte man beim Konsum solcher Berichte und Erfahrungsaustausche sein. Wenn man mit Kosmetik erfahren ist, kann man die Statements jedoch relativ gut einordnen.
Unterhaltsam und informativ finde ich die YouTube-Kritiken. Dort sieht man auch, wie man ein Produkt anwenden könnte. Nehmt jedoch die Anwendungstechniken nicht zu ernst! Mit etwas Erfahrung macht dies jeder auf seine ganz eigene Art. In YouTube kannst du direkt suchen, musst also nicht über Google kehren.

11

02.09.2011, 14:32

Danke erstmal für deine ausführliche Antwort

Klingt ja wie die berühmte "eierlegende Wollmilchsau".

Hab mir auch gleich den von dir erwähnten Beitrag durchgelesen und ich denke ich bekomme das hin :) Auch zeittechnisch klingt das gut. Ich hab morgens eigentlich genug Zeit, da ich mind. 2 Stunden bevor ich los muss aufstehe.

Wie du schon richtig vermutest die Hemden sind sind meinst weiss. n paar hellblau, oder gestreift. Da werde ich wohl etwas aufpassen müssen. Aber ich dachte eigentlich sowieso an ein reines Gesichts-MakeUp. Besonders "schlimm" sieht meine Haut auch nicht aus. Ich will mich eigentlich auschliesslich schminken um besser auszusehn, viel zu verdecken gibt es nicht.

Ich denke ich werd morgen mal losziehn um mir das Zeug zu besorgen und dann gleich mal an testen machen. Bin schon echt gespannt auf das Ergebnis!:D

Danke erst mal


beatled

unregistriert

12

02.09.2011, 15:33

BobbyBrown, berichte auf alle Fälle über deinen Testversuch. Sei das Ergebnis positiv oder negativ ausgefallen. Im Negativfall können wir sicherlich herausfinden, was schief gelaufen ist und inwiefern du anders vorgehen solltest.

Obwohl du reine Haut hast, kaufe trotzdem den Wake Up Concealer dazu. Er wirkt im Augenbereich (unteres Lid) Wunder! Und auf die rund fünf Euro wird es ja wohl nicht ankommen.

Und zur Erinnerung das Wichtigste: Vom Make-Up (Foundation) wirklich nur ganz wenig auf die Fingerbeere geben (ein Pünktchen); wenn es mehr erträgt, merkst du das schon. Hinzugeben kann man jederzeit.

Zum Abfärben auf Kragen: Wenn sich Make-Up auf der Haut gesetzt hat, färbt es nicht auf Textilien ab. Aber wehe man transpiriert oder kommt aus irgend einem Grund ins echte Schwitzen! So halbfeucht oder bei fliessendem Schweissstrom färbt der Schweiss ab. Halte für diese Fälle ein Papiertaschentuch in Griffnähe.

Der Hals braucht kein Make-Up, wenn man die richtige Farbe wählt. Somit ist das Abfärben in der Praxis kein wirkliches Problem.