Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

11.08.2012, 19:49

Den Sommerteint über den Winter retten

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Die meisten Leute besitzen jetzt den ideal zu ihrem Typ passenden Teint im Gesicht.

Jetzt sollte man sich die Frage stellen, wie erhalte ich diesen wunderschönen Teint über die nächsten Monate.
Dies geht nicht ohne Hilfsmittel. Die Kraft der Sonnenstrahlen wird von Woche zu Woche schwächer.

Es ist noch nicht die Zeit für Panikhandlungen. Jedoch so ab September oder spätestens anfangs Oktober sollte man beginnen, aktiv zu werden.

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, den Teint im Gesicht ausschliesslich mit Make Up zu gestalten. Also kommenden Herbst und Winter keine Selbstbräunungsmittel.

Solarium kommt bei mir eh nicht in Frage; ruinieren möchte ich meine Gesichtshaut nicht.

In den Sommermonaten trage ich kein Make Up. Da soll die Natur wirken. Und sie tut es. Ich bin zur Zeit mit meiner Haut sehr zufrieden.

Exponiert eure Haut jedoch nie der extremen Sonne. Wer im Schatten oder Halbschatten nicht die gewünschte Hautfarbe kriegt, wird es auch an der direkten Sonne nicht schaffen.

Zurück zum Make Up. Ich möchte ab Ende August oder Anfang September mit einem sanften Make Up einfahren. Später kann man es dann steigern. Die Farben meiner Foundations, die ich von der letzten Saison her habe, sind sehr kräftig. Wenn ich mich richtig erinnere, hat mein MAC Studio Fix von letztem Frühjahr Farbe 35 und der Matchmaster 6, was noch dunkler ist.

Also bin ich so langsam auf der Suche nach etwas helleren Tönen, die einen stufenlosen Übergang zu den dunkleren Wintertönen ermöglichen. Im Winter bin ich gerne dunkler als im Sommer. Ich kann euch sagen, das punktet bei den Leuten. Echt schöne, dunkle Haut im Winter wird bemerkt.

Wenn man im Winterhalbjahr die Haut künstlich dunkel hält, ist es auch angesagt, weitere Verschönerungsmassnahmen vorzunehmen. Die Lippen brauchen wegen der Kälte eh eine Nachhilfe. Wieso nicht mit Farbe darin?

Mein persönlicher Schwerpunkt sind jedoch die Augen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf sehne, sie wieder nach meinem Gusto zu gestalten, sprich zu schminken. Jetzt im Sommer wäre es Verschleiss an Ressourcen: Dauernd dunkle Sonnenbrille und der Rest des Gesichts nicht geschminkt. Wäre also etwas absurd. Wenn man etwas macht, soll es passen.

Für den September / Oktober Look habe ich mir noch nichts gekauft. Jedoch mache ich mir voll Gedanken darüber.

Wie sieht das bei euch aus? Denkt ihr auch etwas weiter als in die nächste Woche?


beatled

unregistriert

2

12.08.2012, 18:49

Möglicherweise gibt es aufmerksame Leser/innen, die sich wundern, weshalb ich die nächste Herbst-/Wintersaison ohne Selbstbräuner gestalten möchte. Ich stehe nach wie vor hinter St. Tropez und seinen Eigenschaften.

Der Grund ist relativ einfach. Seit letztem Herbst verwende ich regelmässig ein Clarisonic für die Gesichtshautreinigung. Das tollste, das es auf dem Markt gibt! Absolut genial und simpel in der Anwendung. Obwohl der Hersteller das Gegenteil behauptet, hat das Gerät eine deutliche Peelingwirkung. Und dies mit dem weichsten Bürstchen im Angebot. D.h. mit dem Clarisonic holt man sich den gesamten Selbstbräuner wieder runter. Selbstbräuner und Clarisonic vertragen sich definitiv nicht. Was bei der Anwendung von Make Up erwünscht ist (möglichst porentiefe Reinigung), ist bei der Anwendung von SB unerwünscht.

Das Gerät wird üblicherweise mit einem "sensitive brush head" ausgeliefert. Bleibt bei Ersatzkäufen bei diesen. Über die härteren habe ich von Benutzerseite nur Negatives gelesen.

Eine grandios reine Haut, wie es das Clarisonic bietet, ist für Make Up die beste Grundlage. Und ohne Make Up fühlt man sich einfach wohl.

Verwendet mit dem Clarisonic nur milde Reinigungsmittel. Den Rest macht das Gerät.

Nochmals der Link, obwohl ich ihn letztes Jahr bereits gepostet habe: clarisonic.com.

Zurück zu Make Up: Hat jemand Erfahrung mit dem neuen MAC Prep & Prime Natural Radiance?

beatled

unregistriert

3

19.08.2012, 12:08

Man konnte meinen obigen Artikeln wahrscheinlich entnehmen, dass ich mich auf die kommende Schminksaison freue und bereits etwas ungeduldig bin.
Gestern hatte ich trotz Hitzetag mal zaghaft damit begonnen. Bloss Foundation und Lippenstift. Nach reichlicher Überlegung wagte ich den Gebrauch des recht dunklen MAC Matchmaster in der Farbe 6. Und die Farbe passte perfekt. Dank der natürlichen Sommerbräune. Im Winter ist diese dunkle Farbe auffällig. Jetzt im Sommer wirkt sie natürlich. Ich dachte bereits daran, einen Matchmaster in der Farbe 4 für den Schmink-Saisonstart kaufen zu müssen. Vielleicht wird es eine hellere Farbe im Herbst brauchen, wenn die natürliche Bräune abgenommen hat. Wir werden sehen.
Obwohl dies ein sehr diskretes Make Up war, beachteten einem die Leute mehr. Und dies ausschliesslich im positiven Sinn. Es ist wirklich erstaunlich, welchen Unterschied so kleine Nuancen ausmachen.
Sorgt bei Gebrauch von Make Up dafür, dass es über die Nacht sauber demontiert ist. Die beste Hilfe ist nebst Abschminkmitteln das Clarisonic, das ich bereits mehrmals erwähnt habe. Man braucht beides. Abschminkmittel für das Gröbste am Anfang, das Clarisonic für die perfekte Reinheit.
Erstaunlicherweise hatte ich gestern trotz über 30 Grad keine Probleme mit der Foundation. Sie sah am Abend vor dem Abschminken immer noch perfekt aus. Selbst in der berüchtigten T-Zone.
Zum Nachtessen genoss ich ein sehr scharfes Chili (Lamm) und Focaccia (Fladenbrot mit Olivenöl und Kräutern). Meine Haare am Hinterkopf waren nach dem Essen vom scharfen Chili ganz feucht. Aber selbst dies überlebte die Foundation problemlos.
Für heute sind 35 Grad vorausgesagt. Ich habe mich trotzdem wieder geschminkt. Make Up tut mir echt gut. Wenn man sich gut fühlt, strahlt dies auf die Mitmenschen aus.

Ähnliche Themen