Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

10.08.2011, 19:13

Schminke und Schwitzen

Sommerhitze, von der wir dieses Jahr weitgehend verschont blieben, und Make-Up sind nicht immer leicht vereinbar. Eine fantastische Foundation wie der MAC Studio Fix Fluid kann bei heissen Temperaturen oder feucht-heissem Klima zu einer glänzenden, unappetitlichen Hautoberfläche führen.

Bei Hitze oder tropischen Wetterverhältnissen fährt man mit Pudern besser. Ich verwende da meistens Mineral Puder. Sie bestehen weitgehend aus mineralischen Pigmenten. Dass solche Puder weniger decken, ist ja klar. Jedoch seht ihr auch mit verschwitztem Gesicht total gut aus. Einen Grund bei schwitzigem Klima auf Make-Up zu verzichten gibt es auf alle Fälle nicht.

Wenn ihr unbedingt MAC auftragen möchtet: Dann eben einen in Puderform, wie den „normalen“ Studio Fix. Die Mineral Puder sind jedoch bei heissen Wetterlagen eindeutig vorzuziehen. Die Mineral Puder eignen sich auch für eine heisse Disconacht, wo man im voraus weiss, dass man total ins Schwitzen kommen wird.

In der Praxis halte ich es so: Obwohl ich mineralischen Concealer habe, bevorzuge ich herkömmlichen. Foundation und Puder dann mineralische. Mineralische Concealer decken deutlich zu schwach. Da lieber herkömmlichen flüssigen. Man muss ja vom Concealer nur an wenigen Problemstellen auftragen (unter den Augen und an zwei, drei Punkten im übrigen Gesicht).

Mit Maskara, Lidschatten und so hat man in der Hitze kaum ein Problem. Da muss man auf keine Alternativen wechseln.

Verzichtet ihr bei heissem Wetter oder für eine „heisse“ Nacht auf Make-Up? Hoffentlich nicht! Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Und was geht überhaupt nicht?


Marius

Styling Anfänger

  • »Marius« ist männlich

Beiträge: 16

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

10.08.2011, 20:18

Ich hatte ja bereits in einem anderen Thread gepostet, dass ich mit MakeUp (unverständlicherweise) auch ohne große Hitze bzw. körperliche Anstrengung ins Schwitzen gerate, obwohl meine Haut eher trocken ist... :S

Ansonsten kann ich beatled nur zustimmen, wobei ich eher die "Fake" Mineral MakeUps (z. B. L'Oréal Paris, Perfect Match Mineral) verwende, die ein überaus einheitliches Finish mit einem tollen Glow geben. "Fake Mineral" sind diese Mineral-Foundations insofern, da z. B. der von L'Oréal knappe 5% nicht-mineralischer Stoffe enthält, wie Silikone, die für den besagten "Glow"-Effekt sorgen.

Mit etwas nachpudern bleibt der schöne Schein auch bis in die Morgenstunden einer heißen Nacht bestehen, auch kann ich sagen, dass zumindest der L'Oréal Mineral-Puder auch durchaus Make-Up-Deckkraft erreicht. :)

Um die Augen herum verwende ich ebenso wie beatled, weiterhin eine flüssiges Produkt, um die empfindliche Augenpartie herum schwitzt man ohnehin eher weniger.

beatled

unregistriert

3

14.08.2011, 19:39

Danke für den Hinweis auf Perfect Match Minerals. Ich habe auf der Seite von L‘Oréal gesehen und gesehen, dass es diese bloss in vier Farben gibt. Von meiner Hautfarbe her müsste es eine W-Farbe sein. Ich denke, ich würde auf W6 gehen. Oder ist dies für einen Europäer zu dunkel? Welche Farbe hast du gewählt und welche Haut-/Haarfarbe hast du?

Zudem habe ich festgestellt, dass L‘Orèal zwei Produkte im Mineralbereich anbietet, um den Teint zu perfektionieren: Einen Blush und zwei Glam Bronzers. Wobei bei letzterem wohl nur die Farbe 102 in Frage kommt. Hast du Erfahrungen mit diesen gemacht?

Wie bist du mit der Verpackung zurecht gekommen? Sind die mitgelieferten Pinsel brauchbar?


Marius

Styling Anfänger

  • »Marius« ist männlich

Beiträge: 16

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

17.08.2011, 00:06

Ich selbst habe mir die Farbe W5 (Golden Sand) gekauft, sie hat einen gelben/beigefarbenen Unterton und kann sie trotz meiner eher hellen Haut und braunen Haaren gut nutzen. Für richtig helle Hauttypen ist aber nichts dabei. Ich kenne die Nuance W6 Honey aus dem Gedächtnis leider nicht - wenn möglich, würde ich sie mir aber in einem Drogeriemarkt ansehen, zwar fällt der normale gepresste Puder von Perfect Match auch in den dunkleren Nuancen eher hell aus, aber die Nuancen der restlichen Perfect Match Serie (flüssiges MakeUp, etc.) stimmen nicht unbedingt mit denen des Mineral Puders überein, was ziemlich verwirrt, aber auch bei anderen Herstellern wie Maybelline nichts ungewöhnliches ist. :thumbdown:


Die Bronzers/Blushes habe ich noch nicht ausprobiert, sind leider auch nicht mehr überall erhältlich (zumindest nicht bei mir in der Umgebung).

Die Verpackung ist wirklich recht hübsch anzusehen, allerdings geht auch bei der Anwendung immer wieder etwas Puder daneben und diese Plastikhaube, die nochmals über den Pinsel befestigt wird, ist auch optisch ansprechend, im Alltag aber auch eher hinderlich. Eine cremige/flüssige Foundation ist sicher komfortabler anzuwenden.

Der mitgelieferte Kabuki ist etwas hart, man erzielt jedoch gute Ergebnisse, das MU wird tatsächlich in die Haut eingearbeitet und liegt nicht künstlich auf ihr.
Das Schmink-Resultat überzeugt mich, daher kann ich über die Defizite der Verpackung/Farbnuancen hinwegsehen :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen ;)

beatled

unregistriert

5

17.08.2011, 18:59

Besten Dank, Marius, für deinen informativen Beitrag. Das Make-Up scheint wirklich gut zu sein. Ich habe etwas im Internet recherchiert und die meisten Anwender bewerten es sehr positiv. Ich werde mir baldmöglichst ein Döschen besorgen. Welche Farbe ich dann wähle, entscheide ich im Laden und lasse mich beraten.


beatled

unregistriert

6

20.08.2011, 21:23

Ich brauchte drei Anläufe, bis ich gestern ein Döschen L‘Oréal perfect match mineral kaufte.

Laden Nummer 1: Er hat zwar ein grosses Angebot an L‘Oréal Schminkprodukten, aber perfect match mineral war nicht darunter. Dem Laden kann man nicht böse sein; L‘Oréal hat ein schlichtweg zu grosses Sortiment; alles kann man nicht führen.

Laden Nummer 2: Das perfect match mineral war zwar im Angebot, aber ohne Tester. Und ich möchte die Farbe, die ich kaufe, nicht nur im Döschen sehen, sondern auf der Haut ausprobieren.

Laden Nummer 3: Dort waren die Produkte vorhanden und man konnte sie testen. Dort hatte ich gekauft.

Die Farbe, die ich ausgewählt hatte, ist N6 (beige éclat). Es war die dunkelste im Angebot. Ein sehr kühles Dunkel. Gefällt mir ausgezeichnet. Was ich jedoch nicht verstehe, weshalb in den (deutschen) Internetforen bemängelt wird, dass die Farben dunkel ausgefallen seien; ich empfinde dies nicht so. Selbst die dunkelste empfinde ich als mitteldunkel.

Bereits heute war ein wettermässig perfekter Testtag: Die Schweiz liegt in einem Hochdruckgebiet, das sich von der Biskaya bis zu uns erstreckt. Temperatur über dreissig Grad (in Toulouse gar 37). Schwitzen also vorprogrammiert.

Um das Produkt und seine Verträglichkeit zu testen, hatte ich heute nichts anderes als perfect match mineral aufgetragen. Nur so lässt sich ein Make-Up testen. Sobald man verschiedene Produkte zu mischen beginnt, kann man keine klaren Aussagen mehr machen.

Ergebnis:
(+) Das Produkt kommt mit Schwitzen zu recht. In Strähnen ist mir der Schweiss nicht heruntergelaufen, aber so mit etwas leicht feuchter Haut, ist es kein Problem. Zudem hatte ich mir wie üblich die Stirn nicht bearbeitet, da ich die Haare weit ins Gesicht frisiert trage.
(+) Die Farbe N6 ist für mich perfekt. Eine so gut zu meinem Teint passende Make-Up-Farbe hatte ich schon seit langem nicht mehr entdeckt. Die Farbcodes von L‘Oréal habe ich bis anhin nicht entschlüsselt. Keine Ahnung wofür „N“ steht.
(+) Die Hautverträglichkeit und der Tragkomfort sind ausgezeichnet. Ich fühlte den ganzen Tag nichts vom Make-Up. Also topp.
(+) Das Abschminken ist ein Kinderspiel. Mit Wasser allein bringt man das Zeug (zum Glück) nicht runter, aber bereits mit sehr mildem Make-Up-Entferner kann man es spurlos verschwinden lassen.
(-) Die Deckkraft ist sehr mässig. Eigenartigerweise wird ansonsten in Internetforen die Deckkraft gelobt; ich kann dies nicht bestätigen.
(-) Der mitgelieferte Pinsel ist gut, wenn man keinen anderen zur Hand hat. Aus meiner Sicht also völlig überflüssig. Jeder Pinsel, den ich habe, ist zigmal besser als dieser.

Für morgen sind wiederum 33 Grad angesagt. Und ich werde mehr unterwegs sein als heute. Morgen werde ich mich so schminken, dass das perfect match mineral sich voll entfalten kann. Also konventioneller, flüssiger Primer als Basis, um die groben Männerhautporen zu verkleinern und eine perfekt glatte Oberfläche zu schaffen. Primer ist farblos, quasi wie eine Hautcrème. Danach flüssigen Concealer zur partiellen Korrektur. Dann das perfect match mineral und zum Abschluss Bronzer zum Konturieren. Ich hoffe, das funktioniert. Am Montag, wo ich wieder arbeiten muss, soll es noch heisser werden. Möchte da einen guten Auftritt haben. Und hoffentlich zusammen mit dem perfect match mineral.

Die Farbe, die ich gefunden habe, ist wirklich super. Freue mich echt darüber.

Marius

Styling Anfänger

  • »Marius« ist männlich

Beiträge: 16

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

20.08.2011, 23:20

beatled, es freut mich sehr, dass du bislang mit dem Produkt zufrieden zu sein scheinst ;)

Das "N" in deiner Farbnuance N6 steht übrigens (sofern ich mich nicht ganz täusche) für "neutral", d. h. kein warmer (W) oder kalter (K) Hautunterton, sondern eben ganz neutral - ich habe kürzlich auch erst gelesen, dass die meisten Leute in Europa ohnehin neutrale Hauttöne hätten.
Mit den Farbnuancen von L'Oréal war ich bisher auch immer zufrieden.

Deckkraft empfinde ich allerdings eher schon als gut - zwar nicht "bombig", aber auch nicht mäßig.

Ähnliche Themen