Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.06.2008, 23:20

Make Up Farbton ermitteln?

Hi,

da ich demnächst gerne mit flüssigen Make Up Experimentieren möchte wollte ich mal euch Fragen wie ihr den Farbton / Nuance ermittelt?

Bei Maybelline Jade habe ich mal gelesen das die Wahl des richtiges Farbtons folgend geht: Make-up auf die Innenseite des Handgelenkes auftragen. Dann zwischen den Händen erwärmen damit es besser einzieht. Dann kann man sehen ob der Farbton zu der Haut passt.

Ich zweifele jedoch an der Methode da die Innenseite des Handgelenkes oft viel weißer ist als alle anderen Körperstellen hmm..

Ich Frage weil ich mir nicht immer fast alle Farbtöne kaufen möchte bis ich die richtige finde ;-)

Grüße
Styla


Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

18.06.2008, 01:25

Ich denke diese Methode ist ganz gut, weil die Haut im Gesicht ja auch meistens etwas heller ist als die restliche Haut. Zudem sieht es immer anders aus, wenn du Make up unter künstlichem Licht aufträgst und im natürlichen Licht. Im künstlichen kann dunkleres Make-Up ganz gut wirken, wenn du dich dann im natürlichen Licht siehst, dann denkt man sich schon, dass es nicht passt.^^ Von daher kannst du mit einem helleren Make-Up kaum falsch liegen, natürlich solange es jetzt nicht zuuu hell ist. Aus dem Grund ist die Methode mit dem Arm praktisch wertvoll, du bleibst damit immer noch in deinem Hautton, weil sooo viel heller ist die Haut da ja nicht. Und bevor du ein zu dunkles Make-Up nimmst und damit unnatürlich wirkst, ist es besser zum helleren zu greifen.^^

Dunkler kannst du die Haut dann mit einem Bronzepuder oder ähnlichem machen. Also das flüssige Make-Up für's Abdecken benutzen und für die Farbe dann noch etwas mit dem Puder drübergehen, ganz leicht mit dem Pinsel bis du deinen gewünschten Hautton erreicht hast.

Somit wirkt das flüssige Make-Up als gute Grundierung und eine Grundierung sollte nach Möglichkeit immer heller sein. Denn etwas dunkles kann man ja schwer heller machen, aber etwas helles lässt sich leicht abdunkeln. ;)

3

18.06.2008, 02:28

Stimmt hast Recht, aber die Angst das man doch eher blaßer wirkt ist schon da, ich werde es mal so testen.

Du hast ja mal den Dream Mousse von Jade erwähnt, das würde ich gerne mal testen. Ist aber doch eher wie eine Creme oder sehr flüssig?


Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

18.06.2008, 10:54

Es ist wie ein Mousse!^^ Daher auch der Name. Ist also gar nicht flüssig sondern eben so cremig schaumig. Kann man auch ganz gut statt dem flüssigen Make-Up benutzen und ist für Leute die nicht so gut mit dem flüssigen zurecht kommen vielleicht leichter zu benutzen. Jedenfalls sollte man auch das vorsichtig dosieren und nicht zuviel auf einmal nehmen.^^ Auch wenn es ein Mousse ist, es lässt sich sehr gut und weiträumig verteilen.^^

Ähnliche Themen