Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.06.2011, 18:50

Make up Artist

Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Make up bin möchte ich hier keine allzu schweren Fehler begehen. Der Markt ist schon extrem überfüllt mit Produkten die mir zum Teil nichts sagen wie ich sie einsetzen könnte. Auch bei der genauen Farbauswahl hab ich Probleme.

Ich würde mich gerne mal von einem Make up Artist schminken lassen um zu sehen welche Produkte für mich ideal sind und wie es genau angewandt wird.

Was haltet ihr davon? Kennt ihr vielleicht einen guten Make up Artist in Wien und Umgebung?


beatled

unregistriert

2

02.06.2011, 13:20

Ich dachte, du möchtest aus dermatologischen Gründen die Finger von Schönheitskosmetik lassen? Habe ich da was falsch verstanden?

Auf alle Fälle finde ich deine Idee, dich von einer Visagistin oder Visagisten schminken zu lassen nicht so toll. Du würdest zwar viel Geld los und für wenige Stunden toll aussehen, jedoch profitieren würdest du von einem solchen Besuch für den Alltag nicht. Zudem musst du beim Besuch eines solchen Instituts genau wissen, was du willst. Du gehst ja auch nicht in die Bäckerei / Konditorei und sagst, ich habe Hunger, ich möchte etwas zu essen. Da muss man beim Eintritt in den Laden wissen, was man möchte.

Diese Institute bieten jedoch Schminkkurse an. Individuelle (nur ein Kursteilnehmer) oder in kleinen Gruppen. Die sind nicht allzu teuer, da sie primär der Kundenbindung dienen. Jedoch haben solche Geschäfte astronomisch teures Zeug im Angebot, das sie einem dann gerne verkaufen möchten.

Zudem gibt es an den verschiedenen Erwachsenenbildungszentren Schminkkurse. Teilweise speziell für Männer. Ich würde jedoch einen wählen, der sich primär an Frauen wendet.

Auf YouTube findest du viele Make-up Tutorials. Ob von einem Mann oder einer Frau vorgeführt, ist irrelevant. Da kann man auch einiges für sich ableiten.

Die Schminktechnik und die dazugehörigen Produkte sind nicht geschlechtsspezifisch. Frauen und Männer verwenden dasselbe und wenden es identisch an.

Vielleicht hast du ja eine Freundin oder Bekannte, die dich in diese Welt einführt? Dies wäre die einfachste und billigste Variante.

Im Grunde genommen folgt das Schminken sehr primitiven Gesetzen. Der finanzielle Einsatz ist minimal. Eine brauchbare Grundausstattung in guter Qualität inkl. der Werkzeuge wie Pinsel kostet keine EUR 200. Also nicht mehr als ein Paar teurere Schuhe. Und die Produkte halten sehr lang an. Ich glaube, ich habe Mineralpuder im Badezimmer, die sind fünf oder mehr Jahre alt und noch nicht aufgebraucht. Produkte wie Maskara muss man natürlich schneller verbrauchen.

3

02.06.2011, 14:08

Ich möchte erst Schönheitskosmetik anwenden wenn die Haut wirklich gesund ist. Ich glaube das beste wäre wenn ich garkeine Schönheitskosmetik anwende jedoch fühle ich mich so nicht ganz wohl. Es fehlt einfach irgendwas. Ich würde das wirklich gerne machen und solange meine Haut mitspielt ist das kein Problem. Sollte ich schlecht darauf reagieren müsste ich es sowieso sein lassen was echt schade wäre.

Also ich möchte die Haut einfach schöner wirken lassen und dazu die Vorzüge meines Gesichts betonen. Sie soll etwas feinporiger aussehen und einen richtigen schönen Teint ergeben. Auch die Augen möchte ich etwas hervorheben vielleicht mit einer Wimpernwelle oder unsichbaren Mascara. Meine Lippen würde ich auch gern betonen mit einer natürlichen Farbe. Mir ist ganz wichtig das ich schöne Übergänge schminken kann und das es nicht maskenhaft wirkt.

Falls ich so ein Institut besuche, würde ich sowieso eine Einzelsitzung wählen wobei ich mich auch selber schminken muss und wo dann etwaige Fehler ausgebessert werden und mir vielleicht hilfreiche Tipps gegeben werden. Würde ich einen Schminkkurs absolvieren würdest du dies als sinnvoll sehen? Wenn mir alles Schritt für Schritt erklärt wird und wobei ich mich auch selber schminken muss?

Die meisten Freundinnen die ich habe kennen sich selber nicht so wirklich gut aus. Sie schminken sich zwar jedoch ist klar ersichtlich das sie geschminkt sind. Wenn ich diese um Rat bitte sieht jeder von 100m Entfernung das da etwas nicht stimmt. Das habe ich schon gemacht jedoch hat das alles andere als gut ausgesehn. Deshalb würde ich mir das ganz gerne von einem Profi zeigen lassen das es natürlich aussieht. Das dies teuer ist ist mir klar. Dafür wollt ich auch ganz klar eure Meinung dazu wissen.

Mit der Anschaffung dieser Grundausstattung hätte ich keine Probleme finanziell gesehen. Jedoch wie weiß ich was eine gute Grundaustattung beinhaltet? Wenn ich mir die Homepage von MAC ansehe gibt es zahlreiche Produkte in tausenden Farben. Schon alleine beim Puder gibt es viele verschiedene Arten. Ich bin einfach überfordert mit dem Angebot. Die Make up Welt ist einfach schon so groß das es wirklich schwer zu überblicken ist für einen Laien. Diese Produkte sind so gesehen auch nicht ganz billig. Wenn ich mir ein paar Produkte kaufe sind die 200€ schon schnell ausgegeben. Jedoch könnte es dann sein das sie wieder maskenhaft wirken oder einfach nicht miteinander harmoniern und es einfach lächerlich aussieht. Dann habe ich das Geld nur beim Fenster rausgeworfen.

Einmal hatte ich eine Beratung bei Douglas. Ich war echt unzufrieden denn man merkte gleich das diese Person wenig Ahnung vom Schminken hatte. Es ist auch wirklich schwierig richtig gute Beratung zu finden. Da du mit den Mädchen aufgewachsen bist und schon jahrelange Erfahrung mit dem Thema hast hast du natürlich einen großen Vorteil. Für dich ist das schminken wahrscheinlich komplett normal wie wenn du beim Bäcker eine Semmel kaufst. Vielleicht kannst du dich aber etwas in meine Situation versetzen und verstehen das ich echt Probleme damit hab hier auf den rechten Weg zu kommen und die richtigen Auswahl zu finden.


beatled

unregistriert

4

02.06.2011, 19:47

Ich finde über Styling sollte man nicht nur sprechen, ist zwar schön, sondern vor allem damit experimentieren. Stylen ist ein Lebensgefühl.

Da du im Unterschied zu mir nicht möchtest, dass man sieht, dass du geschminkt bist, hier die billigste jedoch nicht schlechteste Variante dazu. Kostet wahrscheinlich keine EUR 25 (ich komme aus der Schweiz und kenne die EUR-Preise nicht). Ich habe die Produkte auch schon empfohlen und sie haben ein sensationelles Preis-/Leistungsverhältnis, also ideal um sich in diese Welt vorzutasten:

Manhattan Wake up Concealer: Den vor allem unter den Augen anbringen. Zumindest ich brauche dies. Mit dem Pinsel (ist Bestandteil der Verpackung) einige Tupfer auf die Haut und dann mit dem Ringfinger leicht einklopfen (nicht verreiben).
Manhattan Powder Mat Make up: Vor allem auf den Wangen, der Nase, und natürlich unter den Augen (über den Concealer) eine minimale Menge mit einem Finger (hier darf es auch der Zeigefinger sein) verteilen. Darauf achten, dass die Übergänge zwischen dem mit Make-up bearbeiteten und nicht mit Make-up beglückten Bereich fliessend ist. Die Make-up-Farbe deinem Hautton entsprechend auswählen. Also nicht deutlich dunkler als deine Haut ist.
Mit diesen zwei Produkten wärest du mal so EUR 15 los.

Ebenso wichtig wie das Schminken ist das Abschminken. Dort sollte man nicht sparen. Perfekt ist das von mir hier schon erwähnte L‘Oréal „Milder Make-up Entferner Augen und Lippen“. Wie der Name sagt, ist es nicht nur für Make-up (Puder und so) sondern auch für jegliche Art von Schminke (Augen, Lippen) geeignet. Wirklich toll das Produkt. Damit wären wir bei EUR 20.

Dann noch ein Produkt, das eigentlich nichts mit dem Schminken zu tun hat. Dient der Hautreinigung. Eine wirklich reine Haut ist wichtig, wenn man sich schminkt. Ich verwende dazu ein Produkt von „I am“ (Migros). Gibt es nur in der Schweiz. Ist jedoch das Beste, was man in diesem Segment finden kann. Heissen tut es „Milde Reinigungsmilch / lait démaquillant doux“.

Lass die Finger von Reinigungsprodukten wie Nivea Visage. Eine Katastrophe für wohl jede Haut.

Damit wären die EUR 25 ausgegeben und man kann schon mal etwas üben. Ich sage dir, mit der Übung kommt der Meister. Wie bei allem. Vor allem ist es eine persönliche Einstellungssache.

Du hattest deine grobporige Haut angesprochen. Dies ist ein Problem eigentlich jedes Mannes. Um dies zu kaschieren gäbe es den MAC Prep + Prime Skin. Er verkleinert die Poren und macht die Haut perfekt eben und matt für das Auftragen des Make-ups. Der Prep + Prim Skin ist flüssig und farblos. Man trägt ihn mit den Fingern auf. Und dies vor jeglichem anderen Make-up (Concealer oder was auch immer).

Maskara oder Lippenstifte kaufe einfach mal im Supermarkt. Bei Maskara gibt es keine generell zu empfehlenden Bürstchen. Die einen kommen mit den grossen von L‘Oréal klar, die anderen brauchen die Minidinger wie sie etwa MAC anbietet. Ich selber habe die grossen lieber. Ist jedoch wirklich individuell. Dasselbe beim Lippenstift: Die einen mögen die trockenen und die anderen die weichen. Das muss man einfach selber austesten. Da gibt es nicht gut und schlecht. Wirklich individuell, wie man es empfindet. Als Einsteiger mit billigen Supermarktprodukten testen.

Wieso soll niemand sehen, dass man sich schminkt? Dieses Statement solltest du hinterfragen. Mir ist es egal, dass man mir ansieht, dass ich mich schminke. Ich will einfach gut aussehen. Zudem reagieren die Leute sehr positiv darauf, wenn man sich betont gut pflegt. Und dazu gehört eben auch Make-up. Wir sind ja schliesslich keine Holzfäller, sondern bewegen uns in einem urbanen Umfeld.

So ab 25 ist Make-up ein Muss für einen Mann. Ansonsten wirkt ein Mann nicht mehr wirklich gepflegt. In der Jugend ist dies optional. Je früher man jedoch damit beginnt, desto selbstverständlicher geht man damit um.

Für mich wichtig ist die richtige Umgebung, in der ich mich schön mache. Falls du ein grosszügiges Badezimmer hast, gestalte es so, dass du dich dort wohl fühlst. Schminken braucht etwas Zeit. Und dies soll in einem angenehmen Ambiente geschehen. Dies muss natürlich nicht im Badezimmer sein. Praktisch ist dort jedoch, weil man jederzeit Zugang zu Wasser hat. Um etwa die Finger zu spülen oder so.

5

02.06.2011, 20:29

Da hast du recht reden ist klasse aber Übung wird man wahrscheinlich viel brauchen. Dafür möchte ich die beste Einstiegsvariante wählen.

Die von dir erwähnten Produkte sind echt sehr günstig und dürften auch gut sein wenn sie von dir empfohlen werden. Also der ideale Einstieg. Sobald meine Haut gesund ist werde ich mir diese Produkte kaufen und mal so richtig schön herumexperimentieren. Zum Thema Sichtbarkeit. Vielleicht gefällt es mir mit der Zeit wirklich geschminkt auszusehen. Das kann ich jedoch noch nicht beanworten. Über dieses Thema müssen wir uns etwas später unterhalten wenn ich ein paar Erfahrungen mit dem Make up gemacht habe.

Natürlich ist auch die Hautreinigung sehr wichtig für mich. Zurzeit verwende ich das Zeniac Gel von Noreva was mir die Hautärztin verschrieben hat. Danach creme ich die Haut mit einer Cisderm Mikrosiilber creme ein. Dazu nehme ich noch täglich Ciscutan Tabletten welches eigentlich schon das stärkste Mittel gegen Akne ist. Nach dem Sommer hat sie mir eine Microdermabrasion vorgeschlagen um die Haut schon eben zu machen und Aknenarben zu entfernen. Was hältst du eigentlich von Naturkosmetik? Hast du auch Erfahrung mit Make up von z.B. Alverde usw. ?

MAC Prep + Prime Skin: Ist dies als Ersatz zur Feuchtigkeitspflege zu sehen oder ist diese zusätzlich notwendig?


beatled

unregistriert

6

04.06.2011, 16:01

Es ist wohl wirklich besser, wenn wir über Make-up diskutieren, wenn du resp. deine Haut dazu bereit ist. Ob es die beste Idee ist, sich unmittelbar nach einer dermatologischen Behandlung in die Make-up-Welt zu stürzen, bezweifle ich. Auf der anderen Seite kann ich dein Bedürfnis nach Schönheit nachvollziehen.

Nachdem du ein absolutes Greenhorn in Sachen Make-up und Schminken zu sein scheinst, besuche vielleicht doch mal im voraus einen Basiskurs. Diese bieten viele Abendschulen für Erwachsene an. Aber eben einen Kurs belegen, der sich an Frauen wendet. Bei den Männerkursen wirst du wohl kaum viel dazu lernen.

Zu deinen konkreten Fragen:

Mit Naturkosmetik habe ich keine Erfahrung. Mit reinem Mineralpuder jedoch. Habe ich auch heute in Betrieb. Concealer, Foundation und Puder. Ich verwende sie jedoch selten. Deshalb habe ich sie ja noch. Wenn du das mit einem MAC, CoverGirl oder L‘Oréal vergleichst, ist das Ergebnis nicht wirklich das Wahre.

MAC Prep + Prime Skin: Dies ist wirklich ein Primer. Deshalb heisst das Produkt ja so. Also zuerst schnell einziehende Hautfeuchtigkeit (sprich: Fett, zB aus der MenExpert-Reihe von L‘Oréal) und kurz vor dem Auftragen des Make-ups Prep + Prime. Prep + Prime Skin verschafft dir die ideale Grundlage für Make-up. Verkleinert die Poren und die Haut wirkt matt. Eben ein Basisartikel bevor es losgeht. Lohnt sich. Prep + Prime Skin passt jedoch nicht in das EUR 25-Budget: Es allein dürfte mehr als EUR 25 kosten (ich kenne die Euro-Preise nicht).

Auf alle Fälle halte am Ende deiner Behandlung ein Gespräch mit deiner Hautärztin über das Thema Make-up. Es bringt nichts, wenn du möglicherweise in kürzester Zeit den Behandlungserfolg von mehreren Monaten ruinierst.

7

04.06.2011, 18:21

Ich weiß auch nicht ob es das beste ist gleich nacher damit anzufangen aber ich werde sicherlich die Hautärztin genau fragen. Ich werde wieder bezüglich dieses Themas schreiben wenn meine Haut bereit dazu ist aber schon mal ein Danke für die guten Tipps :thumbup:

Ähnliche Themen