Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

09.05.2010, 16:18

Make up für Anfänger

Viele Männer bekommen schon eine Krise, wenn sie die vielen Pinsel und Puder sehen, die man üblicherweise braucht, um ein Make up aufzutragen. Was in welcher Reihenfolge? Welcher Pinsel wozu? Welche Farben sind die richtigen?
Wie man kocht, lernt man in der Schule. Wie man die Zähne putzt ebenso. Aber Make up?
Die Industrie ist jedoch erfinderisch. Es gibt Make up Produkte, die kein eigentliches Wissen voraussetzen und kaum Hilfsmittel zum Auftragen benötigen. Dies ist praktisch, wenn man sich zB in der Garderobe eines Schwimmbades oder eines anderen Sportinstituts wieder für die Strasse bereit machen möchte.
Zudem braucht man keine zwei Minuten, um diese Make up aufzutragen.

Empfehlen kann ich euch aus eigener Erfahrung:
Manhattan Wake up Concealer und Manhattan Powder Mat Make up.
Da es sich um deutsche Produkte handelt, sollten sie in Deutschland problemlos erhältlich sein. Sind übrigens erstaunlich günstig, der Preis auch im Fachgeschäft deutlich unter 10 Euro.
Beide Produkte sind für Mischhaut konzipiert, also für die meisten Männer geeignet.
Selbst beim Einkauf kann man kaum einen Fehler machen: Den Concealer gibt es nur in einer Farbe und beim Make up gibt es gerade mal vier.

Zum Concealer: Er ist dickflüssig und verpackt wie Mascara: Ein Röhrchen und im Deckel integriert ein kleines Pinselchen. Also Concealer auf die heiklen Stellen auftragen und mit dem Zeigefinger verreiben. Zieht enorm schnell ein. Wie gesagt, den Concealer gibt es nur in einer Farbe, aber genügend hell, dass er für alle geeignet ist. Er deckt allerdings weniger gut, als ein puderiger. Wenn der Concealer auch Wake up heisst, ist er nicht nur für den Augenbereich geeignet.

Zum Make up: Dieses ist in einer Tube. Ebenfalls dickflüssig. Zum Auftragen empfiehlt sich ein Schwämmchen. Funktioniert aber auch nur mit den Fingern. Obwohl es dickflüssig ist, ergibt es eine matte Haut wie Puder. Das Make up gibt es in vier Farben: Wenn ihr da keine Erfahrung habt, solltet ihr eher zu einer helleren Farbe tendieren. Make up ist kein Bräunungsmittel. Ich benutze die Farbe 84 (Caramel), habe selber eine recht dunkle Haut. Es gäbe das Make up aber noch in einer dunkleren Variante.

Die Produkte sind so klein und praktisch verpackt, dass sie auch im kleinsten Täschchen Platz finden. Wenn man also mal abends auf die Pirsch geht und Lust hat, die Nacht in einem fremden Bett zu verbringen, ist man für den nächsten Morgen gerüstet. Zusammen mit Mascara, Kajal und Lippenstift sieht man am Folgetag trotzdem perfekt aus.

Vielleicht noch wichtig: Die Produkte sind nicht wasserfest. Kann man als Vor- oder Nachteil sehen. Vorteil: Zum Abschminken braucht man nicht mehr als Wasser. Sie lassen sich problemlos spurenfrei entfernen. Persönlich betrachte ich dies als Vorteil. Wenn man zum Schwitzen tendiert, muss man vielleicht nach einem halben Tag etwas korrigieren und zusätzlich auftragen.

Zum Tragen ist das Make up sehr angenehm: Man merkt nichts davon. Es hat keine Tendenz zum Schmieren.

Fazit: Es ist wie mit dem Convenience Food. Ist man in Eile oder nicht zu hause im eigenen Bad, sind diese Art von Make up perfekt. In zwei Minuten sieht man strassentauglich aus. Wenn man also wenig Lust hat, jeden Morgen zehn Minuten lang vor dem Spiegel zu stehen und sich die verschiedenen Schichten aufzutragen, ist dies eine praktische Alternative. Vor allem: Man kann dabei nichts falsch machen, wenn man in solchen Sachen ungeübt sein sollte. Bei sehr unreiner Haut ist die Deckkraft allerdings beschränkt.


2

20.08.2010, 10:18

Hey schön überischtlich und kurz gefasst. top!

beatled

unregistriert

3

28.11.2010, 14:06

MAC Studio Fix Powder And Foundation

Ein All In One Produkt nicht nur für Make Up Anfänger sondern auch für Profis, die es eilig haben: MAC Studio Fix Powder And Foundation. Wie der Name sagt, macht es das Pudern überflüssig.

Deckt gut ab, ergibt kein maskenhaftes Aussehen.

Für Männerhaut geeignet (auch ölige).

Das Schwämmchen zum Auftragen wird mitgeliefert.

Für Anfänger optimal: Man braucht bloss das Döschen zu kaufen und man ist ausgerüstet. Man braucht keine Pinsel oder anderen Hilfsmittel. Das Auftragen mit Pinsel ist jedoch ebenso möglich, sofern man dies vorzieht.

Sehr schnell aufgetragen. Das Auftragen ist extrem einfach und kindersicher.

Bei unschöner Haut empfiehlt sich trotzdem ein Concealer für die Problemzonen.

Wenn man zum starken Schwitzen neigt, gäbe es geeignetere (Sommer-)Produkte. Heftiges Schwitzen dürfte jedoch bei dieser Jahreszeit kaum bei jemandem ein Problem sein.

Hier der Link:
http://www.maccosmetics.com/product/shad…tion/index.tmpl

Wie bei MAC üblich gibt es das Produkt in unzähligen Farben und Deckungsgraden. Dies macht es für Anfänger hinwiederum schwieriger, vor allem wenn man es in einem Internet Store kaufen möchte.

Wenn ihr bei der Farbe unsicher seid, geht in einen Laden, wo ihr beratet werdet. Als genereller Hinweis: Bei Make Up nie zu dunkel wählen. Besser einen Farbton zu hell. Schlimmstenfalls kann man immer noch mit einem Bronzer die exponierten Stellen (Wangen, eventuell Stirn) nachdunkeln.

Das Produkt gibt es seit mehreren Jahren (ich glaube, es wurde 2006 lanciert) und ist ein absoluter MAC-Renner.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beatled« (28.11.2010, 16:44)



beatled

unregistriert

4

11.12.2010, 13:08

Soeben habe ich MAC Studio Fix Powder plus Foundation nachbestellt. Mein Döschen neigt sich dem Ende zu.

Dazu ein Tipp: In UK sind die MAC-Produkte viel günstiger als auf dem Kontinent. Für das Studio Fix bezahle ich in der Schweiz im Fachgeschäft über 35 Franken, in UK erhält man es unter 25 Franken. Ich bezahlte GBP 15.48 inkl. Porto. In Deutschland kostet es bei Douglas um die EUR 25, immer noch teurer als in UK.

Problem für Anfänger ist: Welche Farbe?

MAC bietet eine breite Farbpalette bei ihren Foundations und Pudern an. Die Farben sind systematisch bezeichnet.

Zuerst kommt ein Alphacode (ein oder zwei Buchstaben). Für Leute aus unserer Region sind eigentlich nur NW und NC interessant. N steht für „neutral beige“, W für „warm“ (eher rötliche Haut) und C für „cool“ (eher gelbliche Haut). Ergäbe also die Codekombinationen NW oder NC.

Die Extreme, die mit einem einstelligen Code wie W (sehr rötliche Haut), C (sehr gelbliche Haut) oder N (neutrale beige Haut) bezeichnet sind, werden in Europa selten nachgefragt.

Lasst euch von „warm“ (für rötliche Haut) und „cool“ (für gelbliche Haut) nicht irritieren. Damit ist gemeint, dass man beispielsweise mit „warm“ einer kühlen, roten Haut einen etwas wärmeren Ton geben kann. Diese Anwendung der Begriffe ist in der Kosmetikwelt üblich.

Wenn ihr unsicher seid, ob ihr eher zu rötlicher oder gelblicher Haut tendiert, schaut euch eure Arterien an den Unterarmen an. Wenn sie eher bläulich sind, dann tendiert ihr zu gelblicher Haut, wenn sie eher grünlich wirken, dann habt ihr rötliche Haut.

Nach diesem Buchstabencode folgt die Farbintensität. Die variiert bei den meisten Produkten zwischen 15 und 55, wobei die tiefere Zahl eine hellere Farbe bedeutet.

Ich bin dunkelhaarig, habe entsprechende Haut und bräune sie mir täglich zusätzlich mit Selbstbräuner (immer noch St. Tropez, Top-Produkte!). Meine Farbe: NW 35.

Foundation muss auf die Umgebungshaut (insbesondere Hals, Ohren und Nacken) abgestimmt sein. Für einen durchschnittlichen Typen mit dunkelbraunen Haaren würde ich auf Farbe 25, wenn die Haut etwas dunkler ist auf 30 gehen. Dies würde ich selber auch, wenn ich mir die Haut nicht künstlich bräunte. Mit der Haut blonder Typen habe ich keine Erfahrung; ich kenne in meinem gesamten Freundeskreis niemanden der blonde oder hellbraune Haare hätte und sich mit Kosmetik auseinandersetzt. Hellhaarige Typen sind hierzulande nicht häufig.

Für einen Erstkauf lohnt es sich, in einen „realen“ Laden zu gehen und sich beraten lassen. Lieber beim ersten Mal etwas mehr bezahlen, dafür das zu euch passende Produkt heimbringen. Beim Nachkaufen kann man dann immer noch auf billigere I-Shops ausweichen und bei der Farbe etwas variieren. Irgendwie braucht man einen Einstiegspunkt.

Es gäbe auf der MAC-Site auch einen Foundation-Finder. Meines Erachtens taugt er, gelinde gesagt, nichts.

---

PS: Wenn man sich auf den Wangen oder der Stirn zusätzlich „aufdonnern“ will, dann nimmt man für diese Stellen lokal Bronzer. Die Foundation und der Puder sollten auf deinen Teint abgestimmt sein.

---

PPS: MAC Studio Fix Powder plus Foundation ist, wie der Name sagt, ein All in one Produkt.

Üblicherweise trägt man Foundation und Puder separat auf. Hier gilt die Regel: Die Foundation dunkler als der eigene Teint (deckt so besser), dafür der Puder heller. Der helle Puder kompensiert so die dunkle Foundation.

Hier die richtigen Farben auszuwählen, ist noch schwieriger.

Deshalb: MAC Studio Fix Powder plus Foundation ist ideal für Einsteiger. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

beatled

unregistriert

5

17.12.2010, 20:26

Ich beschäftige mich schon seit Jahren intensiv mit Make up und Schminken. Dies ist eine wunderbare Welt. Lernt sie kennen.

Es gibt keine bessere Jahreszeit als der Winter, sich damit etwas vertraut zu machen. Im Sommer sind die Temperaturen zu heiss und man schwitzt. Jetzt im Winter kann man unter besten Bedingungen experimentieren.

Wenn man überhaupt keine Erfahrung darin hat, würde ich empfehlen mit Make up zu beginnen. Schminken ist etwas heikler.

Wenn ihr das probieren wollt, kauft als erstes ein Kombiprodukt (Foundation und Puder in einem). Dies gibt es als Puder oder Paste (in der Tube). Die Farbe sollte auf eure Hautfarbe abgestimmt sein.

Tragt nur wenig auf und verteilt es gut. Ihr werdet begeistert sein. Niemand wird merken, dass ihr Make up trägt. Aber ihr seht zehnmal besser aus. Ich bin sicher, ihr werdet damit bei den Leuten Erfolg haben.


beatled

unregistriert

6

25.12.2010, 10:52

Ich wiederhole mich ungern. Das Thema ist jedoch zu wichtig und für das eigene Wohlbefinden und den eigenen Auftritt entscheidend.

Das Gesicht und die Frisur sind die zwei Elemente, die von der Umgebung an einem Mitmenschen als erstes wahrgenommen werden. Der erste Eindruck ist entscheidend, ob ein Mensch Kontakt zu einem sucht und man als sympathisch wahrgenommen wird. Beim Stylen sollte man also diesen beiden Faktoren einen hohen, wenn nicht den höchsten Stellenwert beimessen.

Wenn man sich bewusst im Gesicht verschönern will, kommt man um Make Up (Foundation, Puder, Bronzer) nicht herum. Richtig eingesetzt (braucht etwas Übung) ist Make Up ein Wundermittel. Solltet ihr noch nicht täglich Make Up einsetzen, dann macht euch dran. Jetzt wäre die ideale Jahreszeit dazu, weil man kaum je ins Schwitzen kommt. Es gibt ganz einfach anzuwendende Make Ups, die sich für Einsteiger eignen (siehe meine obigen Beiträge in diesem Thread). Wichtig: Nur ganz wenig davon auftragen. Dann seht ihr trotzdem völlig natürlich aus. Wenn ihr den Dreh raus habt, werdet ihr davon begeistert sein.

Ich gehe ausschliesslich mit Make Up auf die Strasse. Ist wirklich toll das Zeug. Man sieht auch nach einer langen Nacht am nächsten Tag blendend aus. Ich fühle mich nur noch mit Make Up selbstsicher. Das gehört zu meinem Standard Outfit. Bei Aussentemperaturen über dreissig Grad verzichte jedoch auch ich auf Make Up; da nimmt man eh alles etwas lockerer.

Richtig aufgetragen, passt dies auch für einen Mann. Frauen ahnen natürlich, dass man nicht von Natur aus so schön sein kann; Frauen haben jedoch damit kein Problem. Den Standard-Männern kommt es schon gar nicht in den Sinn, dass die Schönheit künstlich hergezaubert sein könnte; dazu fehlt ihnen die Phantasie.

7

21.06.2011, 16:17

Natürlich ist das Gesicht etwas, was von der Umgebung an einem Mitmenschen als erstes wahrgenommen wird.

Was denn auch sonst?

Ich meine aber, dass die beste Methode für die Verschönerung der Haut bzw. den Erhalt ihrer Schönheit immer noch eine gesunde Lebensweise ist.

So dürfte jedem, auch den Rauchern unter uns, klar sein, dass sich etwa regelmäßiges Rauchen im Hautbild Gesichtsfarbe, Faltenanzahl und -tiefe) niederschlägt.

Sich mit Foundation, Puder, Bronzer und ähnlichem zu "maskieren" (man verzeihe mir den Anflug von Polemik), wirkt da bestenfalls kompensierend.

Aber etwas Gutes hat das ja doch: So verdient neben der Tabak- auch gleich die Kosemtikindustrie mit. Das schafft oder erhält die dortigen Arbeistplätze.

Und außerdem: Ist ja nur ein Meinungsaustausch hier. Jeder so wie er will.


8

30.08.2011, 09:16

RE: MAC Studio Fix Powder And Foundation

Ein All In One Produkt nicht nur für Make Up Anfänger sondern auch für Profis, die es eilig haben: MAC Studio Fix Powder And Foundation. Wie der Name sagt, macht es das Pudern überflüssig.

Deckt gut ab, ergibt kein maskenhaftes Aussehen.

Für Männerhaut geeignet (auch ölige).

Das Schwämmchen zum Auftragen wird mitgeliefert.

Für Anfänger optimal: Man braucht bloss das Döschen zu kaufen und man ist ausgerüstet. Man braucht keine Pinsel oder anderen Hilfsmittel. Das Auftragen mit Pinsel ist jedoch ebenso möglich, sofern man dies vorzieht.

Sehr schnell aufgetragen. Das Auftragen ist extrem einfach und kindersicher.


na den Tip werde ich doch mal nachgehen. Da mir mein Aussehn immer wichtiger wird, denke ich schon seit einiger Zeit über MakeUp nach und das scheint doch für mich für den Anfang genau das richtige zu sein.

9

06.10.2011, 13:12

Super Ratschläge! Vielen vielen Dank! :-)


10

07.05.2012, 14:17

RE: RE: MAC Studio Fix Powder And Foundation

Ein All In One Produkt nicht nur für Make Up Anfänger sondern auch für Profis, die es eilig haben: MAC Studio Fix Powder And Foundation. Wie der Name sagt, macht es das Pudern überflüssig.

Deckt gut ab, ergibt kein maskenhaftes Aussehen.

Für Männerhaut geeignet (auch ölige).

Das Schwämmchen zum Auftragen wird mitgeliefert.

Für Anfänger optimal: Man braucht bloss das Döschen zu kaufen und man ist ausgerüstet. Man braucht keine Pinsel oder anderen Hilfsmittel. Das Auftragen mit Pinsel ist jedoch ebenso möglich, sofern man dies vorzieht.

Sehr schnell aufgetragen. Das Auftragen ist extrem einfach und kindersicher.


na den Tip werde ich doch mal nachgehen. Da mir mein Aussehn immer wichtiger wird, denke ich schon seit einiger Zeit über MakeUp nach und das scheint doch für mich für den Anfang genau das richtige zu sein.
Finde das ebenfalls sehr interessant. Weiß leider nicht welche Farbe da für mich in Frage kommt.
Bin Südeuropäer und habe daher einen dunkleren Hauttypen, weiß jemand
vielleicht welche Farben da in die engere Auswahl kommen müssten und
welche ich sofort ausschließen könnte?

11

10.09.2012, 16:36

Das hast du echt gut erklärt beatled. Für meinen Einstieg in die Welt von Make up suche ich natürlich etwas total einfaches zum Auftragen. Nach deinem guten Feedback zum Mac Studio Fix Powder plus Foundation muss ich es unbedingt probieren.


12

10.09.2012, 21:44

Super, danke für die Info!
An Make Up habe ich mich bislang noch nicht ran getraut.
Ich habe da immer die Angst das man die "Spuren" sehen könnte und mich die Leute auslachen.
Schlimm finde ich es aber nicht und würde es auch gern einmal probieren - vielleicht mit den von dir beschriebenen Produkten :)

Ähnliche Themen