Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.06.2011, 18:32

Fragen zu Rasieren am Körper (Achseln, usw.)

Hallo Leute,

Ich möchte damit anfangen etwas haarigere Regionen zu rasieren, bin aber relativ unwissend was das angeht. Bisher habe ich mich nur im Gesicht rasiert. Primär geht es mir um die Achseln und den Glückpfad (der Teil des Bauches zwschen Bauchnabel und Genitalbereich). Eventuell auch den vorderen Genitalbereich.
Naja, und ich habe da einige Fragen die ich gerne klären würde bevor ich irgendetwas zu überstürztes tue und mehr Schaden anrichte als nötig.

Die Achseln sind ja keine ebene Fläche wie das Geisicht oder die Brust. Ich hab schon probiert mit einem normalen Einwegrasierer da soviel wie möglich herauszuholen, allerdings komme ich in diese "Grube" nicht ganz hinein. Trimmen ist das einzige was da geht im moment.
Was sollte ich für einen Rasierer verwenden? Gibt es auch irgendeine Möglichkeit irgendetwas raufzutun damit es nicht so schnell wieder nachwächst? Ist das empfehlenswert?

Und was den Glückspfad angeht, würde ich auch gerne wissen ob man es irgendwie so hinbiegen kann dass es nicht so schnell nachwächst. Diese Region wächst besonders schnell bei mir nach, was natürlich immer zu Hautirritationen führt, durch die Reibung der Hose mit den Haarstoppeln.

Wäre schön wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, vor allem wenn er schon ein bisschen Erfahrung damit hat. :)
Danke.


2

22.06.2011, 23:09

Verwende einfach einen ganz normalen Gilette. Dies funktioniert problemlos. Danach könntest du etwas Balsam rauf jedoch ohne Alkohol.

Mit dem nachwachsen ist das so ein Problem. Du könntest auch wachsen oder epilieren. Dann hättest du länger Ruhe. Meiner Meinung nach ist epilieren sehr schmerzhaft. Jedoch ist das Resultat sehr gut.

3

23.06.2011, 12:15

Verstehe. Wie läuft das denn mit dem wachsen? Kann man sich die materialien dafür einfach in einer Drogerie besorgen? Muss man da irgendwas beachten, außer das es schmerzhaft sein kann?
Kann man es auch mit den Achseln machen? Kommt man da überhaupt damit ran mitbeiden Händen? o__O


Dan81

Styling Anfänger

  • »Dan81« ist männlich

Beiträge: 33

Wohnort: München

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

4

24.06.2011, 13:32

Hi,



habe mir vor kurzem mal die Haarentfernungs-Gelcreme "Veet for men" gekauft. Die Tube mit 200ml ist zwar mit rund EUR 9,- ziemlich kostspielig aber das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.



Vorher habe ich mit Rasierer und Rasierschaum meine Achseln rasiert. Auch den sog. "Glückspfad".



Einen angenehmen Geruch hat die Creme zwar nicht, aber mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Auch konnte ich keine Hautirritation nach der Haarentfernung feststellen. Gerade beim rasieren im Achselbereich hatte ich trotz großer Sorgfalt ab und an Probleme (Hautrötungen, Pickel).



Vielleicht ist das ja eine Alternative für Dich.



Achja, die Wirkung hält mit der Creme meiner Ansicht nach länger an, als mit Rasierer.



Schon mal ein schönes Wochenende an alle. Das Wetter am Wochenende soll ja endlich wieder besser werden.