Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

11.02.2011, 19:47

Rasierschaum

Kein allzu stylisches Thema. Es gibt interessantere Kosmetik als Rasierschaum. Trotzdem die Frage: Welche Rasiercrèmes oder -gels verwendet ihr?

Ich hatte heute Morgen völlig entnervt eine noch halb volle Wilkinson ACTIV gel in den Abfall geworfen, weil das Produkt unbrauchbar ist. Notgedrungen musste ich heute ein neues Produkt kaufen (Gillette Series Gel). Unsympathisch am Gillette ist die Verpackung (Spraydose). Wie das Produkt ist, weiss ich erst morgen.

Womit rasiert ihr euch? Habt ihr mir Tipps? Ich habe relativ dickes, widerspenstiges Barthaar. Und ich liebe das Gesicht clean rasiert. Bei meinem dunklen Haar fallen die kürzesten Stoppeln auf. Empfindlich ist meine Haut nicht. Diesbezüglich muss ich nicht aufpassen. Meine Haut erträgt so ziemlich alles.


2

11.02.2011, 19:55

Da ich ein sehr dunkelhäutiger Typ bin, rasiere ich mich täglich. Nur ein Hauch von Stoppeln stört mich bereits. Für mich muss mein Gesicht clean sein. 3-Tagebart kann gut aussehen, aber für so etwas bin ich mit 17 Jahren zu jung finde ich.

Ich rasiere mich ausschließlich nass. Ich habe es so gelernt und seitdem wende ich auch diese Technik an. Ich habe schon sehr viele Rasierschäume, -Gels ausprobiert, aber das beste war schlichtweg das Gillette Fusion Hydra Rasiergel. Ich selbst habe keine empfindliche Haut, aber dieses Rasiergel schonte die Haut besonders gut. Nur weil man resistente Haut hat, heißt das nicht, dass man sie deswegen mit minderwertigem Gel schädigen muss.
Was für mich für eine Rasur wichtiger ist, ist die Klinge. Bei Klingen habe ich auch schon einiges ausprobiert, von Bic über Wilkinson bis hin zu Gillette. Sogar die Damenmarke "Venus" hab ich schon getestet. Die neue Gillette Fusion Proglide Klinge hab ich mir vor einer Woche gekauft. (Ziemlich neu auf dem Markt) Diese Klinge ist so ziemlich das beste, das ich jemals hatte. Sie reißt nicht und erwischt wirklich jedes Haar, sodass man perfekt rasiert ist. Die beiden Produkte kann ich dir wirklich empfehlen beatled, Gillette ist, was Rasurkosmetik angeht, zu Recht einer der Marktführer. Da wir einen ähnlichen Hauttyp haben, könnte das wirklich was für dich sein.

beatled

unregistriert

3

11.02.2011, 20:12

Danke SebVax für deine konkreten Hinweise. Bei Rasierklingen verwende ich seit Jahren Gillette. Sind wirklich die besten. Die von dir erwähnten, kenne ich allerdings noch nicht. Das Gel und die Rasierklingen werde ich ausprobieren. Ich nehme an, dass sie auch hier erhältlich sind.
Kleine Frage: Wie ist das Gel verpackt: In einer Tube oder Spraydose? Nur dass ich es im Regal schneller finde.


4

11.02.2011, 20:17

PS: ich habe die Klinge ohne Batterien. ;)
»SebVax« hat folgende Bilder angehängt:
  • gillette-fusion-hydra-rasiergel-id260507.jpg
  • gillette-testsieger-proglide-power2.jpg

5

11.02.2011, 20:21

so langsam bin ich dabei meine rasierer zu entsorgen juhu :D aber Gilette habe ich früher auch immer verwendet und Gilette Schaum ist wirklich das beste!


beatled

unregistriert

6

11.02.2011, 20:22

Danke schon mal für die Tipps.

7

13.02.2011, 15:57

Dank meiner Skandinavischen Wurzel muss ich mir über den Bartwuchs nicht so viele Gedanken machen. Ich Rasier vllt alle 3 Tage da selbst ein 3-Tage Bart durch die Blonden Haare nicht sehr auffälligist. Meine Haut ist jedoch sehr empfindlich und ich Rasiere seit 2 Jahren nurnoch Trocken da ich bei beim Nass oft Hautirritationen hatte. Aber den Zeitraum den ich Nass rasiert habe, habe ich die Erfahrung gemacht, dass man selbst beim Rasieren sehr viel Falsch machen kann.
Es gibt online Homepages wo RICHTIGES Rasieren genauer beschrieben wird. Für die Jungs ist Rasiergel eine Totsünde, dort wird nur Rasiercreme genommen. Aufgetragen mit einem Rasierpinsel und rasiert mich Klinge oder Rasierer. Ich habe immer den Gilette Mach 3 oder den Fusion benutzt in Kombination mit diversen Rasiercremes die ich durchprobiert habe.

Der Ablauf war wie folgt :
-Gesicht reinigen
-Pinsel befeuchten und Creme einreiben
-den entstandenen Schaum auftragen
-mit dem Strich rasieren
-wiederholt Schaum auftragen
-gegen den Strich rasieren
-Gesicht reinigen

So hab ichs immer gemacht und hatte so das mit Abstand beste Ergebnis.

Ich kann Rasiercreme nur empfehlen, ist wirklich was anderes und oft auch wesentlich besser für die Haut !


8

13.02.2011, 16:17


Der Ablauf war wie folgt :
-Gesicht reinigen
-Pinsel befeuchten und Creme einreiben
-den entstandenen Schaum auftragen
-mit dem Strich rasieren
-wiederholt Schaum auftragen
-gegen den Strich rasieren
-Gesicht reinigen

So hab ichs immer gemacht und hatte so das mit Abstand beste Ergebnis.
Wenn man´s genau so macht braucht man eine halbe Stunde bis man fertig ist. Und dann bist du gerade mal rasiert. Da ich mich täglich rasiere hab ich nicht die Nerven um ins Rasieren so viel Zeit zu investieren.
Gutes Rasiergel, gute Klinge. Hinterher eventuell After-Shave, um die Haut zu desinfizieren. So mach ichs, brauche damit etwa 5-7 Minuten fürs Rasieren. Länger dürfte es für mich nicht dauern. Zugegeben, es ist nicht so, dass meine Haut manchmal irritiert ist nach dem Rasieren. Aber für so etwas gibt es gute Lotions.

9

13.02.2011, 16:19

Zugegeben, es ist nicht so, dass meine Haut manchmal irritiert ist nach dem Rasieren.

Ups, meinte natürlich, dass meine Haut nach dem Rasieren schon manchmal irritiert ist.


beatled

unregistriert

10

13.02.2011, 20:23

Wie es der Zufall so will, folgender Artikel heute in der NZZ am Sonntag:

Rasieren.pdf

Rasierklingenmässig bin ich auf dem Niveau von drei Klingen (Gillette Mach3). Muss man wirklich aufrüsten?
Ich wechsle die Klinge einmal pro Woche aus. Muss allerdings eingestehen, dass ich mir damit täglich zusätzlich die Brust und einmal wöchentlich die Haare in den Armhöhlen rasiere. Nach dem Rasieren der Armhöhlen, werfe ich sie weg. Andere Körperteile rasiere ich nicht, obwohl ich dunkle Haare habe.

Der Rasiergel (oder -schaum) von Gillette, den ich am Freitag gekauft habe, ist wirklich gut. Man muss wahnsinnig aufpassen, dass man nicht zuviel aus der Dose drückt. Die Portionierung habe ich noch nicht im Griff. Das Gel bläst sich an der Luft auf und wird zu einem voluminösen Schaum.

Pinsel verwende ich nicht. Die heutigen Rasierhilfen sind meistens nicht auf Pinsel ausgelegt. Diese Zeiten sind vorbei.

Ich habe noch nie auf die Uhr geschaut: Jedoch denke ich, dass ich unter fünf Minuten für meine Rasur brauche.

Hautirritationen kenne ich durch die Rasur nicht. Nach dem Rasieren geht es unter die Dusche. Dann beim Zurechtmachen für die Strasse mal Feuchtigkeitscrème aus der L‘Oréal menexpert-Reihe (dieselbe Crème fürs gesamte Gesicht). Dann das ganze Make-Up-Zeugs. Der Primer (meist als Moisturizer ausgelegt) befeuchtet dann zwar auch, das eigentliche Make Up trocknet jedoch deutlich ab. Probleme hatte ich damit noch nie. Obwohl ich recht trockene und dünne Haut habe. Eher wie eine Frau als ein Mann. Der Bart wächst jedoch trotzdem fleissig. Bei meinen dunklen Haaren, muss ich mindestens einmal pro Tag rasieren. Für besondere Auftritte am Abend noch ein zweites Mal.

Ähnliche Themen