Sie sind nicht angemeldet.

beatled

Styling Meister

  • »beatled« ist männlich
  • »beatled« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 410

Wohnort: Schweiz

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

1

29.01.2011, 16:45

Lancôme Resurface Peel

Dabei handelt es sich um ein Produkt auf Basis von Glycolsäure, um die Gesichtshaut zu peelen. Obwohl man sehr widersprüchliche Erfahrungsberichte darüber im Internet lesen kann, wirkt es bei mir Wunder. Meine Gesichtshaut ist nach einer solchen Behandlung zart wie Babyhaut. Die Poren ganz fein und praktisch unsichtbar. Ich bin davon begeistert.

Die Anwendung ist kinderleicht und dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

Erster Schritt: Haut vorbereiten. Mit einem Feuchtigkeitstüchlein das abgeschminkte und auch sonst saubere Gesicht zusätzlich reinigen und für die Behandlung vorbereiten.

Zweiter Schritt: Das Peel mit einem mitgelieferten Pinsel auftragen. Fünf Minuten einwirken lassen.

Dritter Schritt: Mit neutralisierenden Tüchlein das Peel entfernen und danach das Gesicht mit lauwarmem Wasser waschen.

Vierter Schritt: Die hautberuhigende Crème auftragen.

Fertig.

Wie häufig bei Lancôme ist die aufwändige Verpackung etwas nervig. Andererseits wird wirklich alles mitgeliefert. Selbst das Schälchen, in das man das Peel gibt, um es dann mit dem Pinsel aufzunehmen.

Viele mögen sich am Preis stören. Ich denke, Schönheit hat ihren Preis. Im Kosmetiksalon kostet so eine Behandlung wesentlich mehr und ist nicht wirkungsvoller.

Anscheinend haben nicht alle Leute den gleichen Erfolg mit dem Produkt wie ich. In vielen Internet-Erfahrungsberichten wird jedoch vor allem der Preis kritisiert.

Das Produkt soll für alle Hauttypen geeignet sein. Ich selber habe dünne, trockene Haut und erziele ein tolles Resultat.


beatled

Styling Meister

  • »beatled« ist männlich
  • »beatled« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 410

Wohnort: Schweiz

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

2

07.09.2011, 14:32

Nach dem Frühling (war es April?) hatte ich mir heute zum ersten Mal wieder das Gesicht gepeelt. Im Sommer unterlasse ich das. Die Gesichtshaut ist nach dem peelen so zart wie Babyhaut und entsprechend empfindlich auf Sonnenlicht.

Ich verwende dazu immer noch das auf Säure basierende Lancôme (siehe mein obiger Post vom Januar 2011). Wie peelt ihr eure Gesichtshaut? Mit Säure oder durch Reibung (mit irgendwelchen feinkörnigen Partikeln)? Und wie häufig macht ihr dies?

Ich bin mit Peelen eher vorsichtig und mache es nicht zu häufig. Das Lancôme ist so effizient, dass es die gesamte mit SB aufgebaute Bräune nimmt. Dies stört mich nicht, ist jedoch ein Zeichen, dass es recht kräftig wirkt. Die gewünschte Bräune hat man in kürzester Zeit wieder neu hingezaubert.

Ein Peeling mit einem starken Produkt wie dem Lancôme bietet jedoch die Möglichkeit, alle Chemiesünden, die man der Gesichtshaut angetan hat, auf einen Schlag loszuwerden. Die Haut ist nach der Behandlung wirklich wie neu.

3

07.09.2011, 17:47

Also ich finde Peelings sollte man unbedingt machen denn sie frischen das Hautbild extrem auf. Derzeit mache ich zuhause kein Peeling da ich ja in ärztlicher Behandlung bin wie du weißt. In 2 Wochen bin ich wieder dort und bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Ich hoffe meine Haut ist bald soweit das ich Make up und Selbstbräuner verwenden kann. Ich bin schon ganz heiß darauf. Ich würd so gern verschiedenste Foundations, Puder etc testen und meine Reviews posten.

Meine Haut ist derzeit eigentlich super rein. Nur sind leichte Aknenarben zu sehen. Meine Hautärztin meinte wir begleichen diese mit einer Microdermabrasion. Dies ist ja ein sehr starkes Peeling welches das Hautbild ebenmäßig machen soll. Danach werd ich sicherlich zu mildernen Methoden greifen. Es wird mir auch garnichts anderes übrig bleiben wenn ich Selbstbräuner verwenden will. Ich hoffe so sehr das meine Haut St. Tropez verträgt.


4

10.09.2011, 21:34

@beatled

Ist das hier das besagte Produkt?

http://www.amazon.de/Resurface-Peel-Rene…15682720&sr=8-1



Warum machst du keine Peelings im Sommer. Schadet die Sonne die Haut nach dem Peeling?

beatled

Styling Meister

  • »beatled« ist männlich
  • »beatled« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 410

Wohnort: Schweiz

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

5

11.09.2011, 15:53

Ja, dies ist das Produkt, das ich meine.

Erstaunlicherweise wird das Produkt auf der Homepage von Lancôme
http://www.lancome.fr/_fr/_fr/index.aspx#
nicht mehr erwähnt. Kann sein, dass es aus dem „freien“ Verkauf zurückgezogen wurde. Mich wunderte es, dass ein so aggressives Produkt einfach so zu kaufen ist. Man muss bei diesem Produkt genau wissen, was man tut. Möglicherweise ist es nur noch für Beautysalons reserviert.

Ich habe jetzt noch Peeling für zwei Anwendungen zu hause. Dies sollte für den Winter reichen. Danach werde ich weiter sehen.

Peeling und Sonne: Nach einem Peeling, das etwas tiefer geht, ist die Haut sehr UV-Licht empfindlich. Deshalb verzichtete ich im Sommer auf die Anwendung des Produkts. Eine entsprechende Warnung befindet sich auf der Packung.


6

11.09.2011, 20:10

@ beatled

Jetzt machst du mir ein bisschen Angst. Ist das Produkt wirklich so aggressiv.

Habe überlegt es zu kaufen, bin aber in dem Bereich noch Anfänger.

Würdest du mir zu diesem Produkt raten, oder hast du noch einen anderen Vorschlag?

beatled

Styling Meister

  • »beatled« ist männlich
  • »beatled« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 410

Wohnort: Schweiz

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

7

12.09.2011, 19:29

@kanonendicht: Sofern du lesen und das Geschriebene auch verstehen kannst, besteht keine Gefahr. Beachte einfach die Gebrauchsanweisung. Ob es für dich das richtige Produkt ist, kann ich nicht entscheiden.

Kann ja mal aufführen, wer laut Lancôme das Produkt nicht einsetzen sollte:
- Bei sensibler Haut, Tätowierungen, Sonnenbrand
- Wenn man unter „Schwangerschaftsmaske“ (Melasama / Chloasma), einer Hautkrankheit wie zB seborrhoischer Dermatitis, einem chronischen Ekzem, Akne oder Rosazea leidet
- Bei Schwangerschaft oder während der Stillzeit

Ein Alternativprodukt kann ich dir nicht empfehlen, weil ich nichts Vergleichbares kenne. Das heisst noch lange nicht, dass es nichts Gleichwertiges gibt. Gehe doch am besten in einen gut geführten Kosmetikladen, wo der Berater oder die Beraterin deine Gesichtshaut sieht. Er oder sie wird dir das Richtige für deine Haut geben. So habe ich auch das Lancôme gefunden.