Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moe joe

Styling Profi

  • »moe joe« ist männlich
  • »moe joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: Kutenholz

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

1

03.10.2010, 16:13

Würdet ihr zu einem kosmetiker gehen ?

Hi ich würde gern mal von euch wissen ob ihr zu einem Kosmetiker gehen würdet oder lieber zu einer Kosmetikerin? Ich Frag weil ich mit dem Gedanken spiele mich in die Richtung ausbilden zu lassen.


beatled

unregistriert

2

03.10.2010, 19:56

Ist eigenartig, dass du diese Frage in einem Styling-Forum für Männer postest.

Ich habe keine Ahnung, was du heute beruflich machst. Das wichtigste in einem Beruf wie Kosmetiker (und das gilt auch für Modeverkäufer, Coiffeure und ähnlichem): Man muss mit Leuten (primär Frauen) und ihren zum Teil unrealistischen Vorstellungen umgehen können. Das kann nervtötend sein.

Nebst etwas handwerklichem Geschick brauchst du in einem solchen Beruf vor allem viel Einfühlungsvermögen und Geduld, wenn du die Kundinnen nicht enttäuschen willst.

Ich denke, rund 95 Prozent der Kunden in einem Kosmetiksalon sind weiblich. Man muss also primär die ausgesprochenen und unausgesprochen Bedürfnisse der Frauen in unterschiedlichstem Alter erkennen und hoffentlich lösen können.

Ich selber gehe in keine Kosmetiksalons. Ich bin mit Kosmetik und Schminken aufgewachsen. Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich fast ausschliesslich mit Mädchen. Da kommt man als totaler Aussenseiter (ich war immer der einzige Junge unter den Mädchen) automatisch dazu.

Doch noch zu deiner Frage: Ich würde einen Kosmetiker einer Kosmetikerin vorziehen. So wie ich es bei der Frisur halte. An meine Haare kommt nur ein Mann ran.

Matt5eo

unregistriert

3

03.10.2010, 20:59

Naja wenn ich ehrlich bin seh ich da nicht wirklich einen großen unterschied zwischen einem Kosmetiker und einer Kosmetikerin. Das einzige was wichtig ist das die oder der Kosmetiker(in) sich gut auskennt und nicht irg-ein Anfänger ist.

@beatled
Zitat: "Ich würde einen Kosmetiker einer Kosmetikerin vorziehen. So wie ich es bei der Frisur halte. An meine Haare kommt nur ein Mann ran."

Ich versteh deine Einstellung nicht, klar wenn du einen Friseur hast der männlich ist und zu dem du immer gehst aber sonst versteh ichs nicht weil eine Frau nicht schlechter schneiden muss als ein Mann..


moe joe

Styling Profi

  • »moe joe« ist männlich
  • »moe joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: Kutenholz

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

4

03.10.2010, 21:25

@beatled
Ichhab die gleiche Frage in einem Anderen Forum gepostet und eine meinte ich sollte ein Saloon hauptsachlich für Männer aufs
ziehen deswegen wollte ich wissen wie das Angenommen würde .

beatled

unregistriert

5

05.10.2010, 20:28

@Matt5eo: Meine Aussage, dass ich männliche Friseure weiblichen vorziehe, darf nicht sexistisch verstanden werden. Obwohl ich schwul bin, finde ich im Alltag leichter Zugang zu Frauen als zu Männern.
Der Grund liegt viel mehr darin, dass ich konkrete Vorstellungen habe, wie meine Frisur aussehen soll. In dieser Beziehung sind Friseure viel pragmatischer als ihre weiblichen Kolleginnen. Die machen einfach und hinterfragen nicht. Da meine Frisur nicht ganz dem üblichen Standard entspricht und ich mich nicht dauernd erklären will, ob ich das wirklich so will, bevorzuge ich Männer. Zudem sind Friseure viel mutiger, selbst wenn es mal nicht optimal klappt.
Und ich denke, beim Kosmetiker / bei der Kosmetikerin wäre es dasselbe.

@Moe Joe: Einen Salon primär für Männer finde ich etwas mutig. Das musst du dir gut überlegen. Obwohl Männer heute den Frauen in Eitelkeit kaum nachstehen, sind sie doch im Konsum von Kosmetik und der zusammenhängenden Dienstleistungen sehr zurückhaltend. Schau nur, wie vorsichtig sich die grossen Kosmetikfirmen auf diesem Parkett bewegen. Hat Procter & Gamble, L‘Oréral oder Garnier je auf „Monsieur“ von Gaultier reagiert?
Was möchtest du denn in deinem Kosmetiksalon anbieten?


moe joe

Styling Profi

  • »moe joe« ist männlich
  • »moe joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: Kutenholz

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

6

05.10.2010, 21:25

Eigentlich will ich ein Angestelltenverhältnis. Aber wenn ich das nicht kriege werde ich wohl in Richtung Wellness gehen. mit Massagen und Schlammpackungen aber auch normal Gesichtsbehandlung und wahrscheinlich auch Wachsen oder Sugaring (enthaaren mit Zuckerpaste). und was noch dazu gehört.

lg Moe

7

20.10.2010, 09:31

Eindeutig zu einer Kosmetikerin.=) :rolleyes: