Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.09.2014, 14:58

Kopfhaut durch Antischupen-Shampoo stark gerötet und verkrustet

Ich hatte ein sehr großes Problem mit Schuppen. Deswegen habe ich dagegen ein starkes Antischuppen-Shampoo verwendet (Alpecin).
Die Schuppen habe ich dadurch wegbekommen, aber meine Kopfhaut wurde durch die intensive Anwendung des Antischuppen-Shampoos sehr beansprucht, sie ist stark gerötet und leicht verkrustet.

Die Frage ist: Wie kann ich das Ganze am Besten behandeln ? Reicht es auch, dass Waschen der Haare für einige Zeit auszusetzen oder die Haare nur mit Wasser zu waschen (Also ohne Shampoo) ? Oder muss ich etwas auf meine Kopfhaut draufmachen (Mildes Shampoo, Creme o. Ä.) ?
Wie sind eure Erfahrungen ?

Gruß Micha


2

22.08.2016, 22:58

Würde wirklich zum Arzt gehen
“No matter who you are, no matter what you did, no matter where you've come from, you can always change, become a better version of yourself.”

3

20.11.2016, 10:20

Das klingt nach Kopfgneis. Ich würde dir zunächst dringend raten, dass Shampoo zu wechseln und falls das nichts hilft (oder du der Meinung bist es ist dringend dann auch sofort) zum Arzt gehen, bzw. dir eine Überweisung zum Hautarzt schreiben lassen, da es auch Schupenflechte oder eine Art Ekzem sein kann.


4

02.12.2016, 22:59

ganz klar, Supermarkt schampoo entsorgen und nur noch auf naturkosmetik Shampoos umsteigen, damit deine Kopfhaut sich erholt, braucht mindestens 2-3 Monate um sich zu regenerieren und wieder klar zu kommen, dafür brauchst du keinen Hautarzt. Die Probleme an der Kopfhaut verursachen vor allem Schuppen Shampos, die sind zu aggressiv auf Dauer für die Kopfhaut.

5

09.01.2017, 11:32

Oh nein, das klingt ja grauenhaft! Ich weiß selbst, wie schlimm sich juckende und verkrustete Kopfhaut anfühlen kann. Allerdings würde ich dir sehr entschieden davon abraten, auf ein Naturkosmetik-Shampoo umzusteigen, denn diese enthalten meistens einen sehr hohen Alkoholanteil, welcher die Kopfhaut in den meisten Fällen noch zusätzlich reizen kann. Ich würde dir in jedem Fall raten, zum Hautarzt zu gehen - das kann auch eine Pilzinfektion sein, welche man mit dem richtigen Medikament schnell wieder in den Griff bekommt :)

Am besten lässt du aber auch direkt einige Allergietests durchführen, vielleicht hat ein bestimmter Stoff in deinem Shampoo ja auch diese Reaktion ausgelöst. Kopfhautentzündungen können leider viele Ursachen haben :(


6

29.08.2017, 14:48

Am besten in die Apotheke gehen und dort mal nach fragen weil bis du bei einem Arzt einen Termin kriegst dauert es ne Ewigkeit.

7

04.09.2017, 15:51

Die meisten Antischuppen-Shampoos trocknen die Kopfhaut total aus. Ich würde mich auch mal in der Apotheke beraten lassen. Als Soforthilfe kann ich dir Kokosöl empfehlen. Dick auftragen und so ca. 1 - 2 Stunden einwirken lassen und dann auswaschen.


8

23.09.2017, 13:33

Gerötete Kopfhaut behandeln

Hallo Micha!

Ich gebe Styla zu 100% recht. Ich rate von solchen Shampoos ab. Im Allgemeinen finde Ich, sollte man seinen Körper mit natürlichen Mitteln schonen. Der Vorteil ist, dass die Naturkosmetik vollständig auf Giftstoffe verzichtet. Diese Giftstoffe sind ja bekanntlich erst der Grund, warum unsere Haut an der ein oder anderen Stelle gereizt reagiert. Künstliche Konservierungsstoffe stellen ein besonders hohes Allergie-Risiko dar, obwohl sie eigentlich antibakteriell wirken sollen. Häufig werden Abfallprodukte der Mineralölindustrie einfach in unserer normalen Kosmetik weiterverarbeitet und schaden damit über die Haut unserem ganzen Körper. Beispiele dafür sind Parabene, Paraffine oder Silikone. Diese Stoffe haben zur Folge, dass Haare und Haut auf den ersten Blick praller und schöner aussehen, als sonst. Man weiß aber nicht, dass dadurch Feuchtigkeit in unseren Zellen angestaut wird. Auf Dauer wird unsere Haut dann spröde und muss sich mit Reizungen umherquälen. Paraffine selber verstopfen unsere Hautporen und stören die natürliche Hautregeneration.

Das beste, was du gegen dein benanntes Problem machen kannst ist folgendes:
1.Ölkur für gereizte Kopfhaut.
2.Kopfhaut pflegen mit Brennnesseltee.
3.Schonend Haare trocknen.
4.Wohltuende Massage.
5.Weiche Bürsten verwenden.

Wenn das hilft, dann steige ab diesem Tag auf Naturkosmetik um. Du wirst sehen: Dein Körper wird es dir danken :)
Noch ein Tip: Kokosöl wirkt wunder!

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)