Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

1

05.08.2012, 14:35

Frisur 2012

Ist euch ebenfalls aufgefallen, wie sehr sich der Undercut ausgebreitet hat? Langsam fühle ich mich als Massentier. Ich trage diesen Haarschnitt seit rund drei Jahren. Nicht immer so extrem gestylt wie zur Zeit. Damit die Frisur immer korrekt aussieht, muss ich so alle sieben bis zehn Tage zum Frisör. Zum Glück scheuen die meisten Jungs diesen Aufwand. Somit falle ich mit meinem stets perfekten Schnitt trotzdem noch etwas positiv auf.
Was meine Frisur zusätzlich von der Masse unterscheidet, ist die Art, wie ich das Deckhaar gestalte. Erstens lasse ich diese Haarpartie überlang. Zweitens frisiere ich sie nach vorne. Also frontal ins Gesicht über die Stirn und Augen.
Beinahe alle anderen Männer tragen das Deckhaar deutlich kürzer und türmen es dann auf. Seit diesem Jahr sieht man bei diesem Schnitt auch längeres Deckhaar, das dann streng nach hinten gestylt ist. Ich würde es Retro Style nennen.
Abgesehen vom regelmässigen Besuch meines Frisörs ist meine Frisur im Alltag nicht sehr aufwändig. Ich muss natürlich morgens nach dem Duschen das überlange Deckhaar fixieren.
Zum Frisieren meiner recht feinen Haare ist es besser, wenn sie noch feucht sind. Also kein föhnen nach dem Duschen. Etwas lufttrocknen lassen reicht bei mir. Nebst Kamm und Bürste braucht es Fixiermittel, damit eine klare Kante zwischen den kurzen, rasierten Seitenpartien und dem langen Deckhaar sichergestellt ist.
Um die Frisur mal in die richtige Form zu bringen, braucht es eine minimale Menge von Schaum oder Styling Conditioner, die man mit den Fingern auftragen kann. Wenn die Frisur so temporär fixiert ist, wird sie mit Spray für den Tag haltbar gemacht.
Welche Produkte verwende ich zur Zeit?
Wie gesagt, spielt es beim Vorfixieren keine so grosse Rolle, was man anwendet. Fettfrei soll das Produkt sein. Bei mir ist es momentan L'Oréal Techni Art Full Volume.
Wichtig ist mir allerdings der Spray. Der prägt den Style über Stunden. Da verwende ich mit Überzeugung ein bewährtes Produkt, das weltweit wohl Hunderttausende täglich anwenden: L'Oréal Elnett Extra Volume. In Deutschland ist die Dose mit "Dauerhaftes Volumen" angeschrieben.
Unterscheiden kann man die Elnett-Varianten an den Farbcodes. Der Extra Volume trägt zwei horizontale Lilastreifen um die Dose. Bei der Stärke verwende ich dunkelblau (kleine Box auf der Dose); dies bedeutet "extra starker Halt".

Das grösste Problem bei der Haarmode ist, dass man nicht weiss, was folgen wird. Bei der Kleidermode müssen die Hersteller rund ein Jahr im voraus ihr Angebot festlegen. Und man kriegt als Endkonsument mit, wie es weiter geht.
Bei der Haarmode sind die Präsentationen zur aktuellen Saison nie im voraus, sondern zu Beginn oder gar innerhalb einer Saison.

Hier einige Pics von Fisurenvorschlägen der Industrie für 2012, die den Schnitt des Undercuts deutlich machen. Keine der Frisuren hat jedoch eine Ähnlichkeit mit meiner. Und sie gefallen mir alle nicht wirklich. Sie zeigen jedoch das Prinzip des Haarschnitts sehr gut.














Ähnliche Themen