Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.01.2012, 12:44

Seitenscheitel

Hallo, ich würd mir gern eine neue Frisur machen und mir gefallen moderne Seitenscheitel sehr gut. Nun würd ich gerne wissen was man beachten muss. Sollten die Haare an der Seite (oder sonst wo) eine andere Länge haben? Was für ein Styling Produkt sollte ich benutzen, Schaum, Spray, Gel oder Wachs. Und wie muss ich vorgehen um sie so zu richten. Sie sollten nicht zu platt sein und modern wirken ( nicht langweilig ;) ).

Hier einige Beispiele:







2

24.01.2012, 10:22

Kann mir jemand sagen wie man einen Seitenscheitel mit relativ kurz rasierten Seitenhaaren nennt? Also man sah sowas bei der Hitlerjugend immer. Aber ich will nicht beim Friseur sagen: Hey ich hätte gerne einen Schnitt wie die jungs von der SS oder HJ. Und nein ich bin nicht rechts :) Aber hat dieser Schnitt einen Namen?

3

21.09.2012, 16:54

das würde mich auch mal interessieren ;-)


4

21.09.2012, 17:00

Seitenhaare kurz rasiert-->Undercut und dann halt einfach erklären wie lang etc. man die oberen Haare haben will

focus

Styling Experte

  • »focus« ist männlich

Beiträge: 204

Wohnort: Schweiz

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

22.09.2012, 23:13

Scheitel ist ok für mich. Seitenhaare können kurz, sehr kurz sein. Eine andere Variante wäre dann sehr lang, falls du dichtes Haar hast.
Fraglich ist, ob du oben die Haar nach hinten nehmen willst, wie auf Bild 2? Für mich ist das, das typische Bild / Image der Banker. Falls du zu denen gehörst, ok ist dein Entscheid. Bei mir stehen sie nicht hoch im Kurs und ich möchte nicht so ein Image wiedergeben.


6

23.09.2012, 01:39

Image hin oder her, wenn es den zu einem gut passt dann why not? :nummer1:

beatled

unregistriert

7

23.09.2012, 15:59

Ich stimme voll mit focus überein. Frisiere deine Haare nicht wie ein typischer Banker! Ausser du wärest einer und möchtest dich unbedingt deiner Umgebung anpassen.
Ich finde zur Zeit den Undercut immer noch den besten Schnitt. Seiten sehr kurz, Deckhaar lang. Deckhaar eher nach vorne frisiert. Oder wie in meinem Fall ganz gerade nach vorne über die Stirn und Augen.
Zum Stylen reicht da Haarspray. Und zwar ganz gewöhnliche Standardsprays. Ich verwende beispielsweise L'Oréal Elnett. Der verleiht etwas Volumen und gibt der Frisur recht starken Halt.


8

02.11.2013, 09:52

Kann mir jemand sagen wie man einen Seitenscheitel mit relativ kurz rasierten Seitenhaaren nennt? Also man sah sowas bei der Hitlerjugend immer. Aber ich will nicht beim Friseur sagen: Hey ich hätte gerne einen Schnitt wie die jungs von der SS oder HJ. Und nein ich bin nicht rechts :) Aber hat dieser Schnitt einen Namen?

Faconschnitt.

beatled

unregistriert

9

02.11.2013, 18:08

Muss denn alles einen Namen haben? Der dann möglicherweise falsch oder nicht in deinem Sinn vom Friseur interpretiert wird?
Falls du dir einen neuen Schnitt wünschst, als denjenigen, der dir dein Friseur möglicherweise seit Jahren verpasst, dann beschreibe ihm deine Vorstellung des Endergebnisses. Konkret beim Friseur vor dem Spiegel sollte dies nicht allzu schwierig sein.

Jedoch sind Friseure optische Menschen. Mit verbalen Beschreibungen und Anweisungen können sie häufig wenig anfangen, wenn sie nicht ganz präzise erfolgen. Ein Foto deiner Wunschfrisur wäre dem Friseur sehr dienlich. Es reicht, wenn du sie ihm auf dem iPad zeigst. Ein Foto aus dem Internet tut es. Einfach nicht zehn unterschiedliche Fotos zeigen, die den Friseur wiederum verunsichern. Ein einziges soll ihm zeigen, wohin du möchtest.

Meine Erfahrungen zeigen, dass man mit einfachen Schnitten, wie Undercut, besser fährt als mit Schnitten, die bereits eine konkrete Frisur vorsehen. Mit einfachen Schnitten hat man danach mehr eigenen Gestaltungsspielraum. Ich bin für einfache, offene Schnitte, womit man sich Frisieren kann, wie man will. Nie zu viele Haare abschneiden lassen. Gepflegt möchte ich zwar aussehen, jedoch irgendwelche langen Haarpartien (bei mir das Deckhaar) mag es ertragen.

Ähnliche Themen