Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

10.07.2010, 20:48

Frisur zum Anfassen? Welches Gel/Mousse?

Hi,

ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ein Kumpel hatte letztens Haargel oder Mousse in den Haaren, welches die
Haare überhaupt nicht hart gemacht hat. Es fühlte sich so an, als hätte
er gar nichts drin, wirklich gar nichts! Die Haare standen wie gewollt und wenn man sie
angefasst hat, sind sie auch wieder in die Ursprungsform zurückgegangen. Die Haare fühlten sich überhaupt nicht verklebt an, wie mit dem Fön zurecht gemacht.

Jetzt habe ich dieses Got2b gefühlsecht ausprobiert, aber meiner Meinung nach ist es nicht das Gleiche. Die Haare waren trotzdem leicht hart und verklebt, aber das Schlimmste war, dass sie nach dem Anfassen nicht in die gewollte Form zurückgegangen sind. Diese Paste fühlt sich auch schon fast wie Wachs an.

Welche Produkte mit diesen Eigenschaften (anfassbar, als wäre überhaupt kein Gel etc. in den Haaren und vor allem Halt, auch nach dem Anfassen) könnt ihr mir empfehlen?

Gruß gago


Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

11.07.2010, 05:21

Oooh ja das wüsste ich auch gern, aber ich denke irgendwie, dass das mehr mit dem Haartyp etwas zutun hat, weniger mitdem gel oder irgendeinem Produkt. Ich hoffe aber, dass ich mich irre. Hätte nämlich auch gern solche Haare und nicht dieses Klebezeug das noch so ekelig glänzt und nass wirkt. Lol

beatled

unregistriert

3

11.07.2010, 12:47

Hier werden regelmässig sehr unpräzise Fragen gestellt, die so kein Mensch beantworten kann. Wenn es um Haarprodukte geht, muss man mehr Details wissen. Wie lang ist das Haar. Wie dick ist es. Wie dicht ist es. Welche Frisur möchte man erreichen (das geht nur mit Pic). Ansonsten bleibt alles vage, unverbindlich und schlussendlich nutzlos.

Es gibt tausende von Hairstyling Produkten auf dem Markt. Und ich spreche jetzt von Stylingprodukten nicht Pflege (Shampoos, Pflegespülungen u.ä.), Farbe oder Dauerwelle. Teilweise sind sie hoch spezialisiert. Allein L‘Oréal hat weit über hundert davon im Angebot.

Unter Stylingprodukt verstehe ich ein Produkt, das man ins feuchte oder trockene Haar aufträgt, einarbeitet oder sprayt und danach nicht ausspült. Dadurch gehören diese Produkte in den Bereich der Kosmetik (und nicht der Körperpflege).

Haar als solches ist bei Mann und Frau gleich. Bei der Wahl der Stylingprodukte muss man nicht darauf achten, ob man sie in der Männer- oder Frauenabteilung kauft. Es gibt nur in Bezug auf die bevorzugten Frisuren Unterschiede. Und das prägt die Produkte.

Gago: Aufgrund deiner Beschreibung nehme ich an, dass dein Kumpel überhaupt kein Stylingprodukt verwendet. Wahrscheinlich eine Pflegespülung. Möglicherweise noch etwas Haarspray.

Tomoayaké: Wieso kaufst du denn dieses Zeug, wenn du dir damit nicht gefällst? Wet Look Gels muss man ja bewusst kaufen und bilden ein kleines Nischensegment im Markt der Stylingprodukte.

Ich selber verwende nie Gels. Meine Haare sind zu lang dafür. Ein Pic, wie es bei mir im Moment aussieht, habe ich vorgestern (Freitag, 9.7.10) in einem anderen Artikel gepostet. Vergesst die Gels. Lernt die Vielfalt der Styling Produkte kennen. Ab einer gewissen Haarlänge kommt man ohne Spray nicht aus. Haarspray ist jedoch auch bei kurzem Haar ein Wundermittel.

Wählt nicht die Produkte, die Ultrahalt u.ä. versprechen. Das sind eben die, die logischerweise die Haare verkleben. Anders ist Ultrahalt nicht möglich. Schlussendlich geht es bei diesem Zeug um einfache physische Gesetze. Deshalb muss man wissen, mit welcher Haarstruktur man welche Frisur hinkriegen will. Ob glänzend, nass oder matt wirkend, das ist dann Detail. Bei kurzem Haar wirkt matt besser. Ab einer gewissen Haarlänge glänzend. Wet Look vergisst man besser.


Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

11.07.2010, 13:15

Das ist ja so die Sache, egal welches Produkt ich verwende und egalmwie icg meine Haare stylen möchte oder wie lang sie sind, es wirkt immer gleich. Möchte ich, dass mein Haar in der Form bleibt, in der ich es haben möchte, dann brauche ich viel von einem stylingprodukt, selbst wenn ultrastarker Halt oder so draufsteht. Tut man sich ab so viel drauf, wirkt das Haar bei jedem Produkt glänzend und verklebt. Anders hält mein Haar aber nicht in der gewünschten Form. Eigentlich macht es grundsätzlich nur, was es will ohne viel Haarspray. Habe also sehr widerspänstiges Haar. Was ich mir einfach wünsche ist, dass ich es normal stylen kann, egal wie, dass es aber nie verklebt aussieht. Ich meine so schlimm ist das jetzt nicht bei mir, aber auf jeden Fall verbesserungswürdig. Habe schließlich auch genug Leute mit ähnlicher Frisur wie bei mir gesehen, bei denen es eben wie geföhnt aussah, als hätten sie nix drin, aber trotzdem hiel das Haar wie es sollte. Davon kann ich nur träumen. Bei einigen Leutem reicht es aus, dass sie sich eine kleine Menge Gel ins Haar schmieren und schon können sie damit machen was sie wollen. Bei mir fällt es dann einfach wieder in die Urspurngsform zurück und ich kann gar nix stylen, also muss mehr ran. Ich verwende selbst immer Haarspray und föhne. Nur so kann ich was halbwegs vernünftiges erreichen, würde ich nur das Haarspray ohne föhnen nutzen, dauert es zu lange bis das Haarspray trocknet und sie der Effekt einstellt, mein Haar fällt dann einfach wieder zurück. Kleine Mengen Haarspray aus größerem Abstand helfen ja auch nicht. Mit Gel klappt es eh nur bedingt, auch da muss ich föhnen um irgendwas zu erreichen. Naja, ich habs schon aufgegeben und denke einfah, dass es mit dem Haartyp zutun hat. Mein Haar macht was es will, man kanns nur mit Gewalt beherrschen oder so. Hehe

beatled

unregistriert

5

11.07.2010, 15:02

Als erstes: Wirf deinen Föhn in den Mülleimer. Das ist Gift für die Haare und die Kopfhaut. Lass die Haare einfach an der Luft trocknen.
Zweitens: Beginne mit dem Styling erst, wenn deine Haare halbwegs oder ganz trocken sind.
Um das Styling zu erleichtern, verwende nach der Haarwäsche mit Shampoo einen Conditioner. Der macht das Haar geschmeidig und frisierbar. Mit Conditioner meine ich einen Pflegebalsam oder sonst eine Pflegespülung, also einen Weichspüler für Haare. Dadurch dauert zwar dein morgendliches Duschprogramm fünf Minuten länger, aber es lohnt sich. Dafür entfällt das Föhnen.
Das weitere Vorgehen hängt sehr stark von deiner derzeitigen Haarlänge, der gewünschten Frisur und dem gewünschten Finish ab.
Ich mag mich erinnern, dass du mal in einem Beitrag geschrieben hast, dass du deine Haare sehr kurz also wie auf deinem Avatar trägst. Ob das heute noch der Fall ist, weiss ich nicht.

Hier eine Kurzhaarvariante: Wenn dein Haar halbwegs oder ganz trocken ist, bring dein Haar mit etwas Styling Mousse in die gewünschte Form. Lass die Mousse trocken werden und fixiere das Ganze mit Spray.

Verzichte bei der Wahl der Stylingprodukte auf solche mit dem Aufdruck Strong, Ultra etc.. Da ist das Verkleben garantiert. Sagt ja schon die Bezeichnung.

Ich persönlich würde in deinem Fall mit der Haarlänge experimentieren. Sprich: Wachsen lassen. Lang getragen würde es dich weniger stören, wenn sich dein Haar selbständig macht. Wahrscheinlich würde der Look sexy aussehen. Auf alle Fälle männlicher als mit allen Mitteln wider die Natur gezähmtes kurzes Haar. Braucht etwas Geduld, bis die Haare lang sind, ich weiss. Der Versuch würde sich bestimmt lohnen. Zudem geht der Modetrend in diese Richtung. Und in den letzten Jahren ist man mit längerem Haar nie falsch gelegen. Nicht der Style für den Durchschnitt, aber immer im Trend und akzeptiert. Zudem bietet längeres Haar viel mehr Möglichkeiten beim Stylen.

Weshalb es heute noch Gels gibt, ist mir rätselhaft. Auf die kann man getrost verzichten. Machen nicht nur das Haar unansehnlich, sondern trocknen gleichzeitig die Kopfhaut aus.


6

11.07.2010, 17:00

Mein Haar ist sehr dick und fest. Ich neige dazu bei längerem Haar, Locken bzw. Wellen zu bekommen. Das macht das Ganze recht schwierig. Meine Frisur soll so ausschauen, wie auf folgendem Bild: http://www.friseurbedarf.at/wp-content/u…nerfrisuren.jpg (Vorn nach oben gestylt und hinten etwas voluminös, also nicht ganz flach).

Folgendes Produkt habe ich noch gefunden:
http://www.wella-professionals.de/verbra…xture_touch.php

Gruß gago

beatled

unregistriert

7

11.07.2010, 21:29

Gago, dir ist hoffentlich klar, dass diese Stylingprodukte phyisikalisch wirken. Am Vorderkopf senkrecht aufgestelltes Haar und am Hinterkopf zusätzliches Volumen ist ein gewisser Widerspruch. Das kann kein Produkt leisten.
Bei der Wahl der Wunschfrisur muss man realistisch bleiben.
Für deine Wunschfrisur bräuchtest du am Vorderkopf einen starken Conditioner, der das Haar den ganzen Tag aufrecht halten mag. Am Hinterkopf einen Volumenspray.

Dass man bei widernatürlich aufgerichtetem Haar nicht mit den Fingern darin herumfummelt, sollte klar sein. Wenn die Haare mal stehen, Hände weg davon.

Du kannst mir nicht weismachen, dass dein Kumpel solch aufgerichtetes Haar hatte, mit seinen Fingern darin herumspielte und sich das Haar dann von allein wieder aufgerichtet hat.

Wenn du das Produkt von Wella betrachtest, das du mit einem Link versehen hast, müsste dir auffallen, dass es sich an ein ganz anderes Zielpublikum wendet. Modellierpasten setzen eine gewisse Haarlänge voraus. Damit kann man wirklich schön spielen. Die Haare in beliebige Formen bringen. Und auch im Verlauf des Tages wieder umfrisieren. Ich kenne die von Wella nicht, selber verwende ich eine Paste von American Crew. Für die Kurzhaarfrisur, wie du sie dir vorstellst, ist es nicht das richtige.

Ich finde, wenn man die Haare so kurz tragen will, sollte man auf jegliche Stylingprodukte verzichten. Bei einer solchen Frisur ist der perfekte Schnitt ausschlaggebend. Jede Woche (oder spätestens jede zweite) zum Frisör, ist da besser angelegtes Geld. Möglicherweise etwas Styling Mousse und Haarspray.

Was hast du gegen Locken und Wellen? Ist das nicht schön?


8

14.07.2010, 10:34

macht´s wie ich und tragt ne glatze ! beste frisur der welt;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »grafzahl« (15.07.2010, 10:35)


9

28.03.2011, 23:45

Das gleiche wurde mich mal gefragt.
Meine Haare standen waren aber ganz weich und sie gingen nicht kaputt.
Da hatte ich sie ganz normal Hochgegelt also Die Mitte hoch.
Dann habe ich das Gel trocknen lassen und ausgekämmt. wieder ein wenig reingemacht um
details zu machen. Danach bisschen Haarspray. Ich denke aber das könnte die Haare kaputt machen.