Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sports-Man

Styling Profi

  • »Sports-Man« ist männlich

Beiträge: 126

Wohnort: Fulda

Beruf: Rezeptionist

  • Nachricht senden

97

17.04.2014, 09:45

um nochmal zum ursprungsthema zurück zu kehren. es gibt ja schlanke männer und schlanke dünne männer, die einen sind dünn aber definiert und es sieht gut proportioniert aus, die anderen sind einfach nur dünn, dürr, labrig und haben trotz ihres skinny körpers einen hohen körperfettanteil da kaum muskulatur vorhanden ist bzw. net sehr gut ausgeprägt ist. sowas sieht auf keinen fall gut aus. Metrosexuelle Männer sind meiner meinung nach immerhin noch männer und so ein dürrer körper wirkt auf mich sehr unmännlich und wenn ich mir bestimmte klamotten so angucke sehen sie an einem dünn normalen gesunden leicht gut proportionierten körper besser aus wie an einem gerippe. habe mir die geposteten bilder am anfang dieses threads angesehen und hübsch ist das keineswegs.


98

18.04.2014, 09:51

Autsch! Wie oft musstest du in der Zeit Shoppen gehen? Oder warst du Bauchfrei unterwegs ^^

Also das wichtigste ist, dass du dich wohlfühlst. Wenn du aber ner Krankheit suchst, kannst du mal einen Arzt fragen, ob du eine Schilddrüsenüberfunktion hast. Nach dem Wachstumsschub halte ich es aber auch für die unwahrscheinliche Antwort.

Du kannst jetzt Fotos verkaufen an Leute mit dicken Kindern mit der Überschrift "Das wächst sich raus" :thumbsup:

beatled

unregistriert

99

18.04.2014, 13:25

Wenn ich deinen letzten Bericht lese, Untergewichtiger, muss ich annehmen, dass die primäre Ursache deines Gewichtsdefizits eine spätpubertäre Erscheinung ist. Zur Magersucht scheinst du gemäss deinen Aussagen nicht zu neigen. Ein Wachstumsschub von gut 30 cm in wenigen Jahren ist für den Körper deines Alters eine Herausforderung.
Achte auf dein Trink- und Essverhalten. Solange du dich körperlich wohl fühlst, besteht kein Handlungsbedarf. Sondern Geduld ist angesagt, bis sich dein Körper an die neue Situation angepasst hat. Und das kann schneller kommen als du dir vorstellst. Plötzlich kämpfst du möglicherweise gegen Übergewicht.
In dieser Wachstumsphase ist also reichlich futtern angesagt. Man muss dann einfach wieder rechtzeitig auf seinen wirklichen Tagesbedarf zurückfinden. Und damit haben viele jungen Leute Probleme.
Man vereinfacht sich diesen Weg, indem man sich nicht angewöhnt, sich in der Konditorei mit Süssigkeiten oder in Fast Food Stores mit Junk Food einzudecken, an die man sich allzu schnell gewöhnt und auf die man nach einer gewissen Zeit kaum mehr verzichten möchte.
Reis, Teigwaren, Mais (Polenta), Brot oder Hülsenfrüchte (auch getrocknete) sind dazu geeigneter, sich in dieser Lage seinen Blutzuckerspiegel zu halten. Bei diesen Lebensmitteln bleibt man flexibler, da sie kaum zu suchtähnlichem Verhalten führen und deren Konsum man bei Bedarf jederzeit schmerzlos reduzieren kann.


100

21.05.2014, 20:50

untergewicht

hi,,,ich kann dich gut verstehen...ich bin auch sehr untergewichtig aber ich bin viel kleiner als du und deshalb fällt es wohl nicht so auf...hör einfach nicht auf das geschwätz der leute...die finden immer was...wenn du ansonsten gesund bist ,ist es doch okay...ich bin froh so schlank zu sein und wird immer beneidet alles essen zu können ohne ein gramm zuzunehmen...kopf hoch und ärgere dich nicht... :rolleyes:

101

14.01.2015, 20:31

eigentlich wollte ich das Thema nicht wieder zum leben erwecken :D , aber haben sich schon mal sehr schlanke darüber mal Kopf gemacht, wenn sie krank werden und länger ins Krankenhaus müssen, wollt ihr da mit einem Schlauch ernährt werden, wenn ihr dann vor schmerzen etc nichts essen könnt? Nicht wirklich oder? Allein das war der Grund für mich damals zuzunehmen ich wog mal 48 Kilo bei 172.. ich habe mit einer sehr schlanken Patienten gesprochen mit Darmproblemen, diese wäre froh etwas essen zu können ohne höllische schmerzen zu haben.. und was Gewicht angeht nur Haut & Knochen :verwirrt:

ich weiß nicht, untergewichtige sind genau so wenig Gesund wie übergewichtige.. die Probleme mögen jetzt nicht da sein, aber sie könnten kommen.


102

14.01.2015, 22:24

Wir beerdigen das Thema wieder, oder?
Hierzu wurde alles gesagt, denke ich.

103

14.01.2015, 22:40

jo :beer:


104

18.03.2015, 02:36

Hi Leute suche abnehmpartner ;) bitte melden bin 1,76 groß 25 jahre alt männlich wiege momentan 68 kg und hungere seit sonntag und möchte noch bis ende des monats hungern <3

105

18.03.2015, 02:38

Also 50 kg wären mein hauptziel aber gerne auch noch weniger ich ! ich finde es extrem schön und eregend wenn man alle knochen sehen kann, ich finde wenn man so wie ich den passenden körper hat is starkes untergewicht das lecjerste was es gibt


106

18.03.2015, 12:12

du willst ja wortwörtlich ripped werden :D :D Hungern um abzunehmen? FATAL, was du machen musst ist nur deinen Körper für paar Wochen je nachdem was du abnehmen willst in Ketose (Steinzeit Diät) Zustand versetzen d.h nicht mehr als 50g am Tag Kohlenhydraten, nur noch von Eiweißen & Fetten ernähren. Mit Fett ernähren? Klingt ja erstmal unlogisch das Thema ist etwas Komplex und hat viel mit Insulin zu tun. Mehr darüber http://www.team-andro.com/anabole-diaet.html Also daher, wenn du abnehmen willst würde ich es nur so machen so verliert man auch keine Muskeln da man ja gut Eiweiß täglich zuführt. Das ganze kannst du besser Kontrollieren, wenn du ein Ernährungstagebuch auf http://fddb.info führst.

Ich selbst bin dünn und musste es nicht testen, aber ich habe bei meiner Partnerin gesehen, das es Wunderbar funktioniert und man muss nicht sich Krank Hungern..

beatled

unregistriert

107

22.03.2015, 19:41

Styla, deine Empfehlung finde ich absurd. Mindestens nach einigen Wochen dieser Diät wird man wieder an Gewicht zunehmen.

Um ein ausgeglichenes Gewicht zu halten, sollte man nicht auf Diäten sondern auf eine auf seine Lebensweise ausgerichtete, langfristige Ernährung achten. Keine Dreiwochen-Diät-Aktionen sondern permanent dem eigenen Körper angepasste Ernährung.

Aus meiner persönlichen, langjährigen Erfahrung ist der glykämische Index (GI) eine echte Hilfe. Für Fortgeschrittenere gäbe es einen Glycemic Load (ebenfalls ein Index, GL).

Nicht Kalorienzählen ist wichtig, sondern was man in welcher Kombination isst.

Ausnahmen darf es beim Food immer geben. Das mag der Körper verkraften. Seid nicht zu streng mit euch. Das wäre auf die Dauer gesehen kontraproduktiv. Psychisch wie physisch.

Was der GI aufzeigt, hatte ich vor Jahren bevor ich ihn kannte, selbst an meinem Körper erkannt. Und lebe es. Wenn man langfristig denkt, ist dies ein Weg, seine Figur ohne Stress in Form zu halten.


108

22.03.2015, 20:11

warum absurd? Mit anaboler Diät ernähren sich manche Profi Bodybuilder ihr Lebenlang. Aber ist klar, ist wie mit jedem Training und jeder Diät wer danach genau so weiter futtert, wie vorher wird wieder genau so.. da hast du schon Recht.

GL bringt keinen weiter, es seiden man isst nur die einzelnen Sachen wie Karotten, Kartoffeln usw immer Solo dann mag GL stimmen, wenn jemand Mischkost konsumiert und das machen wohl doch die meisten beim größeren Essen dann verändert sich der GL auch mal schnell ins unbekannte :D

Wer auf seinen Körper wirklich achtet, weiß auch schon ungefähr, welche kcal welches Lebensmittel hat, die meisten haben davon aber wenig Ahnung, das sind dann die Leute die entweder zu viel Kilos haben oder zu wenige. Daher kommt es schon darauf an ob man ein Kcal Defizit hat auch mit Gesunder Ernährung kann man sich schnell mit Fructose an Kilos anfuttern. Ich finde es ist nicht verkehrt das jeder weiß welchen Grundumsatz er so hat und kcal am Tag braucht. So kann man eben besser auf sich achten und was ist schon Gesund ernähren? Heutzutage wird oft viel gemoggelt in Regalen finden sich so viele Top Gesunde Lebensmittel die vollgestopft mit Zucker sind. Wenn es nicht gerade frisch ist, dann ist so manches alles andere als Gesund.