Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

61

22.05.2011, 21:34

Adrian C.: Irgendwie gab er sich Mühe. Braun- und Beigetöne sind zwar nicht mein Ding. Jedoch grün und violett. Gehören zu meinen Lieblingsfarben. Mit dunklem Haar, perfekt.




Stephen N.: Schlichter Stil, schöner Mann. So ganz einfache Styles gefallen mir häufig besser als so aufdringlich bunte. Meine Bekleidung ist normalerweise ebenfalls farblich schlicht. Ich falle lieber mit anderen Attributen auf.




Hier ein zweiter Look von Adrian C. Wirklich hübscher Bengel. Hatte er bereits gestern gepostet.




Dann noch Gianni S. Den kennt ihr ja schon. Wie gesagt: Keine Angst vor einfachen Looks. Die Persönlichkeit muss rüberkommen. Das ist entscheidend.




PS: Es kommen mehr und mehr Pics mit Burschen in kurzen Hosen und total unästhetischen Beinen. Guys, verzichtet auf kurze Hosen ausser ihr habt wirklich Top-Beine. Kurze Hosen gehören ansonsten Buben vorbehalten.


beatled

unregistriert

62

24.05.2011, 19:30

Einer meiner Lieblinge auf LookBook ist Romain L. Leider hat er sich zurückgezogen. Sein Blog beliefert er jedoch noch regelmässig. Es geht ihm schlechter als auch schon. Liebeskummer mit seinem Freund Aske? Oder was auch immer. Seine Fotos drücken mehr aus als tausend Worte.

Hier der Link zu seinem Blog: http://romainlecam.blogspot.com/

Schaut euch auch die älteren Fotos an. Er ist ein begnadeter Fotograf. In den älteren Pics kommt noch mehr Lebensfreude durch. Ich hoffe, dass es ihm psychisch bald besser gehen wird. Seine Fantasiewelt ist genial. Ich liebe seine Pics.

Leider ist der obige Link etwas träge, wenn man zurück blättern will. Zuerst muss die Seite geladen sein, dass man auf die jeweilige Vorgängerseite gelangt.

Wenn er sich hoffentlich wieder auffängt, könnte er eine Topp-Karriere als Fotograf vor sich haben. An der wohl besten europäischen Hochschule dafür studierte er ja (Ecole nationale supérieure des Arts Décoratifs in Paris oder wie man landläufig sagt, an der ENSAD). Die ENSAD ist nur ein paar wenige Schritte westlich vom Jardin du Luxembourg entfernt. Architektonisch traumhafte Umgebung. An perfekter Lage für einen künstlerisch begabten Studenten und sein Studium.

Hier ein Pic von ihm aus LookBook (Februar 2011).


beatled

unregistriert

63

30.05.2011, 19:23

Hier meine Hypes der letzten Tage.

Ferdinand P: Dies ist bereits das zweite Bild von Ferdinand, dem ich in diesem Monat einen Hype gebe. Es gibt Menschen, die mich faszinieren. Trotz des einfachen Studentenlooks, gebe ich ihm nochmals einen Hype.




Rika S.: EInfachster Style, hübscher Mann.




Reo M: Die orange-rote Tasche zum ansonsten dunklen Style macht es aus. Accessoires sind häufig entscheidend.




Alexander G: Ist nicht mein erster Hype für ihn. Das Jackett dürfte aus meiner Sicht etwas kürzer geschnitten sein. Ansprechender Look. Ich belohne immer gerne Leute, die eine gewisse Konstanz haben und nicht nur einmalig ein Bild auf LookBook posten.




G.V.: Französischer Charme. Mehr muss man nicht sagen.




Gianni S: Hübsch bleibt hübsch. Diesmal mit dunklem Haar. Diese Haarfarbe dürfte wohl in etwa seiner natürlichen entsprechen. Muss beifügen: Dunkle Haare finde ich deutlich attraktiver als helle. Nicht nur bei Gianni. Sondern generell. Ist natürlich mein persönliches Empfinden.




Oleg P.: Sommerlich. Schlicht. Falls jemand von euch ein Porträt von sich in LookBook posten möchte: Bringt ein einfaches Bild, wie Oleg. Möglichst draussen in der Stadt, dem Park oder gar der Natur aufgenommen.




Marin K.: Nochmals Sommer. Der breite Halsausschnitt am T-Shirt gefällt mir. Nachdem wir hier heute über dreissig Grad hatten, wecken solche Pics meine Sympathie.




Ivan C.: Wunderschönes Gesicht, Typ enstprechend geschminkt, gute Frisur. Die Bekleidung übersehen wir dabei grosszügig. Für den Kopf gab es einen Hype.



64

01.06.2011, 21:52

Die derzeitigen lookbook Beiträge beeindrucken mich nicht wirklich. Es gibt viele Pics, die okay sind. Wirklich überwältigende Pics sind derzeit leider die Seltenheit. Ist wohl mein persönliches Empfinden.

Gabriel hat wieder gepostet. Er ist definitiv mein loobkook Favorit. Das Outfit auf seinem aktuellen Pic ist okay. Besticht jetzt nicht unbedingt durch Originalität, weiß aber trotzdem zu gefallen. Mit der Jeans-Shorts liegt er im Trend. Auch der Rest des Outfits wirkt stimmig.

Was mir an Gabriel so wahnsinnig gut gefällt ist erstens seine Frisur und zweitens seine allgemeine Ausstrahlung. Egal wie er sich gibt, er wirkt immer selbstbewusst und echt. Mehr muss man meiner Meinung nach nicht haben, um zu gefallen. Bei lookbook kristallisieren sich ziemlich schnell die Favoriten heraus. Hat man diese User gefunden, belohnt man sie fast immer mit einem Hype für ihre Looks. Da muss dann auch das Outfit nicht überwältigend sein, letztendlich bleibt man bei solchen Usern hängen. beatled, wenn ich mir deine Hypes so anschaue wage ich zu behaupten, dass bei dir Gianni die Favoritenrolle einnimmt?
»SebVax« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1306220_grey01_effected.jpg

beatled

unregistriert

65

02.06.2011, 13:28

Mir ergeht es genauso wie dir SebVax: Ich finde zur Zeit kaum Looks, die mich spontan überwältigen. Irgendwie wiederholt sich alles etwas. So der Déjà-Vu-Effekt. Obwohl ich für meinen letzten Post doch einige ansprechende Pics gefunden habe, wie ich finde.

Gianni S. finde ich wirklich hübsch. Mittelmeer-Look und trotzdem nicht so ganz. Südländisch geprägte Menschen gefallen mir im allgemeinen besser als Nordländer. Dies ist nichts Objektives. Einfach mein persönliches Empfinden. Mein Freund stammt ja auch aus Italien. Wird wohl kaum ein Zufall sein.


Hier noch einige Looks der letzten Tage:

Jeremy C.: Ein freundlicher Sommerlook. Brav. Nichts übertrieben. Alltagslook für die Schule oder die Arbeit. Jedoch passt bei ihm alles. Für Männer, die sich optisch nicht so gerne outen, ein positives Vorbild.




Hier ein Beispiel, weshalb die meisten Männer besser keine kurzen Hosen tragen würden. Überschätzt die Schönheit eurer Beine nicht. Ein Auftritt wie auf dem Pic ist peinlich! Ich bin so taktvoll und erwähne den Namen des Teilnehmers nicht und gab ihm natürlich keinen Hype.




MatthewJamesArthurPayne: Er darf die Beine zeigen. Perfekt für einen Mann. Einen Schminkkurs sollte er vielleicht besuchen. Oder wie kann man so liederlich Maskara auftragen? Einen Hype gab ich ihm trotzdem.




Jarod W.: Sich bewusst kleiden, ist schon viel von einem Mann verlangt. Jarod verdient dafür einen Hype. Nochmals: Postet ein solches Bild von euch, wenn ihr mal posten solltet. Schlicht, einfach, draussen aufgenommen.




Um euch nicht zu enttäuschen: Der neuste Look von Gianni S..



Mister GaGa 94

Styling Anfänger

  • »Mister GaGa 94« ist männlich

Beiträge: 33

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

66

04.06.2011, 23:45

Meine Hypes der letzten Tage:



Jeremih K habe ich gehypt, da er meinen Look(ab Gürtel nach oben) sehr ähnlich sieht. Ich trage jedoch viel mehr Armschmuck als er, am linken Arm fast soviel wie der Juror von GNTM, Thomas Rath:







Mohcine Aoki, nicht das erste Mal, dass ein Look von ihm hier geposted wurde, auch einmal von mir:







Und hier ein sehr bekannter, vor allem wegen seiner Frisur; das T-Shirt in Kombination mit dem Cardigan wirkt sehr gut, von den Looks die er geposted hat ist dies nun einer meiner Favoriten:



I’m a bad kid and this is my life
One of the bad kids, don’t know wrong from right

beatled

unregistriert

67

05.06.2011, 20:39

Kevin M.: Wunderschöne Haare. Die Bekleidung zum Vergessen. Jedoch: Seine dunklen Haare und die deutlichen Farben bei der Bekleidung matchen. Für mich wirkt er sympa, wie man hier sagt. Schaut euch sein Lachen an.




Clément Louis: So hartgesotten, wie er sich zeigt, ist er nicht. Wohl eher ein Weichei im Alltag. So Gegensätze faszinieren mich an Menschen.




Jordan H.: Sommerlicher Studentenlook aus Paris. Die Ausstrahlung macht einen Menschen aus.




Kelbin L.: Das Make-up verdient ganz klar einen Hype. Toll, kann ich nur sagen.



68

06.06.2011, 17:05

Neue Woche - Neue lookbook-Looks.

Bisher sind mir nur 2 Pics im Wesentlichen aufgefallen.

Bild 1 von Nathan B:

Besonders herausgestochen ist für mich der echt schöne Pullover. (Gibt es übrigens bei Zara) Nathan versteht es, mit schlichten Outfits zu gefallen. Obwohl er bei seinem Outfit kaum Accessoires trägt, fehlt mir nichts. Einzig den braunen Gürtel empfinde ich als unpassend. Ein graues oder schwarzes Modell hätte hier wohl bessere Dienste getan. Trotzdem tolles Outfit, toller Typ - Hype.

Bild 2 von Kiko C:

Um gleich eines Klarzustellen: Dieses Pic habe ich als Negativbeispiel hier aufgeführt. Obwohl er bei diesem Outfit wohl absichtlich übertreibt, gefällt es mir überhaupt nicht. Die Hose ist viel zu hoch geschnitten und dieser Blauton ist echt grottig. Dann auch noch das T-shirt, das eher an ein Werbeplakat erinnert. Die Lady-Gaga Tasche macht das Ganze nicht besser. Wie schon gesagt, hat er hier wohl absichtlich übertrieben, was an meinem Missfallen allerdings nichts ändert.
»SebVax« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1317916_lookbook18.jpg
  • 1318469_wendys1.jpg

beatled

unregistriert

69

06.06.2011, 20:20

Mal eine Replik auf einen Post. Der Text bezieht sich also auf den obigen Beitrag von SebVax.

Beim Pic 2 sind sich wohl alle einig, dass es total peinlich ist. Wie man auf die Idee kommen kann, so was zu posten, ist mir schleierhaft.

Zum Pic 1: Dafür kann ich mich ebenfalls nicht begeistern. Die Frisur ist irgendwie abwegig mit den viel zu üppig gestalteten Haaren vor den Ohren. Mit praktisch null Aufwand könnte man sie jedoch retten.

Dass ich mit brauner Bekleidung Schwierigkeiten habe, ist wohl nichts Neues. Das in der Farbe von unten nach oben von dunkel nach heller changierende T-Shirt gefällt mir nicht. Ein bisschen zu simpel. Dann eben die Farbe.

Wenn man ein so simples Oberteil wählt, sollte zumindest die Hose etwas hergeben. Tut sie jedoch nicht.

Die Sonnenbrille trägt er nicht auf der Nase, wo sie eigentlich hingehörte. Somit kann man sie nicht beurteilen.

Am schönsten empfinde ich die Moccasins.


70

06.06.2011, 20:37

Ich gebe dir Recht, dass die Frisur bei Bild 1 nicht wirklich schön ist. Wirkt auf mich sehr "helmartig". Bei dem Outfit bleibe ich allerdings bei der Meinung, dass er Geschmack hat.

Wo du wiederrum Recht hast: eine Sonnenbrille gehört auf die Nase. So kommt sie nicht zur Geltung. An Accessoires hätte er wohl nicht so geizen dürfen. Abgesehen von der Brille finde ich nämlich keine. Trotzdem finde ich das Outfit stimmig.

Zwei Dinge die ich definitiv ändern würden, falls ich das Outfit nachstylen würde: 1. Mehr Accessoires in Form von Ketten, Armbändern usw. Auch ein schwarzer Schal hätte hier gut ausgesehen. 2. Wahl eines anderen Gürtels, bei dem Outfit am Besten grau. Schwarz wäre auch okay.

71

07.06.2011, 14:48

Neues Pic von Gabriel, natürlich gibts dafür wieder einen Hype.

Das Outfit ist in Ordnung. Was bei Gabriel überzeugt ist nicht die Kleidung, sondern er selbst. Seine Frisur ist der Wahnsinn. Meiner Meinung nach hat sein Deckhaar jetzt die perfekte Länge erreicht. Viel länger sollte er sie sich jetzt nicht mehr wachsen lassen, wer so ein hübsches Gesicht hat, sollte es auch zeigen.
»SebVax« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1319385_4ded1946eddc6c4de10023f1.jpg


beatled

unregistriert

72

07.06.2011, 20:17

Die Frisur von Gabriel gefällt mir von Post zu Post besser. Das Deckhaar darf er durchaus weiter wachsen lassen. Damit verdeckt er sein hübsches Gesicht längstens nicht.

Bei mir habe ich den Gegensatz zwischen dem kurzen Seitenhaar und dem langen Deckhaar deutlicher ausgestaltet als Gabriel. Seiten-/Nackenhaare kürzer, Deckhaare deutlich länger. Jedoch nicht üppiger. Ich habe relativ glatte, am Kopf recht eng anliegende Haare. Wenig Volumen.

Nachdem bald jeder auf wellige Haare macht, falle ich mit meinen glatten Haaren schon bald wieder positiv auf.

Ähnliche Themen