Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

49

20.08.2008, 23:16

da hast du recht genau so ist es! :thumbdown:


beatled

unregistriert

50

20.08.2008, 23:29

Nun, das stimmt wirklich nicht, wie Du die Welt empfindest. Weiss wirklich nicht, aus welcher Ecke Du stammst. Aber ich empfinde es ganz anders. "Schwul" ist für mich nichts Negatives; bin es ja und lebe es auch. Zeige es auch. UNd die Gesellschaft findet es mehrheitlich auch in Ordnung. Hatten in der Schweiz vor ca. zwei Jahren eine Abstimmung über die Schwulenehe; Gut angekommen, nicht nur in den Städten auch in den Alpen. Deutschland ist möglicherweise schwieriger, kenne das Land nicht wirklich. Sind möglicherweise die Umstände widrig: Sei Dich und ignoriere die Trottel um Dich rum.

Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

51

20.08.2008, 23:46

Das es nicht stimmt, würde ich nicht sagen, ich habe das doch so selbst erlebt. lol Also stimmt es schon. Ich sage ja nicht, das das auf alle und jeden so zutrifft! ;D Ich meine, schwul zu sein, ist sicher nichts negatives, warum sollte das auch sein, aber sag das mal den Leuten (auch hier nicht alle gemeint). Bis jetzt kenne ich es meistens so, das die Leute um mich herum den Begriff "schwul" als Beleidigung benutzen. Da zieht sich ein Junge ein rosa Shirt an und schon heißt es "Schau dir mal die Schwuchtel an". Jaaaa sehr schlau! Das war jetzt schon ein extremes Beispiel, für ein rosa Shirt, wird man kaum noch blöd angemacht, kommt aber auch vor. lol

Guut, das sind eigentlich alles mehr oder weniger Idioten, aber naja, würde es nicht sagen wenn es anders wäre, aber ich habe mein Abitur gemacht und da gab es auch solche Leute. Ich meine, ein Abitur heißt nicht, dass jemand schlau ist, dennoch hätte man da, denke ich, mehr erwarten können. Habe oft die ganzen Lästergespräche mitbekommen. lol Alles wird immer akzeptiert, aber gelästert wird dennoch. Passt doch nicht. Ich meine das habe ich so immer mitbekommen, es ist wahr. lol Sicher gab es Leute die nicht gelästert haben, denen es völlig gleich war, aber eher seltener.

Das beste Beispiel ist die Familie selbst. Es gibt genug Leute die z.B. sagen, jaa ich bin tolerant und akzeptiere Schwule. Jaa das glaubt man den Leuten auch, aber stell dir mal vor was passiert, wenn in deren Familie jetzt jemand schwul ist und die das erfahren? Jaa die meistens sind erstmal geschockt! Warum ist man geschockt, wenn man doch tolerant ist und für einen das völlig normal ist. Warum?

Ich weiß nicht ob ihr die Simpsons kennt, aber da gab es auch mal eine Folge wo Homer Schwule Pärchen verheiratet hatte. Marge hatte immer gesagt, das sie nichts gegen Homosexuelle hat, jaa aber nur so lange bis ihr eigene Schwester ihr nicht erzählt hatte, dass sie lesbisch ist. Marge hat es zwar am Ende eingesehen, aber die Realität sieht doch anders aus, die wenigstens sehen es ein. Ich meine du kannst das vielleicht nicht so sehen, keine Ahnung wie es bei euch ist, vielleicht liegt es auch daran, dass du selbst schwul bist. Du bist in diesem Umfeld, da wird dich sicher niemand komisch angucken.

Das ist jetzt auch nichts nur auf Homosexualität oder so bezogen, habe es als gutes Beispiel gewählt, lässt sich auch auf alle anderen herausstechenden Eigenheiten übertragen! Wenn man das so sagen kann. lol

Ich meine, ich verstehe was du mir sagen möchtest. Aber wie gesagt, so sind meine eigenen Erfahrungen. So erlebe ich mein Umfeld, ich sehe es! Ich denke auch nicht, das es mit dem Ort zutun hat, wohne in NRW in Deutschland, EIGENTLICH ein tolerantes Land! Ja ist es auch, äußerlich! Ich meine, wenn du mit gleichgesinnten redest der mit ihren Freunden die nicht gleichgesinnt sind, dann wird einem das kaum auffallen. Weil da alle irgendwie gleich sind. Ach ihr wisst was ich sagen möchte! lol

Soo bin jetzt schlafen! lol *gääähnnnn*


beatled

unregistriert

52

21.08.2008, 01:32

Vielleicht interpretierst Du die Begriffe übertrieben: Schwul oder Schwuchtel sind doch keine rein negativen Begriffe.
Sei froh, wenn Du im Gespräch bist. Es gibt genug Langweiler, über die sich kein Mensch das Maul verreist.
Und das blöde Geschwätz, das Du registrierst, ignoriere es. Wichtig ist, sei Dich. Du lebst nur einmal. Kannst später kein Jahr zurückholen. Es gibt genug Szene, wo man sich daheim fühlen kann. Und überhaupt: Die Ignoranten können‘s mir!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »beatled« (21.08.2008, 10:16)


53

21.08.2008, 01:46

beatled ich glaube er will einfach nur Mann sein sich so kleiden, schminken, stylen wie er möchte ohne gleich in eine Schublade gesteckt zu werden..

Das größte problem sind die Schubladen die mich selbst stören.. ;(


beatled

unregistriert

54

21.08.2008, 13:09

Ja, mit den Schubladen ist es so eine Sache. Besonders wenn man das Gefühl hat, der falschen zugeordnet zu werden, was einem nicht schwulen Metrosexuellen schnell mal passieren kann.
Dass die Leute hinter dem Rücken über einem sprechen, empfinde ich als normal und menschlich; machst Du sicher mit Deinen Kolleginnen und Kollegen auch. Aber ist ja selten böse gemeint. Und je mehr man sich exponiert, desto interessanter ist man als Gesprächsthema.
Finde ich auch richtig so: Gebe mir ungern Mühe, mich in Szene zu setzen und niemand beachtet es.
Problematisch wird das Spiel, wenn man sich beginnt, ausgegrenzt zu fühlen. Dann muss Abhilfe her. D.h. neuer Kollegenkreis. Gibt so viele unkonventionelle Leute; in den Städten findet man alles.
Möchte hier vielleicht noch auf „meinen“ Kleiderverkäufer aus Basel hinweisen; in seiner Heimat war es ihm zu eng; die Touristen durften sich zwar alles leisten, aber als Einheimischer war er genauestens überwacht. Wie er heute zur Arbeit geht, konnte er sich nicht einmal für den abendlichen Ausgang stylen. Hier ist er ohne Geschichte und natürlich in Grenzen vogelfrei.
Wenn ich gerne die Worte tolerant und liberal gebrauche, dann deshalb, weil unsere Gesellschaft unterschiedlichste Lebensformen akzeptiert. War nicht immer so! Aber den Lebensstil muss man sich schon selber erarbeiten. Dadurch ist die offene Gesellschaft für das Individuum komplexer und anspruchsvoller. Man muss sich bis zu einem gewissen Grad kennenlernen und daraus die Konsequenzen ziehen. Aber Ehrlichkeit gegenüber sich selber ist das A und O. Der Rest ergibt sich dann meist von selbst.

55

08.02.2010, 15:32

Möchte mal meine Fingernägel im Studio korrigieren lassen. Habe schon mal eine Bekannte gefragt. Die winkte aber bei der Möglichkeit "Gel" bei Männern ab, da die Nägel dann ziemlich glänzen sollen und durch die "Dicke" der Nägel auch sehr auffällig seien.
Ich muss allerdings dringend was tun!! Habt Ihr Tipps? Ich denke 1-2 Gelschichten werden das insgesamt, dann wird das in der Regel nochmal abgeschliffen, damit es natürlich aussieht und fertig, so hat sie gesagt... Und wenn kein Glanzgel oder Nagellack draufkommt, dann glänzt es auch nicht, oder?


beatled

unregistriert

56

08.02.2010, 19:07

GerdS84: Ich habe keine Ahnung, was du mit Gel meinst. Vielleicht verrätst du uns, was das sein soll. Ich verschönere mir meine Fingernägel mit ganz normalem Lack. Passt vielleicht nicht zu jedem Jungen, aber ich liebe es auf die direkte Art. Zur Zeit sind sie grün.

57

08.02.2010, 23:54

Ich glaub er meint mit Gel Künstliche Fingernägel


58

09.02.2010, 10:39

jo datt meine ich :D

beatled

unregistriert

59

09.02.2010, 13:41

GerdS84: Habe mich auf http://www.beautynails-forum.de/ über Gel halbwegs schlau gemacht. Scheint keine triviale Sache zu sein. Nachdem ich ein bisschen in obiger Site gestöbert habe, denke ich, dass man dazu einen Profi braucht, der einem das macht. Darf ich fragen, was du bezweckst? Was stimmt mit deinen Nägeln nicht?




moe joe

Styling Profi

  • »moe joe« ist männlich

Beiträge: 117

Wohnort: Kutenholz

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

60

21.02.2010, 17:15

Hab jetzt mal French an den Fingern ausprobiert. sieht Echt Klasse aus .