Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

13

24.06.2010, 01:39

Ich finde es kommt ganz auf den Menschen an. Manchen stehn dünne Arme und Hühnerbrust, sieht zwar ohne T-Shirt nicht so toll aus aber mit dem richtigen Style siehts aufjedenfall okay aus.
Ich selber bevorzuge aber den Fitnesskörper. Richtig aufgepumpt finde ich bei den meisten nicht schön. Am besten sieht ein definierter, trainierter, brauner Körper aus.
Bizeps/Trizeps/Rücken sollten meiner Meinung nach gut trainiert sein, noch wichtiger aber aber aufjedenfall Bauch und Brust. Wer nur einen tollen Körper für die Damenwelt will, kann sich aber auf Bauch und Brusttraining beschränken. Ist den Frauen viel wichtiger als Arme/Rücken. Ich persönlich trainiere seit 7 Monaten 3x die Woche nach dem WKM-Plan im Studio, davor habe ich 6 Jahre lang Fitness gemacht. Auf die Ernährung achte ich auch, habe meinen Ernährungsplan nach ein paar wochen aber aufgegeben, weil man einfach 100% Willen braucht um diesen durchzuziehn. Bin eigentlich sehr zufrieden mit mir. Vor 7 Monaten habe ich noch jedes Wochende Alk getrunken, egal ob im Club, mit Freunden, oder auch mal alleine.

Aber ich kann jedem raten: macht Sport UND ernährt euch halbwegs gut. Seitdem ich richtig trainiere, halbwegs gut esse und kein Alkohol mehr trinke fühle ich mich ungelogen - 200% besser.


14

30.06.2010, 09:49

Ich hatte eigentlich immer ein wenig Untergewicht und war nie so wirklich mit mir zufrieden. Dann wurde ich auch noch Vegetarier fuer einige Jahre. Es ist schoen und gut wenn man halbwegs schlank ist, man kann dann so gut wie alles tragen, aber ich finde, man gefaellt sich selbst viel besser ohne Kleidung, wenn man eine Spur mehr auf den Rippen hat. Gibt ja dann auch mehr an sich, dass andere angreifen koennen. :D

Habe vor einem halben Jahr angefangen wieder Fleisch zu essen, aber keinen Muell sondern vielleicht zweimal oder dreimal die Woche gutes Fleisch und jetzt mache ich mehr fuer meine Muskeln. Versorge meinen Koerper seit kurzer Zeit mit zusaetzlichem Protein (bin nicht der Fan von Protein-Pulvern, aber es wirkt) und mache wirklich jeden Tag was. Bin zwar erst am Anfang mit dem Trainieren, es zeigt sich aber schon was.

Laufe fuer gewoehnlich dreissig Minuten auf der Maschine oder im Freien um was fuer die Beinmuskeln zu tun, mache 70 oder 80 Situps, Liegestuetze schaffe ich noch nicht so viele, wird aber schon noch werden. Habe mich im Net auch noch nach anderen Uebungen fuer die Brustmuskeln umgeschaut und versuche auch taeglich was zu machen.

Es soll ja angeblich morgens oder vormittags am Besten sein, das schaffe ich aber nicht wirklich. Bei mir ist es eher spaeter Nachmittag oder frueher Abend.

Ich bewundere wirklich diejenigen die morgens froehlich aus dem Bett springen und gleich an ihre Liegestuetze gehen...

beatled

unregistriert

15

03.07.2010, 15:09

Ich könnte so ein Typ sein, der unmittelbar nach dem Aufstehen Liegestütze hinlegt. Bin ein Morgenmensch. Trotzdem mache ich es nicht. Wüsste nicht wozu. Überlege mir da lieber, mit welchen Schuhen ich auf die Strasse möchte (die Klamotten und Tasche lege ich mir jeweils schon am Vorabend bereit, ansonsten gäbe es Zeitstress, bin bei so Entscheidungen etwas kompliziert).
Es ist kein Anliegen von mir, einen übertrieben muskulösen Körper zu haben.
Mehrmals wöchentlich schwimmen und viel zu Fuss unterwegs sein (habe kein Auto) reicht vollständig, um eine natürlich schöne Figur zu haben. So wird der Körper ausreichend gebraucht, ohne gestresst zu werden.
Wenn man als ausgewachsener Mann sein Gewicht unter dem medizinisch für die Körpergrösse empfohlenen hält und dazu in vernünftigem Masse Sport treibt, sollte es stimmen.
Ich habe selber in jüngeren Jahren viel experimentiert: Diäten, extrem viel Sport, Krafttraining etc.. Auf die Dauer bringt das nichts. Alles, was man sich künstlich aufzwingt, verfliegt nach einiger Zeit. Besser ist es, herauszufinden, was einem wirklich Spass macht, sofern man es noch nicht weiss. Meistens sind es die Sportarten, die einem in der Kindheit gefallen haben. Und die sollte man pflegen und fördern.
Von zusätzlich Muskeln fördernden Präparaten rate ich dringend ab. Iss vernünftig und brauche deinen Körper. Mehr braucht es nicht. Denke daran: Wenn du im Moment auch jung bist, du wirst nur älter. Und in den kommenden Jahren willst du sicherlich noch attraktiver als heute aussehen. Eitelkeit nimmt mit dem Alter zu. Verbrauche deinen Körper nicht unnötig.
Ich funktioniere im Denken recht weiblich. Bin schwul. Habe meine Kindheit und Jugend fast nur unter Mädchen und Frauen verbracht. Body Builder Style liegt nicht in diesem Denken. Pubertierende Mädchen finden das teilweise attraktiv. Ausgewachsene Frauen mit etwas Hirn mögen es normalerweise nicht. Man gibt sich mit zu viel Muskeln ein deutlich negatives Image. Gewisse Insider, das sind fast ausschliesslich Männer, stehen darauf. Der Rest der Welt kann darauf verzichten.
Ich verstehe dich: Du möchtest primär dir gefallen. Trotzdem: Halte dein Training und die Aufbaupräparate in Grenzen. Wahrscheinlich wird das Ganze in zwei Jahren eh kein Thema mehr sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beatled« (03.07.2010, 21:06)



16

03.07.2010, 21:50

Ich uebertreibe nicht und mache das auch wirklich nur fuer mich selbst. Wuerde das fuer niemanden machen. :D Es ist auch gut um abzuschalten und es ist ein schoenes Gefuehl, wenn man was fuer sich selbst getan hat. Ich esse vernuenftig und daran wird sich auch nichts aendern.

Keine Ahnung was in zwei Jahren sein wird. Ich lebe im Jetzt. Ich denke nicht zuweit voraus, das heisst aber nicht, dass ich keine Ziele im Leben habe, die ich nicht erreichen moechte.

Modemax

unregistriert

17

17.12.2010, 19:52

Ich gehöre ebenfalls zu den Menschen die einfach versuchen viel zu gehen und sich draußen viel zu bewegen, doch leider klappt das nicht immer. Habe mich aber trotzdem nun in einem Fitnessstudio angemeldet. Denn mit dem Joggen bei solchem Schnee, wird es leider schwer mit der Bewegung :(


18

05.01.2012, 22:06

Dann sag ich auch mal was :)

Ich geh seit ca. 1,5 Jahren ins Studio und bin ganz zu frieden mit meinem Körper .
Finde es einfach cool wie man sieht was man schaffen kann mit Disziplien und dem ganzen Zeugs xD
Für mich ein Ausgleich zum Arbeiten und Stress!!
Bin nicht der über muskelmann und das ist gut so :)

Sports-Man

Styling Profi

  • »Sports-Man« ist männlich

Beiträge: 126

Wohnort: Fulda

Beruf: Rezeptionist

  • Nachricht senden

19

23.04.2014, 17:13

...

also aufgepumpte typen finde ich auch net sehr ästhetisch, bevorzuge da auch eher nen fitness body. versuche regelmäßig fitness und ein wenig zu pumpen und fühle mich einfach wohler und sichert mir mein selbstbewusstsein. auch finde ich das engere shirts, hemden an nem sportlichen körper meistens besser aussehen wobei das natürlich auch ansichts und geschmackssache ist. wie die heutige gerneration so schön sagt shredded und ripped, ja das bevorzuge ich und ist mein ziel was den eigenen körper angeht. und wenn man im freibad ist läuft man auch gerne mal nen längeren weg zum kiosk :P


20

27.05.2015, 17:30

also aufgepumpte typen finde ich auch net sehr ästhetisch, bevorzuge da auch eher nen fitness body. versuche regelmäßig fitness und ein wenig zu pumpen und fühle mich einfach wohler und sichert mir mein selbstbewusstsein. auch finde ich das engere shirts, hemden an nem sportlichen körper meistens besser aussehen wobei das natürlich auch ansichts und geschmackssache ist. wie die heutige gerneration so schön sagt shredded und ripped, ja das bevorzuge ich und ist mein ziel was den eigenen körper angeht. und wenn man im freibad ist läuft man auch gerne mal nen längeren weg zum kiosk :P
Wobei man schon sagen kann, dass shredded and ripped auch deutlich über den "fittness body" hinaus geht. Da kann man auch einen aufgepumpten drunter verstehen würde ich sagen. Und Enge Shirts sehen NUR an einem sportlichen Körper gut aus, dass kann man auch so sagen wie es ist. ;) Machst du einfach nur regelmäßig Sport oder machst du auch noch ein spezielles Ernährungsprogramm so mit Eiweiss und Protein oder so was? Das würde mich nämlich mal interessieren. Ich habe mir mal Testweise so ein Whey Protein Probenpaket bestellt und will mir das Testen. Keine Ahnung ob das so überhaupt einen Sinn macht, aber irgendwie muss man ja anfangen. Wenn du oder jemand anderes hier so was macht, dann berichtet doch bitte mal. Danke :)

21

27.05.2015, 21:43

Also ich denke für den Body den Sports-Man hat (siehste in der Bilder Galerie) ist schon Eiweiß Pulver erforderlich, oder man isst genug Pute/Fisch täglich. Merke für den Aufgbau 2g-2,5g Eiweiß auf Körpergewicht und 1g Fett auf dein Körpergewicht.

Ich persönlich finde das ripped auch schon als aufgepumpt gilt, vor allem ist es gar nicht so einfach einen niedrigen KFA zu haben um richtig ripped zu sein, aber nichts ist unmöglich :nummer1:


philipp

Styling Anfänger

  • »philipp« ist männlich

Beiträge: 42

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

22

12.06.2015, 13:37

Ich tue zu mindestens so als würde ich 3-mal die Woche in ein Fitnessstudio gehen ;)
Tatsächlich aber gehe ich lediglich einmal weil ich es nicht immer schaffe.

Ich mache jetzt seit 7 Monaten mein Teilzeitsport ^^
Fortschritte sind noch eher schmächtig aber doch spürbar, ich habe mir jedoch vorgenommen nun mal öfter ins Studio zu gehen.
Der spornt an mehr aus seinem Körper zu machen, ich möchte zwar den Thread nicht mit einer anderen Frage belasten aber ich hätte da eine,
Ich habe mich ein wenig belesen, wie ich mein Training steigere um bessere Resultate zu erzielen und bin dabei auf diesen Artikel gestoßen.
Die meisten der dort genannten Tipps habe ich selber schon mal probiert, außer die Einnahme von Kreatin, das würde mich eben mal interessieren.

Wie läuft das mit Kreatin?
Ist Kreatin als Doping anzusehen?
Habt ihr schon mal Keratin probiert?
welche Auswirkungen/Nebenwirkungen kann es haben/geben?
:sprichzurhand:

TobiXX

Styling Profi

  • »TobiXX« ist männlich

Beiträge: 112

Wohnort: Tübingen

Beruf: Stylingberater

  • Nachricht senden

23

12.06.2015, 19:30

Ich habe vor etwa vier Jahren begonnen, sehr intensiv den body zu trainieren. Da hab ich auch viel eingeworfen (legal und bedenkenfrei), z.B. Sojaprodukte, Wheat, aber auch Kreatin, Nitroprodukte für den Pump und einiges mehr).
Nach wenigen Monaten hatte ich hintereinander zweimal Nierensteine, die nur sehr schwierig wieder abgingen. Der Arzt meinte, es KÖNNE (muss aber nicht) an den Präparaten gelegen haben. Ich hatte nie in meinem Leben zuvor Nierensteine und auch jetzt nicht mehr, nachdem ich die Präparate abgesetzt und NUR NOCH pflanzliche Eiweißprodukte nehme.
Also: Ich rate Dir von allen "Mittelchen", die in den einschlägigen Shops vertrieben werden, ab - aus Sicherheitsgründen.


24

13.06.2015, 14:10

Bis auf Whey / Soja Proteine und Fischöl Kapseln für Omega3 / oder Leinsamen bringt alles andere nicht wirklich viel, wichtig ist einfach eine saubere Ernährung + Mikronährstoffe (Obst/Gemüse) täglich diese ganzen Booster und co ist nur eine reine Chemiekeule ich denke das man damit auf dauer mehr kaputt macht als aufbaut, also Geld sparen und Gesundheitschonen, wenn irgendetwas richtig was bringt ist Anabolika aber was das anrichtet das wissen wir ja alle :D