Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

13

03.07.2010, 11:37

Ganz klar: St. Tropez

Das ist eine britische Firma, die sich nur auf die Herstellung von Selbstbräunern spezialisiert hat. Alle Stars nehmen St Tropez.
Man bekommt die Produkte noch relativ günstig über eBay.
Sie sind aber natürllich teurer als deutsche Drogeriemarkt-Produkte, aber wiederum günstiger als Douglas-Produkte (vor allem da die St Tropez Produkte ergiebiger sind).


14

03.07.2010, 19:25

Übrigens: Wer Tipps zur Anwendung von Selbstbräunern braucht. Ich bin da inzwischen echt Experte und kann euch sicherlich ein paar gute Ratschläge geben.
Tipp Nr.1: GANZ WICHTIG! Selbstbräuner IMMER im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb eines halben Jahres verbrauchen!!

beatled

unregistriert

15

03.07.2010, 21:03

Weshalb im Kühlschrank? Wird er dadurch nicht zu fest zum Auftragen?

Mein Problem ist eher: Ich trage den Selbsbräuner mit nackten Fingern auf. Dadurch verfärben sich mein Fingerspitzen und wenn ich nicht aufpasse sogar die Fingernägel. Und bis das draussen ist, dauert es Tage.

Wie (mir welchen Hilfsmitteln) trägst du den Selbstbräuner auf, dass sich deine Finger nicht verfärben?


16

03.07.2010, 21:57

Ich halte nicht allzuviel von Selbstbraeunern...natuerlich habe ich sie auch schon verwendet, aber im Grossen und Ganzen ist mir der Aufwand zu schade. Da mach ich lieber etwas anderes fuer mich.

Finde es okay und voellig natuerlich, wenn man im Winter auch mal blasser ist. Ich finde, dass helle Haut auch was hat, wenn sie gepflegt ist. Im Sommer kann man sich natuerlich auch ein wenig sonnen, aber zuviel ist auch nichts, man schadet der Haut nur damit.

17

04.07.2010, 00:15

Das ist natürlich immer Geschmackssache. Ich persönlich finde mich - ganz ohne Selbstbräuner - einfach zu blass.
Aufwendig ist es natürlich schon, das stimmt. Aber ich finde, dass sich die Mühe lohnt.

Stichwort: Kühlschrank
Sobald es warm wird, spaltet jeder Selbstbräuner Formaldehyd ab. Davon ist KEIN Selbstbräuner ausgenommen, denn das DHA zersetzt sich irgendwann in Formaldehyd. Dadurch kann die Haut schneller altern... muss ja nicht sein. Daher Selbstbräuner immer im Kuhlschrank lagern.
Achtung: Wenn jemand ein Spray benutzt, das Spray ca 30 - 60 Min vor der Benutzung aus dem Kühlschrank holen, denn die niedrige Temperatur macht das Spray "träge". Es lässt sich besser bei Zimmertemperatur aufsprühen.

Zum Thema Hände/Auftragen:
Ich trage Selbstbräuner IMMER mit Handschuhen auf. Ich habe so eine 100er Packung, die man für medizinische Zwecke nimmt. Es sind Einweghandschuhe, aber man kann sie durchaus mehrmals benutzen. Ich reibe also Gesicht, Kopf, Hals, Nacken, Ohren (wichtig) ein. Dann Arme und Oberkörper... dort langsam auslaufen lassen. Beine reibe ich nicht an. Dann Handschuhe ausziehen und einen Kleks Selbstbräuner auf die Handoberfläsche geben. Mit zwei bis drei Wattepads übereinander verteilen. An den Fingern langsam auslaufen lassen. Dasselbe auf der anderen Hand.
Zum Schluss mit einem Reinigungstuch die Handinnenfläschen säubern. Auch alle Fingernägel und Nagelbetten. Mit dem Feuchtigkeitstuch gehe ich auch über Stellen, die besonders trocken sind (z.B. Ellbogen, Knöchel an den Händen) und am Handgelenk tupfen, damit der Übergang zu den Handinnenfläschen, auf denen ja kein Selbstbräuner ist, flüssiger ist. Auf diese trockenen Stellen gebe ich vorher auch schon etwas Body-Lotion.
Denn nur dadurch wird Selbstbräuner fleckig: Weil die Haut an manchen Stellen zu trocken ist.


beatled

unregistriert

18

04.07.2010, 14:05

Besten Dank Vindiesel. An Handschuhe habe ich natürlich auch schon gedacht. Ist wahrscheinlich Übungssache. Ich habe immer das Gefühl, dass man mit Handschuhen ein zu indirektes Verhältnis zum Objekt hat. Der Spürsinn wird wesentlich beeinträchtigt. Ich werde es mal probieren.

Mit Wattepads habe ich schon öfters experimentiert. Aber irgendwie landet das Zeug trotzdem manchmal an den Fingern.

Mit Flecken hatte ich nie Probleme. Kunststück, wenn man es direkt mit den Fingern einarbeitet. Mit etwas Geduld kann man es so perfekt verteilen.

Mit Selbstbräuner bearbeite ich mein Gesicht, den Hals, die Ohren und ein Teil des Oberkörpers (so bis zur Brust und lasse es dort auslaufen). Besonders trockene Stellen wie die Ellbogen kommen also nicht dran.

Ich bräune im Sommer sehr schnell. Trotzdem verwende ich auch im Sommer Selbstbräuner. Nur dieser gibt die richtige Grundlage für ein dunkles Make Up. Trage zwar bei sommerlicher Hitze nur abends Make Up.Trotzdem braucht es den Selbstbräuner. Ich bin da etwas eitel.

Im Winter muss ich auf Übergänge achten. Bin ein leidenschaftlicher Schwimmer. Und das in öffentlichen Schwimmbädern, wo man seinen nackten Oberkörper der Öffentlichkeit zeigt.

Dass mein Gesicht deutlich brauner ist als meine Beine, finde ich nicht störend. Zudem habe ich nichts dagegen, wenn spitzfindige Leute herausfinden, dass ich mich künstlich verschönere. Sei es mit Selbstbräuner oder mit Make Up. Ich stehe zu meiner Eitelkeit.

Welcher Forumsteilnehmer hier hat noch nie seine Haare gefärbt? Wohl keiner. Wo liegt der Unterschied? Künstlich gefärbte Haut gegen künstlich gefärbte Haare. Da ich mich mit Selbstbräuner und Make Up schöner und besser fühle, mache ich es eben.

19

04.07.2010, 18:26

at beatled: Welchen Selbstbräuner benutzt du denn? (Welche Marke?)


Ansonsten stimme ich dir absolut zu. Ich werde auch sehr häufig gefragt, wieso ich denn so braun bin. Vor allem natürlich im Winter.
Ich habe auch kein problem damit zuzugeben, dass ich nachhelfe. Ich meine, das macht doch jeder in der ein oder anderen Art heutzutage.

Die Benutzung von Handschuhen ist wirklich Gewöhnungssache. Ich kann es mir anders kaum noch vorstellen. Vor allem weil ich weiß, wie schnell die SB vor allem im Nagelbett abfärben.
Ja, bei der Nutzung von Wattepads für den Handrücken färbt auch mal schnell etwas ab. Daher sofort mit einem Reinigungstuch (gibts ganz billig im DM) die Fingerkuppen reinigen!

Ich habe übrigens einen Blog gestartet, um einmal mein ganzes Know-how über Selbstbräuner niederzuschreiben.
Es wird sicherlich noch ein paar Tage/Wochen dauern, bis ich alles notiert habe, aber ich beginne heute schon mal fleißig :-)

Wer einmal lesen will, ist herzlich eingeladen den Blog zu besuchen: http://derselftanner.blogspot.com/


beatled

unregistriert

20

05.07.2010, 20:05

Habe dein Blog besucht. Hat schon mal gut begonnen. Kann dir soweit in allen Punkten zustimmen.
Ich komme aus der Schweiz. Und da ist im Sommer (aber auch im Winter in den Bergen) die Sonne recht aggressiv. Man braucht nicht ins Solarium zu gehen, um sich seine Haut zu ruinieren.

Was ich verwende, ist ein no name Produkt von einem Schweizer Hersteller und in Deutschland zumindest unter diesem Namen nicht erhältlich:
http://www.migros.ch/DE/Supermarkt/Marke…ftan_Cream.aspx

Zur Herstellerin. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der Migros und Migros ist der grösste Detailhändler im Land. Stellt viele eigene Produkte her.
http://www.mibelle.ch/de/startseite.php
oder
http://www.mibelle.ch/de/index.php

Zur Migros selber. Ist eine Genossenschaft und knapp die Hälfte aller Haushalte des Landes sind dort Genossenschafterinnen / Genossenschafter. Ein in non profit Unternehmen ähnlich wie Coop:
http://www.migros.ch/DE/Ueber_die_Migros…die_Migros.aspx

Ich verwende diesen SB seit Jahren. Hatte nie einen Grund, dem Produkt untreu zu werden. Die Tube zu 50 ml kostet rund EUR 5.

21

06.07.2010, 00:12

Na das ist echt günstig. Und kein Gelb-Stich.
Ich find fast alle nationalen Produkte haben einen Gelbstich und sie haben keinen Farbindikator, d.h. sie sind weiß und man sieht nicht so wirklich wie gut oder nicht gut man verteilt hat.


beatled

unregistriert

22

06.07.2010, 20:15

Die Zeiten, wo SB die Haut orange wie eine Karotte aussehen liessen, sind wohl endgültig vorbei. Kann mir nicht vorstellen, dass es noch einen Hersteller gibt, der solche Produkte herstellt. Und verkaufen kann.

Ich habe schon mit 15 intensiv Make Up und Schminken experimentiert; dazu gehörte auch SB. Und das ist Jahre her. Damals war der Gelbstich, wie du das nennst, bei SB durchaus ein Problem.

Ich würde das Produkt nicht anwenden, wenn ich damit nicht zufrieden wäre. Der Preis spielt bei mir keine Rolle. Das Ergebnis muss stimmen.

Das Auftragen ist natürlich Übungssache. Ist bei allen Produkten so. Da ich mich seit meiner Jugend mit Kosmetik beschäftige, ist das nicht wirklich schwierig.

23

07.07.2010, 11:08

Ganz ehrlich: Ich finde, dass ALLE nationalen Produkte, die es hier gibt, gelb- oder orangestichig sind. Also zumindest im Vergleich zu St Tropez.
Letztes Jahr hatte ich von Lancome for Men z.B. einen Selbstbräuner. Super orange! Von L'Oreal der Gesichtsbräuner (nicht der für Männer, sondern Sublime oder so ähnlich hieß der) = orange.

Deshalb bestelle ich seit gut anderthalb Jahren meinen St Tropez Selbstbräuner immer aus England.


beatled

unregistriert

24

09.07.2010, 11:37

Wenn bei dir die meisten SB negative Resultate zeigen, liegt das wahrscheinlich an deiner bleichen Hautfarbe. Gerade Lancôme erzielt hierzulande bei Testvergleichen immer Spitzenresultate. Vor Jahren probierte ich ebenfalls einen. Und er war für damalige Verhältnisse wirklich gut. Die Produkte wandeln sich in diesem Bereich sehr schnell. Die Namen der Produkte nicht unbedingt. Gleicher Name anderer Inhalt. Man will die Kunden nicht unnötig verunsichern.

Es gäbe SB, die speziell für blasse Haut geeignet sind. Ich selber habe keine helle Haut. Dunkles Haar, einigermassen dunkle Haut. Etwas dunkler als der Standard für die Breitengrade, wo ich wohne. Kann durchaus daran liegen, dass ich deshalb mit den heutigen SB nie Probleme habe.

Von St. Tropez habe ich noch nie gehört. Ist für mich eine Stadt an der Côte d‘Azur (französische Riviera). Ist dies ein Hersteller oder eine Marke? Wer stellt es her?