Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

313

12.11.2008, 18:02

War am Nachmittag im Palais Masséna (Kunst und Gegenstände, primär 19. Jahrhundert). Erst diesen Sommer nach Jahren der Renovation wieder neu eröffnet worden. Sieht jetzt toll aus! Die Wartezeit hat sich gelohnt, Aber etwas schneller Renovieren hätte man schon können. Weiss nicht, wie die Budgets da aussehen. Irgendwie scheint man einfach mit dem Bauen zu beginnen, obwohl man nicht weiss, wie es mit dem Geld in den Folgejahren aussieht. Scheint hier bei grösseren Investitionsprojekten ein Problem zu sein,

Wenn man nur an das Tramprojekt denkt! Die halbe Stadt (inkl. Innenstadt) über Jahre eine Riesenbaustelle. Ging nie vorwärts. Nur so ein paar Bauarbeiter. Jetzt avenue Jean Médecin und place Masséna ein Traum. Fast alle Autos weg. Die schönsten Steinplatten für die Strasse und den Platz. Luxus pur. Wasserspiel. Selbst das Tramway braucht keine Oberleitung in diesen heiklen Zonen (Akku?). Unglaublich. Und in den engsten 90 Grad Kurven kein Quietschen des Trams. Kann man als Basler nur davon träumen. Bei uns alles mit Oberleitungen verhängt. Und eben das Quietschen der Tramzüge in den Kurven. Selbst die neuesten sind nicht wirklich besser.

Aber: Das Bauwerk ist noch nicht fertig. Z.B. die place Garibaldi noch Baustelle. (Habe heute beim Vorbeigehen keinen einzigen Arbeiter gesehen, vielleicht fehlt wieder mal Geld und erst nächstes Jahr geht es weiter). Aber auch dieser Platz wird toll, das sieht man jetzt schon. Ist nicht so im touristischen Zentrum und somit vielleicht zweitrangig.

Vor allem hat man mit dem Tramprojekt den Autoverkehr stark vermindert. War ja auch erklärtes Ziel der Behörden. Nur noch schmale Fahrspuren für das Nötigste (Polizei, Feuerwehr, Ambulanz, Abfall, Anlieferer für die Geschäfte, Parkhäuser). Und nicht mehr durchgehend. Viel Platz für Fussgänger.

Ganz anderes Thema:
Das mit dem flüssigen Kajal ist nicht so der Hit. Ergibt eine dünne schwarze Linie aber schwer dosier- und verwischbar. Etwas für Goths. Ich habe es auf alle Fälle wieder entfernt und mit dem herkömmlichen Kajal gearbeitet. Bringe es mal Davy heim. Er steht auf so krasses Zeug.

@Styla: MA 2412 war eine Sitcom auf ORF. Total blöd; man wusste nicht, ob man es noch lustig finden kann; einfach absurd. Trotzdem hat man jede Woche wieder reingeschaut. Meines Wissens gibt es schon lange keine neuen Folgen mehr. Wurden aber alle mindestens dreimal gezeigt. Habe selber schon lange keine mehr gesehen. Bin zur Zeit nicht so auf dem TV-Trip.
Der Titel steht für Ministerialamt für Weihnachten oder Weihnachtsmänner oder so was; eine totale Verballhornung der Arbeitsweise der öffentlichen Verwaltung. Verstehe Sunrise23 schon, wenn er nicht damit in Verbindung gebracht werden will; konnte aber auch nicht wissen, dass er bei der öffentlichen Hand arbeitet.


Sunrise23

Styling Experte

  • »Sunrise23« ist männlich

Beiträge: 332

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

314

13.11.2008, 11:31

@beat: du im Prinzip ist es mir egal wenn du mich damit in Verbindung bringst...jedes Volk hat so einen Humor...bin zwar auch nicht so ein Fan von aber bei uns in Österreich ist der Humor einfach anders..bei uns gibts Kabaretts etc...Atze finde ich auch total hirnverbrannt, da kann ich dir noch genug andere Beispiele nennen.
es wird halt die öffentliche Hand in Österreich verarscht, klar, dass das die Nicht-Österreicher nicht wirklich verstehen...am ehesten vielleicht noch die Bayern!

315

13.11.2008, 14:44

Grauen Pulli körperbetont
Blu Jeans im used Look
braune sneaks
und schwarze Jacke mit Stehkragen aus Stoff


beatled

unregistriert

316

16.11.2008, 16:30

Bekleidung immer ein leides Thema in den Ferien. Man muss sich extrem einschränken und doch für jedes Wetter gewappnet sein.

Habe dabei:
Zwei Paar Nikes; beides Shox. Bin jeden Tag stundenlang zu Fuss unterwegs! Ein Paar weisse mit etwas rot, das andere golden.
Zwei Paar Diesel Jeans.
Breiter schwarzer Ledergurt.
Vier weisse langarmige Hemden; bügelfrei (habe Waschmaschine in der Wohnung; Hemden alle weiss, dass man möglichst zusammen waschen kann und weiss steht mir am besten).
Einige Krawatten
Schwarzer Lederblouson und leichte Regenjacke, kann man auch über dem Lederblouson tragen.

Für in der Wohnung einige weisse T-Shirts, Trainerhose, Ledersandalen. T-Shirts im Notfall auch für draussen unters Hemd, falls es kalt werden sollte. (Hasse ich zwar, etwas unter dem Hemd zu tragen; aber Erkältung ist ja auch nicht gerade geil.)

Bis jetzt konnte ich nur mit Hemd unterwegs sein; genügend warm. Habe so kurz geschnittene dabei, die gedacht sind, über den Hosen getragen zu werden (Rückenlänge 75 cm und ich messe 176 cm). Tolle Stoffqualität und massgeschneidert; sitzen perfekt.

Stopfe jeweilen das Rückenende des Hemdes, so gut es geht, flüchtig in den Hosenbund; vorne nicht. Die Jeans möglichst tief sitzend (soweit es die Hemdenlänge zulässt). Manschetten zweimal umgelegt und dann über die Ellenbogen gestossen. Bleiben zwar nicht lange dort oben, aber es sollte betont lässig aussehen. Dazu eine sehr locker gebundene Krawatte (die zwei obersten Hemdenknöpfe offen). Im Moment am liebsten schmale Lederkrawatten (habe drei Stück davon hier). Trotz Krawatte sollte das Ganze nie wie Business-Look wirken.

Beim Schmuck auch etwas eingeschränkt. Zeige hier nicht gerne allzu viel davon. Hemd eben eher mehr zugeknöpft als sonst üblich (Krawatten sind da hilfreich), denn auf die goldenen Halsketten kann ich nicht verzichten; muss sie immer auf der Haut spüren, sonst bin ich nicht mehr ich. Bei den Ringen das Minimum (drei). Armschmuck normal (d.h. drei Ketten und eine Spange; aber keine Uhr). Piercings sind einfach da, ist man nicht so flexibel.

Haare immer noch ins Gesicht frisiert; von links nach rechts über das rechte Auge. Farbe nach wie vor schwarz.

Fingernägel mit glänzendem Klarlack verschönert. Make up im Moment dezent. Aber alle Hautmängel korrigiert. Aufwändiger als sonst im Alltag, da auch Augen bearbeitet (unten Kajal, Wimpern mit Maskara, oben Lidschatten und Augenbrauen geschwärzt). Aber alles recht diskret. Das mit den Augen könnte ich mir für den Arbeitsalltag vorstellen; und mit etwas Uebung recht schnell aufgetragen. Wollen mal sehen, bis der Alltag wirklich wieder da ist...

Fühle mich unterwegs trotzdem total gut. Die Leute spüren es; werde kräftig ins Visier genommen. Die Haltung beim Auftritt häufig wichtiger, als was man wirklich trägt. Und verwahrlost komme ich ja nicht daher.

317

17.11.2008, 22:10

blau weiss gestreifter Pullover
Jeans used dunkel
sneaks
Meine neue schwarze Lederjacke


318

18.11.2008, 00:00

Apropo Lederjacke habe jetzt eine weiße schlichte Lederjacke is schick und auffalend PERFEKT :beer: ;)

Olli

Styling Meister

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 793

Wohnort: Greifswald

Beruf: Student

  • Nachricht senden

319

18.11.2008, 10:17

haste doch noch eine gefunden? ;-) kannst ja mal ein bild einstellen


beatled

unregistriert

320

18.11.2008, 19:11

Eine schicke weisse Lederjacke hätte ich auch gerne. Allerdings lieber einen Blouson (Lumber).Nur noch nicht fündig geworden. Muss grosser Zufall, wenn man so was findet. Wäre ja genügend in Modegeschäften unterwegs.

321

19.11.2008, 20:52

Würd gerne auch mal ein Bild davon sehen übrigens was ist ein Lumber


322

19.11.2008, 21:11

Lumber? Habe ich mich auch gefragt.. kenn die Bezeichnung nicht

323

23.11.2008, 18:50

mal sehen ob wir noch aufgeklärt werden


324

23.11.2008, 19:17

hat beatled leider wieder gelöscht :( ich denk mal ausversehen