Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Men Styling das Metrosexuelle Forum für Männer Metrosexualität Fashion. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

beatled

unregistriert

229

15.10.2008, 22:18

@Olli: Danke. Freut mich, dass Dir mein derzeitiger Style gefällt.

Zum Tag:
Der Stress bei der Arbeit hält an. Tausend Pendenzen von der Einführung in Genf. Trug Diesel Jeans, dazu golden glänzende Nikes und weisses Hemd ohne Krawatte, dafür grosszügig offen, Aermel heraufgekrempelt wie im Sommer. Keine Jacke. Immer noch enorm warm; soll sich bald ändern. Etwas früher Feierabend und bei Davy. Hatte selber keine sturmfreie Bude; mein WG-Kollege ist von Dienstag bis Freitag dort. Und wir haben ein gemeinsames Schlafzimmer.

Davy hat eine bescheidene Einzimmerwohnung ausserhalb der Stadt (Muttenz, beim St. Jakobspark); immerhin Tram. Ueberlege mir, ob ich nicht etwas in der Stadt für uns mieten soll. Würde gerne mit ihm zusammen wohnen. Oder ist es noch zu früh?
Kochten uns etwas kleines (die Kücheneinrichtung lässt nicht mehr zu), dafür üppig Apero (Weisswein, zwei Flaschen Fendant aus dem Wallis, er kommt von da).

Freue mich eh nur auf Davy. Der Rest eigentlich ziemlich egal.


beatled

unregistriert

230

17.10.2008, 22:33

Donnerstag:
Am Donnerstag wieder Ueberstunden bis in die Nacht. Kein Davy. Regnerisches Westwindwetter. Wie am Mittwoch enge Bluejeans, hohe Stiefel (Beinenden in den Stiefeln), weisses Hemd mit heller blau-grünlicher Krawatte. Schwarze Lederblouson. Ging nach der Arbeit zu mir nach Hause; mein WG-Kollege freute sich; er hatte mich mit Speis und Trank verwöhnt. Nach der Abendtoilette mit ihm im gemeinsamen Bett versunken (kein Sex, aber er ist wie ein Bruder für mich, vertraue ihm alles an).


Freitag:

Heute Endspurt bei der Arbeit. Bin noch nicht ganz à jour. Sieht aber schon besser aus. Kommen natürlich auch immer wieder neue Sachen rein. Weiss gar nicht, wann ich wieder einmal dazu komme, zwei oder drei Wochen ungestört Neues zu entwickeln (d.h. analysieren und programmieren). Aufträge dazu wären zuhauf da.

Heute Lederjeans. Gehört im Winterhalbjahr ein bisschen zum Standard bei mir. Hatte lange genug darauf warten müssen; Wetter nicht mehr so optimal. Bise, aber wieder trocken. Dazu weisse, spitze, flache Halbschuhe, schwarzes Hemd, immer noch direkt auf der Haut getragen, und rote-grüne Seidenkrawatte.

Freute mich den ganzen Tag aufs Weekend. Aber wieder bis nach acht Uhr im Büro (und das ab sieben Uhr morgens ohne Mittagspause). Das wird sich gegen Ende Oktober schon ein bisschen legen; grössere Neueinführungen immer Stress. Irgendwie liebe ich es auch, gebraucht zu werden. Dann am Abend wieder bei meinem WG-Kollegen. Wurde wunderbar bekocht; er ist ein Genie darin.

Davy sehe ich morgen wieder. Morgen Samstag Ausgang und doppelt gestylt; brauche es. Bin ein bisschen durch und fertig. Muss mit Styling und so kompensieren. Vor allem freue ich mich natürlich auf Davy. Wie ich ihn kenne, macht er beim Styling (Schminken, Kleidung und Schmuck und so) voll mit. Liegt auch auf seiner Linie.

Ich hoffe nur, es passiert nichts in Genf, nicht dass ich noch am Wochenende arbeiten muss.

beatled

unregistriert

231

19.10.2008, 16:07

Samstag:
Musste nicht arbeiten gehen. Soweit ruhig. Nicht mal ein Telefon. Am Morgen früh um acht Uhr beim Coiffeur. Obwohl ich eigentlich die Haare länger wachsen lassen will, hatte mir der Coiffeur eine andere Frisur angeraten. Die Haarspitzen spalteten sich etwas; wahrscheinlich mit dem Glätteisen übertrieben (zu heiss). Also am besten weg mit den Spitzen. Das nächste Mal klappt es dann vielleicht. Möchte sie wirklich lang. Meine Haare wachsen ja schnell und üppig (gut einen Zentimeter pro Monat). Trotzdem natürlich im Moment totaler Frust. Hatte das Wachstum wahrscheinlich in den letzten Monaten zu sehr forciert. Farbe immer noch dunkel. Aber lieber wieder kürzer, dafür sehen sie gesund aus. Dafür auf den Seiten und im Nacken etwas länger.

Hier ein Pic, wie meine Frisur nach dem Kahlschlag von gestern aussieht:



Dann einkaufen auf dem Marktplatz und den Geschäften darum herum (Gemüse, Käse, Brot, Fleisch etc.). Liebe das am Samstag, aber nicht immer möglich, weil anderes wichtiger.

Um elf Uhr wieder zuhause. Wäsche waschen, etwas essen, Wohnung reinigen. Dann ein Mittagsnickerchen. Ab vier Uhr im Badezimmer. Wollte mich schön machen. Begann mit einem Vollbad. Liebe die weiche Haut danach. Dann das volle Kosmetikprogramm, das kennt Ihr ja. Hatte, wie mir vorgenommen, das Zeug relativ dick und farbig aufgetragen; hatte das aber Davy schon im Vorfeld angekündigt. Die Lippen dunkelrot und die Augenlider (unten und oben) dunkelgrau, fast schwarz. Schwarze Maskara. Sieht man zwar kaum mit meiner Frisur, die die Augen bedeckt. Die Fingernägel schon gestern Abend dunkelrot bepinselt.

Bei der Kleidung schwarze enge Lederjeans, schwarze Stiefelchen (nur bis über die Knöchel), die Enden der Hosenbeine in den Schaft gesteckt, schwarzes, ärmelloses Träger-Shirt aus grobem Netz, runder Ausschnitt. Das Netzshirt transparent, Halsketten deshalb direkt auf der Haut getragen.

Hatte mit Davy um neun Uhr zum Apero abgemacht. Er arbeitet ja am Samstag bis fünf Uhr. Er braucht auch etwas Zeit, um sich für den Abend bereit zu machen. Und er hatte mich nicht enttäuscht.

Weisse Jeans; immerhin nicht mehr die Abba-Schuhe, wo er sich unlängst den ganzen Abend über beim Tanzen unsicher fühlte, sondern bequeme weisse Reebok-Sneaks. Am Oberkörper ein eng anliegendes, weisses, langärmliges T-Shirt mit V-Neck und silbrigen Verzierungen, reichte knapp bis zum Bauchnabel. Die Jeans mit dem weissen D&G-Gurt gut zehn Zentimeter tiefer. Er liebt diese sexy Auftritte, nachdem er sich an der Arbeit eher formal kleiden muss. Fürs Schminken hatte es auch noch gereicht. Er mag an sich das grelle und ist nicht sparsam damit. Mir gefällt es total. Macht mich auch ein bisschen stolz, mit einem solchen Typen herumzuziehen.
Beim Schmuck hatten wir beide nicht gespart. Alle Register gezogen.

Gegen halb elf am Kebabstand Energie tanken. Dann noch ein bisschen Clubbing. Aber schon um zwei Uhr Richtung nach Hause. Kein Abtanzen bis in den Morgen. Wollten uns.



Sonntag:
Nachdem ich wegen der Arbeit seit zwei Wochen nicht mehr schwimmen war (viel auswärts), gingen wir heute kurz vor Mittag ins Rialto. Hatte Davy gesagt, dass ich mindestens einen Kilometer schwimmen möchte und dann für ihn Zeit hätte. Das letzte Mal kam ich ja mit ihm überhaupt nicht zum Schwimmen. Das klappte dann auch. Er ist sicherlich auch zweihundert Meter geschwommen. Danach aber doch noch Plausch miteinander. Ich liebe das Wasser. Das Herumblödeln mit Burschen, aber eben auch das sportliche Schwimmen. Ich wieder in meinen bis zu den Knöcheln reichenden Speedos, Davy mit seiner gelben, knappen Badehose.

Für heute Abend wieder einmal mit einigen Kollegen abgemacht. Davy kennt sie schon flüchtig. Vom Motorradausflug in den Jura. Oder von Bars. Zuerst bei mir zu Hause abgemacht . Apero, dann aber auf die Gasse. Kochen mag ich für die Meute nicht. Davy muss sich keinen Stress machen, alles nette und tolerante Typen. Davy und ich hatten uns vorgenommen, etwas queer aufzutreten. Also Schminke und Co., wie gestern. Zumindest die Fingernägel werden auch noch heute Abend ohne Auffrischung stimmen.


Möchte mit diesem Post meine Tagesberichte abschliessen. Wie Styla unlängst richtig bemerkt hat, bewege ich mich hier etwas allein. Und das kann ja nicht der Sinn eines Forums sein. Nachdem aber keine Reaktionen kommen, beschliesse ich das Thema. Natürlich werde ich gerne über meine stylischen Neuerungen berichten. Aber etwas mehr Beiträge, wie ihr euch stylt, hätte ich schon erwartet. Oder stylt Ihr Euch etwa nicht? Aber wozu dann dieses Forum?


Tomoayaké

Styling Experte

  • »Tomoayaké« ist männlich

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

232

20.10.2008, 22:10

Also natürlich style ich mich. lool Ich wüsste nur gerade nicht, was ich berichten sollte, zur Zeit ist mein Styling sehr an die Arbeit angepasst. Heißt als meistens ähnliches Styling, eben Business-Like. Was gibts da groß zu sagen. lool Also heute trug ich eine schwarze Stoffhose von s.Oliver mit dünnen, leicht sichtbaren, bläuchlich grauen Streifen. Dazu ein schlichter aber eleganter schwarzer Ledergürtel von Esprit. Meine schwarzen Schuhe von Ecco. Dann noch ein schwarzes slim geschnittenes Hemd von s.Oliver, auch mit dünnen grauen Streifen. natürlich in die Hoase gesteckt. lol Darüber ein lila Pullover, ganz dünn aus Merinowolle. Ich wollte die Kombination von Schwarz und Lila. Dazu meine silberne Uhr als einziger Schmuck. Passt gut zum Schwarz. Dann hatte ich noch einen mittellangen Mantel an. Also so ein Ding das bis zur Hälfte der Oberschenkel geht. Das in grau mit so einem schräg Musster gräulich-weiß, schwer zu erklären.^^ Mit doppeltem Stehkragen. Einmal von dem inneren Teil in schwarz und dann von dem äußeren in grau. Nix besonders, eben für die Arbeit.

233

20.10.2008, 22:41

Ich war heut glaub der sexistische

und zwar hatte ich sehr alte zum teil abgenutzte baggys.. altes shirt.. und viel Farbe im Gesicht und in haaren und ich sag euch.. ich hatte die blicke alle :D .. was ich tue? Ich renovier grad meine neue Wohnung :D :beer:

@ beatled

meine Bemerkung war gar nicht bös gemeint.. ich find es immer wieder Klasse das du soviel und so gut über dich erzählen kannst.. :thumbup:


Olli

Styling Meister

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 793

Wohnort: Greifswald

Beruf: Student

  • Nachricht senden

234

21.10.2008, 07:12

dann haste jetzt deine traumwohnung gefunden styla? :-)

@ Beatled

ich hab deine beiträge auch immer gern gelesen. wär echt schade drum. und sieht echt gut aus mit der frisi.

235

21.10.2008, 18:19

Joa gefunden, teurer spaß, geiler Ausblick, große Fenster.. neu geflieste küche, WC und bad für uns.. ich bin zufrieden :beer:

Aber erstmal renovier ich.. ist auch ein akt :D


Olli

Styling Meister

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 793

Wohnort: Greifswald

Beruf: Student

  • Nachricht senden

236

21.10.2008, 19:35

ja glaub ich dir. ihr müsst euch ja auch wohlfühlen ne ;-)

237

21.10.2008, 20:00

jep deshalb muss ich um die 88qm tapetten abmachen.. die olle hatte vorher da geraucht.. haben uns geeinigt ich renovier dafür wenn ich ausziehe lasse ich alles so stehen und liegen ein cooler deal.. den wenn man auszieht hat man ja nie so wirklich bock die wohnung so in schuss zu bringen.. besonders nicht dann nach unseren farbwände.. wir haben alle wände schon mit geilen farben durchdacht :D


beatled

unregistriert

238

21.10.2008, 22:11

@Tomoyaké
Wie Du weisst, bin ich auch voll im Business. Zudem Bankenwelt. Grundsätzlich konservativ. Aber trotzdem, man kann sich auch dort entfalten. Gelte vielleicht als Papagei, aber wenn die Arbeit und die Resultate stimmen, können sie gut damit leben. Und wenn Du ein bisschen aufgedreht aussiehst, wen kümmert das schon. Bin ja nicht an der Kundenfront tätig.

An Alle:
Ich präsentiere mich sehr gerne. Ist halt meine Art. Aber so Beschreibungen, wie Ihr Euch als gestylte Men zeigt, wäre auch toll. Irgendwie interessiert Ihr Euch für das Thema, somit werdet Ihr auch etwas dafür unternehmen. Und warum nicht hier davon berichten, wie Ihr aufgetreten seid?

@Styla
Suche mir im Moment auch eine Wohnung. Nichts, das ich renovieren muss. Möchte wieder mehr direkt in die Stadt. Nicht nur wegen Davy; ist aber auch eine Aspekt.

Heute vielleicht den letzten Spätsommertag erlebt, wenn man den Wetterprognosen glauben soll. Gehe zwar Mitte November für zwei Wochen nach Nice in die Ferien, dort wird sich das wahrscheinlich wiederholen.
Also noch einmal ohne Jacke, sondern nur mit dünnem, weissem Hemd unterwegs. Offen getragen, ohne Krawatte. Nochmals Haut zeigen. Bearbeite die entsprechenden Stellen täglich mit Selbstbräuner.

Ist Euch auch aufgefallen, dass man wieder viele Guys sieht, die zu lange Jeans tragen, die man unter den Schuhsolen vertretet und irgend mal ausfransen und sich später dann auflösen? Entweder nehmen die die Jeans vom letzten (oder vorletzten) Herbst hervor und „destroyen“ sie noch endgültig oder dann ist ein Trend im Gang, den ich noch nicht mitbekommen habe. An den Fashion Shows in Milano oder Paris war davon nichts zu sehen.

Sunrise23

Styling Experte

  • »Sunrise23« ist männlich

Beiträge: 332

Wohnort: Österreich

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

239

22.10.2008, 15:06

jep deshalb muss ich um die 88qm tapetten abmachen.. die olle hatte vorher da geraucht.. haben uns geeinigt ich renovier dafür wenn ich ausziehe lasse ich alles so stehen und liegen ein cooler deal.. den wenn man auszieht hat man ja nie so wirklich bock die wohnung so in schuss zu bringen.. besonders nicht dann nach unseren farbwände.. wir haben alle wände schon mit geilen farben durchdacht :D


geil welche farben verwendet ihr denn? in meiner wohnung hat auch jedes zimmer ne eigene farbe ;)


240

22.10.2008, 15:38

pink, lila, rot, gold mit Glitter Pigmenten, weiß (ok keine farbe +g+) wird ein gutes Farben zusammenspiel mit den Möbel.. Paradis für meine freundin.. aber da ich auch nichts gegen die Farben habe kein problem.. immer noch besser als alles weiß zu lassen.. blau, gelb und orange hatte ich hier das brauch ich erstmal nicht mehr :D

und wie sieht es bei dir aus?